5 Gründe warum der Trockner nicht mehr funktioniert

Trockner beim Zerlegen
4.829785
Aktualisiert am 02.03.2018
Mit der Zeit gehen Haushaltsgeräte einfach kaputt. Dann stehen meist ungeplante Investitionen ins Haus. Aber nicht immer muss gleich ein neues Gerät angeschafft werden. Denn oftmals kann das Problem auch durch eine Reparatur behoben werden. So auch beim Trockner. Wir stellen die häufigsten 5 Gründe, warum der Trockner nicht mehr funktioniert, vor und zeigen, wie die Probleme im Idealfall auch selbst behoben werden können.

Trockner funktioniert nicht mehr - Die 5 häufigsten Ursachen

Die häufigsten 5 Grunde, warum der Trockner nicht mehr funktioniert, sind:

  • Verstopftes Flusensieb, Kondensator oder Wasserablauf (Wäsche wird nicht trocken)
  • Verstopfter Flusensumpf (Wasserbehälter blinkt)
  • Kaputte Thermostate (Trockner heizt nicht)
  • Gerissender Antriebsriemen (Trommel dreht nicht)
  • Kaputte Kondensatpumpe (Wasserbehälter blinkt)

Die nachfolgenden Kapitel beschreiben das jeweilige Problem, seine Auswirkungen und die mögliche Ursache. Zudem verweisen sie auf Anleitungen einer beispielhaften Reparatur.

Mögliche Ersatzteile

Hat der Keilriemen, das Flusensieb oder gar die Kondensatpumpe Deinen Trockner lahmgelegt? Kein Problem, denn den passenden Ersatzteil für Deinen Trockner findest Du unter der Kategorie Trockner auf Schraub-Doc.
Starte die Suche einfach mit der Typennummer (Schraub-Doc) Deines Geräts und lass Dir alle Ersatzteile speziell für Deinen Trockner auflisten. Auch viele andere Ersatzteile für Haushaltsgeräte findest Du auf Schraub-Doc. Reparieren statt wegwerfen! Eine Reparatur lohnt sich!

Wäsche wird nicht trocken

  • Flusensieb reinigen
    zur Bildreihe
    © diybook | Das Flusensieb sollte regelmäßig entleert werden, nicht nur dann, wenn die Maschine darauf aufmerksam macht. Nur so kann…
  • Kondensator reinigen
    © diybook | Auch die Reinigung des Kondensators wird leider oft vernachlässigt. Ein durchlässiger Kondensator ist aber wichtig. Das spart…
<>

Wird die Wäsche nicht mehr richtig trocken, ist das ärgerlich und man glaubt oft, dass die Maschine langsam ihren Geist aufgibt. In Wirklichkeit aber liegt das meistens daran, dass die regelmäßigen Wartungsarbeiten vernachlässigt wurden. Denn wird der Trocknungsvorgang ein zweites Mal gestartet, klapppt es in den meisten Fällen doch noch. Ökologisch ist das Ganze dann aber schon nicht mehr. 

Zu den notwendigen Wartungsarbeiten gehören die regelmäßige Entleerung des Flusensiebs, das Waschen des Kondensators und das Überprüfen des Wasserablaufs. Das sind nicht viele Handgriffe, die jedoch zwingend notwendig sind, um den ordnungsgemäßen Betrieb des Trockners sicherzustellen. Denn nur so kann die Maschine mit geringstem Energieaufwand trocknen. Während das Flusensieb noch am häufigsten gereinigt wird, sieht die Realität beim Kondensator schon ganz anders aus. Zudem gibt es im Schacht des Flusensiebs oftmals ein Thermostat – ist das belegt, wird der Trockner den Vorgang ebenfalls frühzeitig abbrechen. 

Wie sich die Wartungsarbeiten durchführen lassen und welche das im Detail sind, verrät der Artikel Trockner trocknet nicht mehr richtig.

Hinweis: Bei Kondenstrocknern mit Wärmepumpe verfügt der Kondensator meist über eine Selbstreinigungsfunktion und kann nicht so einfach gereinigt werden.

Der Wasserbehälter blinkt – Verstopfter Flusensumpf

  • Flusensumpf reinigen
    zur Bildreihe
    © diybook | Wenn der Trockner nicht mehr funktioniert, kann das auch an einem verstopften Flusensumpf liegen. Das Wasser kann dann aus dem…
<>

Wenn der Wasserbehälter blinkt, aber gar nicht voll ist, können mehrere Ursachen daran Schuld sein. Das häufigste Problem ist für gewöhnlich ein verstopfter Flusensumpf. Dieses Problem kann aber nur bei Trocknern vorkommen, die einen oben liegenden Wasserbehälter haben.

