Hohlraumdübel-Belastbarkeit und die Tragkraft einer Rigipswand

Hohlraumdübel Belastbarkeit - Header
4.810975
Aktualisiert am 05.09.2019
Folgende Situation bleibt hoffentlich jedem erspart: Der schöne, große Spiegel, das Bücherregal oder der Küchenschrank sind frisch montiert, doch nach kürzester Zeit neigt sich alles bedrohlich nach vorn. Im schlimmsten Fall fällt es sogar von der Rigipswand. Die Ursache für die Bescherung sind Dübel, die sich gelockert oder vielleicht zur Gänze gelöst haben. Da hilft nur eines – die Zähne zusammenbeißen und diesen Artikel lesen. Er informiert auf einfache und verständliche Weise nicht nur über die Hohlraumdübel-Belastbarkeit, sondern auch über die maximale Tragkraft einer Rigipswand.

Hohlraumdübel-Belastbarkeit - Welcher Dübel hält wie viel?

  • Allzweckdübel in Rigipswand
    zur Bildreihe
    © diybook | Allzweckdübel in einer Rigipswand: Durch Verknotung des Dübels findet der Allzweckdübel in einer Rigipswand ausreichend Halt.
  • Schlecht montierter Hohlwanddübel
    © diybook | Metall-Hohlwanddübel in Rigipswand: Ist das Bohrloch zu klein, wird die Belastbarkeit stark beeinflusst. Bitte so nicht!
<>

Beim Befestigen von Lasten an Rigipswänden ist starker Halt gefragt und dabei kommt es ganz besonders auf die Wahl des richtigen Dübels an.

Für Rigipswände sind lediglich zwei Dübelarten geeignet, nämlich Allzweckdübel und spezielle Hohlraumdübel. Alle anderen halten in einer solchen Leichtbauwand leider nicht.

Aber selbst bei geeigneten Dübeln gibt es gravierende Unterschiede - so hält ein Hohlraumdübel aus Metall etwa 40 % mehr an Last als ein Kunststoff-Dübel. Welche verschiedenen Unterarten eines Hohlraumdübel es gibt, wird im Artikel "Der richtige Dübel für Rigips" gezeigt.

Ein kleines Regal, das mit Bestückung etwas mehr als zehn Kilogramm wiegt, wird mit Allzweckdübeln sicherlich halten. Ab fünfzehn Kilogramm aufwärts empfiehlt sich allerdings die Verwendung spezialisierter Hohlraumdübel, da die Belastbarkeit durch die besondere Bauform stark zunimmt. Die zulässige Belastung der Hohlraumdübel beträgt dabei ganz Allgemein:

Beschaffenheit des Dübels Beplankung der Rigipswand zulässige Belastung
Kunststoff-Hohlraumdübel einlagige Gipskartonschicht 25 kg
Kunststoff-Hohlraumdübel zweilagige Gipskartonschicht 40 kg
Metall-Hohlraumdübel einlagige Gipskartonschicht 30 kg
Metall-Hohlraumdübel zweilagige Gipskartonschicht 50 kg

Quelle: Rigips

Achtung: Beachten Sie aber unbedingt immer die Angaben der Dübelhersteller - mitunter weichen oben genannte Angaben gravierend davon ab.

Tragkraft einer Rigipswand – Wie viel Last trägt die Wand?

  • Lasttiefe von Objekten
    zur Bildreihe
    © diybook | Die Lasttiefe eines Objektes ist durch dessen Schwerpunkt bestimmt. So hat ein Oberschrank mit 40 cm Tiefe eine Lasttiefe von…
  • Tragkraft der Rigipswand
    © diybook | Visualisierung der Tragkraft der Rigipswand: links einfache Beplankung, rechts doppelte Beplankung.
<>

Unabhängig vom verwendeten Hohlraumdübel oder, genauer gesagt, der zulässigen Hohlraumdübel-Belastbarkeit muss bei der Montage von Lasten auch immer die Tragkraft der Rigipswand berücksichtigt werden. 

Die Tragkraft der Rigipswand hängt dabei sowohl von der Lasttiefe, also dem Schwerpunkt des aufzuhängenden Objektes, wie auch von der Beplankung ab.

Die folgende Tabelle gibt einen kurzen Überblick über die zulässige Tragkraft von Rigipswänden. Grundvoraussetzung für die Gültigkeit dieser Tabelle ist, dass das Objekt eine Höhe von 30 cm in jedem Fall überschreiten muss.