Konstruktionsbedingt sammelt sich das Wasser bei diesen Geräten zuerst in einem unten liegenden Wasserbehälter, bevor es in den oberen Wassertank gepumpt wird. Natürlich landen immer wieder auch Flusen in dem Behälter. Mit der Zeit sammeln sich aber so viele Flusen, dass diese nicht mehr abgepumpt werden und sich langsam in dem Behälter ablagern. Mit der Zeit wird aus den wenigen Flusen ein wahrer Flusenschwamm. Dieser verhindert das Abpumpen des Wassers in den oberen Wassertank, sodass die Geräte dann fälschlicherweise melden, der Tank sei voll. In Wirklichkeit ist aber nur der untere Wasserbehälter voll, da das Wasser nicht abgepumpt werden kann.

Mehr zu diesem Thema und den Möglichkeiten, wie der Flusensumpf bei den verschiedensten Gerätetypen gereinigt werden kann, erfährst Du im Artikel Alles über die Fehlermeldung Behälter leeren.

Trockner heizt nicht

  • Defekte Thermostate lassen den Trockner nicht mehr heizen
    zur Bildreihe
    © diybook | Heizt der Trockner nicht mehr, dann liegt das meistens an den Thermostaten. Diese können bei Kondenstrocknern ohne Wärmepumpe…
<>

Wenn der Trockner nicht mehr heizt, merkt man das sehr schnell. Die Wäsche bleibt kalt und ist nachher genauso nass, wie sie eingelegt wurde. Schuld daran ist aber nicht wie in der Waschmaschine der Heizstab bzw. die Heizung, sondern die daran angeschlossene Thermostat-Riege. Die beiden Thermostate werden mit der Zeit brüchig und kaputt.

Das Tauschen dieser Thermostate ist im Allgemeinen keine große Sache, da hierfür nur die Rückwand des Trockners abgenommen werden muss. In diesem Zuge kann auch sehr leicht überprüft werden, ob nicht doch die Heizung das Problem verursacht. Wie das Austauschen der Thermostate gelingt, zeigen wir anhand eines Bauknecht/ Whilrpool-Trockners in dem Artikel Trockner heizt nicht mehr.

Hinweis: Oft werden die Thermostate auch als Thermosicherungen oder Sicherungen bezeichnet. Das ist nicht gänzlich falsch, denn das Thermostatpaar erfüllt tatsächlich auch diese Aufgaben. Eines dient nämlich als Überhitzungsschutz!

Trommel dreht nicht

  • Kaputter Antriebsriemen
    zur Bildreihe
    © diybook | Der Trockner funktioniert auch dann nicht mehr, wenn der Antriebsriemen rutscht oder gar gerissen ist. Das Tauschen ist zwar…
  • Defekter Motorkondensator
    © diybook | Dreht gleich der ganze Motor nicht, liegt das zumeist an einem defekten Motorkondensator. Aber auch dieser kann getauscht…
<>

Wenn die Trommel des Trockners sich nicht mehr dreht, wird das Trocknen der Wäsche ebenfalls nicht gelingen. Leicht erkennbar ist das Problem am fehlenden Geräusch der Wäsche, der Trockner ist insgesamt zu leise. Feinfühlige werden zudem erkennen, dass die Trommel entweder wesentlich schwerer oder leichter gedreht werden kann als üblich.

Ganz einfach feststellen lässt sich das aber, indem der Deckel des Geräts abgenommen wird. Ist der Antriebsriemen nicht mehr sichtbar, dann ist dieser gerissen und muss ersetzt werden. Ist der Riemen dagegen intakt, dreht aber auf der Trommel durch, muss er trotzdem getauscht werden. Bewegt sich der Riemen nicht bzw. nur sehr sehr schwer, ist meistens die Spannrolle gebrochen und der Riemen verkeilt. Seltener liegt ein Motorproblem vor. Dann wäre der Motorkondensator zu prüfen, denn Motorkohlen gib es im Trockner üblicherweise nicht.

Wie das Tauschen des Riemens im Fall eines Bauknecht / Whirlpool-Trockners gelingt, demonstriert die Anleitung Trockner dreht sich nicht mehr.

Der Wasserbehälter blinkt - Kaputte Kondensatpumpe

  • Kondensatpumpe austauschen
    zur Bildreihe
    © diybook | Besteht der Fehler Wasserbehälter leeren auch nach der Reinigung des Flusensumpfes und der Pumpe, ist vermutlich letztere…
<>

Wenn die Leuchte des Wasserbehälters blinkt, ist das Problem meistens mit der Reinigung des Flusensumpfes und der Pumpe behoben. Manchmal ist aber auch die Pumpe selbst kaputt. Dann muss diese getauscht werden, damit der Trockner seiner Aufgabe wieder nachgehen kann.