Lasttiefe Beplankung der Rigipswand Tragkraft der Rigipswand / m Wandlänge
10 cm 1- lagige Beplankung 70 kg/m
10 cm 2-lagige Beplankung 100 kg/m
20 cm 1- lagige Beplankung 55 kg/m
20 cm 2-lagige Beplankung 85 kg/m
30 cm 1- lagige Beplankung 40 kg/m
30 cm 2-lagige Beplankung 70 kg/m
50 cm 1- lagige Beplankung 10 kg/m
50 cm 2-lagige Beplankung 40 kg/m

Quelle: Rigips

Achtung: Wenn irgendwo zu lesen ist, dass die maximale Belastung der Rigipswand 40 kg /m ist, bezieht sich diese Angabe immer auf eine Lasttiefe von 30 cm und einlagiger Beplankung!

Hohlraumdübel-Belastbarkeit – Der Dübelabstand

Neben der Hohlraumdübel-Belastbarkeit und der Tragkraft von Rigipswänden spielt bei der Befestigung von Lasten auch der Dübelabstand eine nicht unwesentliche Rolle. Aber auch hierbei ist die Anzahl der Beplankungen zu berücksichtigen. So darf der Abstand bei

  • einlagiger Beplankung nicht kleiner als 150 mm sein und bei 
  • zweilagiger Beplankung nicht kleiner als 75 mm sein.

Achtung: Wichtig hierbei anzumerken ist, dass Gipskartonplatten von geringerer Dicke als 12,5 mm nicht für schwere oder mittlere Lasten ausgelegt sind. Ein kleines Bild, Uhren und dergleichen werden aber selbst auf dünneren Rigipsplatten keine Probleme machen. 

Zusammenfassung

Mit diesem Wissen über die Hohlraumdübel-Belastbarkeit sowie die Tragfähigkeit von Rigipswänden sollte es ab jetzt nicht mehr schwierig sein zu erkennen, wann welche Last an welcher Wand montiert werden kann.

Grundsätzlich stehen für nahezu alle Anforderungen an die Befestigung entsprechende Dübel oder Montagesysteme zur Verfügung, sodass auch das Unmögliche möglich wird.

Die jeweiligen Richtlinien und Angaben der Hersteller von Gipskartonplatten und Dübeln müssen dabei allerdings immer berücksichtigt werden.

Folgende Situation bleibt hoffentlich jedem erspart: Der schöne, große Spiegel, das Bücherregal oder der Küchenschrank sind frisch montiert, doch nach kürzester Zeit neigt sich alles bedrohlich nach vorn. Im schlimmsten Fall fällt es sogar von der Rigipswand. Die Ursache für die Bescherung sind Dübel, die sich gelockert oder vielleicht zur Gänze gelöst haben. Da hilft nur eines – die Zähne zusammenbeißen und diesen Artikel lesen. Er informiert auf einfache und verständliche Weise nicht nur über die Hohlraumdübel-Belastbarkeit, sondern auch über die maximale Tragkraft einer Rigipswand.
  • Lasttiefe von Objekten
    © diybook | Die Lasttiefe eines Objektes ist durch dessen Schwerpunkt bestimmt. So hat ein Oberschrank mit 40 cm Tiefe eine Lasttiefe von 20 cm.
  • Tragkraft der Rigipswand
    © diybook | Visualisierung der Tragkraft der Rigipswand: links einfache Beplankung, rechts doppelte Beplankung.
<>
Folgende Situation bleibt hoffentlich jedem erspart: Der schöne, große Spiegel, das Bücherregal oder der Küchenschrank sind frisch montiert, doch nach kürzester Zeit neigt sich alles bedrohlich nach vorn. Im schlimmsten Fall fällt es sogar von der Rigipswand. Die Ursache für die Bescherung sind Dübel, die sich gelockert oder vielleicht zur Gänze gelöst haben. Da hilft nur eines – die Zähne zusammenbeißen und diesen Artikel lesen. Er informiert auf einfache und verständliche Weise nicht nur über die Hohlraumdübel-Belastbarkeit, sondern auch über die maximale Tragkraft einer Rigipswand.
Materialien: 
Metall-Hohlraumdübel
Metall-Hohlraumdübel
Sie wollen etwas Schweres an einer Hohlwand befestigen? Vielleicht einen Plasma-Flachbildfernseher oder ein wuchtiges Holzregal? Dann sind Metall-Hohlraumdübel wahrscheinlich mehr als einen Blick wert.
Allzweckdübel
Allzweckdübel
Sie wollen etwas auf die Schnelle an der Wand befestigen, ohne ewig nach dem passenden Dübel zu suchen? In vielen Fällen reichen Allzweckdübel! Wie der Name schon sagt, stellen Allzweckdübel die Alleskönner unter den Dübeln dar.
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