Testen kann man die Pumpen-Funktion recht einfach, indem der nach außen führende Kondenswasser-Schlauch (am unteren Rand an der Rückseite der Maschine) abgesteckt und in einen Kübel geleitet wird. Läuft nach dem Einschalten kein Wasser heraus und sind alle Schläuche frei sowie der Sumpf sauber, dann ist die Kondensatpumpe kaputt und muss getauscht werden. 

In einem solchen Fall kann ganz analog wie bei der Reinigung vorgegangen werden. Dazu bieten wir Anleitungen für Trockner der Marke Whirlpool/ Bauknecht sowie Bosch/ Siemens/ Constructa (ggf. mit Wärmepumpe).

Fazit

Die genannten 5 Gründe, warum der Trockner nicht mehr funktioniert, sind die häufigsten Fehlerursachen, die bei heutigen Trocknern auftreten. Natürlich kann der Fehler im speziellen Fall immer ein ganz anderer sein. Aber das lässt sich nur im Einzelfall beurteilen. Bevor man das Gerät jedoch umgehend entsorgt, lohnt das Nachschauen und ein Reparaturversuch in jedem Fall. Denn mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann eine Neuanschaffung so vielleicht auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Mit der Zeit gehen Haushaltsgeräte einfach kaputt. Dann stehen meist ungeplante Investitionen ins Haus. Aber nicht immer muss gleich ein neues Gerät angeschafft werden. Denn oftmals kann das Problem auch durch eine Reparatur behoben werden. So auch beim Trockner. Wir stellen die häufigsten 5 Gründe, warum der Trockner nicht mehr funktioniert, vor und zeigen, wie die Probleme im Idealfall auch selbst behoben werden können.
  • Flusensieb reinigen
    © diybook | Das Flusensieb sollte regelmäßig entleert werden, nicht nur dann, wenn die Maschine darauf aufmerksam macht. Nur so kann verhindert werden, dass allzu viele Flusen tief ins Innere der Maschine gelangen, so dass der Trockner nicht mehr funktioniert.
  • Kondensator reinigen
    © diybook | Auch die Reinigung des Kondensators wird leider oft vernachlässigt. Ein durchlässiger Kondensator ist aber wichtig. Das spart nicht nur Energie beim Trocknen, sondern sichert die einwandfreie Funktion. So wird die Maschine im schlimmsten Fall ihren Dienst versagen und die Fehlersuche beginnt.
  • Flusensumpf reinigen
    © diybook | Wenn der Trockner nicht mehr funktioniert, kann das auch an einem verstopften Flusensumpf liegen. Das Wasser kann dann aus dem Auffangbehälter nicht mehr in den oberen Wassertank gepumpt werden. Die Fehlermeldung Wasserbehälter leeren wird angezeigt und der Trockner bricht den Trocknungsvorgang ab. Wieder zeichnen die Flusen für den Fehler verantwortlich.
  • Defekte Thermostate lassen den Trockner nicht mehr heizen
    © diybook | Heizt der Trockner nicht mehr, dann liegt das meistens an den Thermostaten. Diese können bei Kondenstrocknern ohne Wärmepumpe aber recht einfach getauscht werden.
  • Kaputter Antriebsriemen
    © diybook | Der Trockner funktioniert auch dann nicht mehr, wenn der Antriebsriemen rutscht oder gar gerissen ist. Das Tauschen ist zwar nicht ganz so einfach, die Mühe aber in jedem Fall Wert. Denn der Riemen kostet selten mehr als 30 €.
  • Defekter Motorkondensator
    © diybook | Dreht gleich der ganze Motor nicht, liegt das zumeist an einem defekten Motorkondensator. Aber auch dieser kann getauscht werden, wenngleich die Investition mit ca. 50 € etwas höher ausfällt.
  • Kondensatpumpe austauschen
    © diybook | Besteht der Fehler Wasserbehälter leeren auch nach der Reinigung des Flusensumpfes und der Pumpe, ist vermutlich letztere kaputt. Das Tauschen gelingt genauso einfach bzw. schwierig wie die Reinigung selbst und sollte daher kein gröberes Problem darstellen.
<>

Deine Hilfe ist willkommen

Wenn Du der Meinung bist, dass Dir dieser Ratgeber geholfen hat, Dein Problem zu lösen, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf des von Dir benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer freiwilligen Spende trägst Du dazu bei, dass wir weiterhin wertvolle Inhalte schaffen können, die Dir auch bei anderen Problemen helfen, bares Geld zu sparen.

Doch auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zum Thema Sponsoring findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

Sehr geehrte diybook Spezialisten, unser Wäschetrockner Privileg 820CD, Modell P542256
schaltet bei Anwahl von z.B.H Schranktrocken nach 10sec.Trommellauf auf Ende. Siebe und Behälter LED leuchten ebenfalls. Bei Zeitprogramm 30,60,90 läuft die Trommel nach kurzer Pause wieder einwandfrei an. Temp Fühler EPCOS 278/4,8/A5, kein Feuchtigkeitsfühler.Ist ein Test ohne Wäsche möglich?Vielen Dank im voraus, mit freundlichen Grüßen, Sebastian
Servicemanual bzw. Stromlaufplan wäre nützlich.

mein hoover kondensattrockner zeigt LOC an was kann ich tun

Hallo Uwe,

LOC bedeutet Tastensperre.

Tastensperre - Funktion ermöglicht die Verriegelung unerwünschter Änderungen der auf der Blende eingestellten Optionen, während der Trocknungsphase. Aktivierung/Deaktivierung: Drücken Sie die Tasten 4 und 5 gleichzeitig zwei Sekunden lang. Das Symbol „LOC” erscheint auf dem Display. Entriegelung der Option, auf dem Display erscheint einmalig das Symbol „Unl”. Beim Öffnen der Tür bei aktivierter Tastensperre hält der Zyklus an, die Verriegelung bleibt jedoch bestehen: um den Zyklus erneut zu starten, müssen Sie die Verriegelung aufheben und erneut Start drücken. Wenn der Trockner aus ist, ist die Option automatisch deaktiviert. Die Tastensperre kann zu jedem Zeitpunkt des Zyklus modifiziert werden.

Viele Grüße

Hallo!
Unser Bosch Maxx6 Trockner (WTE841) hat folgendes Problem: Nach ca 20-25min Laufzeit bricht er ab und die Start/Stop-Taste blinkt. Da er kein Display hat, weiss ich leider nicht, welcher Fehler auftritt. Wenn ich ihn sofort wieder starte läuft er 30 Sekunden bis er wieder abbricht und die Taste zu blinken anfängt. Wenn ich ihn öffne, quasi Dampf ablasse und etwas abkühlen lasse, dann läuft er danach wieder einige Minuten. Die Feuchtigkeitssensoren scheinen zu funktionieren, denn mit wenig und fast trockener Wäsche beendet der Trockner das Programm korrekt. Flusensieb, Kondensator und den kompletten Luftweg, inklusive Sensor unterm Türsieb und an der Heizung habe ich bereits gereinigt und auch die Wasserpumpe funktioniert. Habt ihr eine Idee, was das Problem sein könnte?
Vielen Dank

Hallo Robert,

vielen Dank für Deinen Kommentar. Ist vielleicht der Lüfter auf der rechten Seite blockiert oder kaputt? Das klingt fast nach einer Abschaltung wegen Überhitzung. Ich würde den Trockner mal gründlichst reinigen. Seitenwädne und Deckel abnehmen und auspusten / aussaugen. Dann sollte er wieder problemlos laufen.

Viele Grüße

 

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Der Lüfter funktioniert. Deckel, Seitenwände, hintere Abdeckung des Luftweges vom Kondensator zur Heizung, und auch das Schutzgitter vom vorderen Ventilator hatte ich schon abgenommen und alles ausgesaugt, aber leider hat das nicht geholfen.

Hallo Robert,

vielen Dank für die Rückmeldung. Wenn Du alles sauber gemacht hast ist das gut. Weniger gut, dass er noch nicht läuft. Wie sieht denn der Kondensatbehälter aus? Voll, wird er befüllt? Steht das Wasser im Sumpf? Aber wenn abkühlen hilft, denke ich doch eher an die Heizung und Überhitzung. Hattest Du die Typennummer schon geschrieben? Viele Grüße

Hallo diybook,
Es ist ein Bosch Maxx6 WTE841P0EE/01. Den Sumpf habe ich gereinigt und die Pumpe getestet, indem ich 1-2 Tassen Wasser in den Sumpf gefüllt habe. Wenn der Trockner dann gestartet wird, springt direkt die Pumpe an und füllt den Wasserbehälter.
Ich denke auch an Überhitzung, aber weiss nicht ob er wirklich zu heiss wird (heiss wird er auf jeden Fall) oder ein Sensor nicht richtig funktioniert und wie ich das am besten teste.
Viele Grüße

Hallo Robert,

das erste wäre ein Durchmessen des NTCs an der Heizung. Schreib uns doch an office@schraub-doc.de dann schicken wir Dir die Infos.

Viele Grüße

Hallo!
Wenn ich unseren Trockner starte hat er ein unangenemes und lautes brummen das aber nach längerer Laufzeit weniger wird und irgendwann ganz weg ist.

Hallo Manfred,

um herauszufinden was die Ursache ist müsste man dem nachgehen. Also vielleicht mal den Gerätedeckel abmachen und versuchen das Geräusch zu lokalisieren, oder sie rechte Seitenwand. Dann sollte man sehr schnell wissen woher das Geräusch rührt.

Viele Grüße

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.