Hallo Mario, ja genau theoretisch wären 9 Regale über- bzw. untereinander möglich. Viele Grüße

Hallo,
ich habe vom Eigentümer der Wohnung nur die Info Betonschallwand mit Rigipsverkleidung. Ich wollte 2 Spiegelmodule je 125*200cm anbringen. Die von der Spiegelfirma schreiben jeder Spiegel hat ca 31,5kg. Kann ich das riskieren? (ich weiß Stärke von Rigipswand ja nicht). Die Spiegel würden ja mehrere Hundert Euro kosten ich möchte nicht, das die dann von der Wand krachen. Vielen Dank im Voraus lg Karin

Hallo Karin, nun die Spiegel sind ja direkt an der Wand anliegend und da hast Du eine Lasttiefe von "0". Bei 10cm Lasttiefe hast Du aber schon eine Belastbarkeit von 70kg / m, also geht sich das ohne Probleme aus. Nur bei der Befestigung müssen Sie bzw. Du darauf achten, dass die Spiegel halten. Die werden vermutlich verklebt oder? Viele Grüße

Hallo, nein die von myspiegel.de würden den "Beschlag" vormontieren (2-3 je nach größe des Moduls schrieben sie, ich würde bei 125*200cm sowieso mir 4 vorstellen) und es steht für die Montage soll ich Abstand 7mm plus Stärke des Spiegels (5mm) lassen mit dem Dübel. Ich habe beim Obi Hohlwanddübel mit 10kg Belastbarkeit gesehen das wäre dann mit 3 eh knapp. Auf myspiegel.de bieten sie auch Kleber an (Fix-IN SL Silikonkleber), bei meinen Anfragen zwecks details wie ich das dann montiere haben die aber nie den Kleber erwähnt. Ausserdem wenn ich den Spiegel kleben würde hätte ich ja ein Problem wenn ich aus der Mietwohnung wieder raus muss. Vielen Dank nochmal für die Antwort, bin Heimwerkertechnisch ein newby die Spiegel werden ne große Herausforderung das alleine hinzukriegen.

Hallo Karin, normale Hohlraumdübel würde ich hier keine verwenden. Bitte verwende dafür die Metall-Hohlraumdübel. Die sind dafür am besten geeignet und für 30kg / Dübel zugelassen. Sicher ist sicher. Ich wünsch Dir auf jeden Fall gutes Gelingen und viel Spaß mit Deinen neuen Spiegeln. Viele Grüße

Kann man diese Dübel wieder aus der Wand entfernen?

Hallo, die Metall-Hohlraumdübel lassen sich nicht mehr entfernen. Wenn das ein Kriterium ist würde ich den Kippdübel nehmen. (https://amzn.to/31kRHU9) Viele Grüße

Hallo,
vielen Dank für den tollen Beitrag. Auch ich bin mir unsicher bei der Montage einer Klimmzug Stange. Diese Möchte ich im Flur montieren. Die Besonderheit bei dieser Stange ist das sie an zwei gegenüberliegenden Wänden befestigt wird. Die Stange (https://bit.ly/2IzJe8b) ist individuell auf die Breite des Flurs gefertigt. Die Wände auf beiden Seiten sind doppelt beplankt. Auf jeder Seite wollte ich zwei Hohlraum-Metalldübel nehmen.
Mein Gewicht beträgt 80kg + Gewicht der Stange 8kg.
Da man sich ja bewegt beim Training, gehe ich davon aus das teilweise mehr Gewicht auf der Stange/Wand lastet.
Hält das?

Hallo Demian,

vielen Dank für Deine Frage. Nun es werden bestimmt höhere Kräfte wirken. Vermutlich musst Du mit dem doppelten rechnen, wenn nicht noch mehr. Da die Stange auf beiden Seiten eingespannt ist und die Kraft lediglich senkrecht wirkt, könnte das durchaus halten. Aber mit Sicherheit können wir das leider nicht beantworten.

Viele Grüße

Hallo zusammen!
ich würde gerne eine Dunstabzugshaube an unserer Rigipsdecke befestigen. Diese würde mit vier Schrauben (220mm und 272mm, quadratische Anordnung) an der einfachbeplankten Rigipsdecke befestigt werden sollen. Wäre dies machbar?
Das gute Stück hätte ein Gewicht von 50 kg und da wird mir ein wenig bange. Alternativ gäbe es noch ein Geräte mit 35kg.

Beste Grüße!

Hallo Steven, bitte nicht. Das Ding kommt Dir wieder runter. Hier musst Du auf jeden Fall ins Mauerwerk, bzw. auf eine Traverse. In eine Gipskartondecke kannst Du Lampen und Luster bis 10kg aufhängen. Aber keine 35 kg. Viele Grüße

Hallo - erstmal ein Lob für die super aufbereiteten Infos! Ich hätte auch eine Frage bezüglich der Montage von Küchen Oberschränken:
Ich habe eine einfach beplankte Wand (12,5mm), mit einer Höhe von 2,5m und einer Breite von 2,1m. Das Ständerwerk hat 4 Vertikale Streben auf der Gesamtlänge verbaut. Mein Wunsch wäre hier zwei reihen an Oberschränken zu montieren einmal 60cm hoch und einmal 40 cm hoch. Die Kästen würden an einer durchgehenden Schiene Montiert (IKEA Method System). Wenn ich diese Montageschienen nun auch, auf den 4 vertikalen Ständerwärk Profilen montiere, müsste ich doch eine sehr hohe Traglast erreichen oder? Spielt hierbei die Traglast der Trockenbauwand pro Laufmeter überhaupt noch eine Rolle? (Die Schienen wären nun ja hauptsächlich am Ständerwerk montiert...)

lg
Michael

Hallo Michael,

ok also ist es ein 40er Ständerwerk. Das passt ja schonmal. Aber zwei Reihen Oberschränke? Ist das nicht ein bisschen viel und was soll da alles rein? Willst Du die Oberschränke über die gesamte Wand machen? Bez. der Belastung der Wand: Also die Wand gewinnt ja an Stabilität durch die Aussteiffung durch die Platten. Egal wie viele Ständer Du hast. Wenn Du über die ganze Länge zwei reihen machen willst würde ich hier in jedem Fall doppelt beplanken und auch dann die max. Belastung / Meter Wand beachten.

Hoffe die Antwort hilft Dir. Viele Grüße

Vielen Dank für deine Hilfe! Da die Oberschränke eine Tiefe von 37cm haben, nehme Ich eine Lasttiefe von 20cm an und komme so laut Tabelle auf einen Wert von 55 Kg/m Tragkraft der Wand. Ich habe mir jetzt auch das Gewicht aller Oberschränke ausgerechnet und habe ein Gesamtgewicht von 107 Kg -> somit würden die Oberschränke LEER an der 2,1m langen Wand halten oder? Da ich die Schränke natürlich beladen will, überlege ich, ob ich die Oberschränke nicht auch an der Stahlbetondecke mit Gewindestangen fixiere - dankst du damit würde es Funktionieren?

Hallo Michael,

wie man da die Kraftübertragung ermittelt kann ich leider nicht berechnen. :) Bei 55kg / Meter und 107 kg Leergewicht wird das schon sehr eng. Wenn man nur davon ausgeht, dass es 6 Schränke sind und Du jeden Schrank mit nur 10 kg belastest, was nicht sehr viel ist, sind das dann nochmal 60kg drauf. Ich würde das so nicht machen, da ich Angst hätte, dass mit die ganze Wand einbricht. In dem Fall würde ich einfach noch eine Schicht Gipskartonplatten drauf machen und vermutlich die Decke ebenfalls miteinbeziehen oder nur leichte beladen.

Viele Grüße

Hallo,

Gutes Neues Jahr!!!

Das hier ist wirklich extrem hilfreich, vielen Dank für diese Superseite!!! Würde sehr gerne um eine Einschätzung bitten: Wir haben einen Neubau, zwei Bäder. In beiden Bädern ist das Waschbecken bereits stabil montiert worden (an einem Rahmen), dann wurde der Rahmen einfach beplankt mit einer Rigipswand verschlossen und gefliest. Waschbecken sitzt also.

Nun aber wollen wir nachträglich noch Unterbauschränke montieren an die bereits geflieste Trockenbauwand:

1) Im Bad 1 ein 100cm breiter Unterschrank (Tiefe 47cm) mit Gewicht 34 kg (Leergewicht, d.h. mit Befüllung vielleicht so um die 40kg).

2) Im Bad 2 ein 60cm breiter Unterschrank (auch hier Tiefe 47 cm) mit Gewicht 23kg (mit Befüllung also vielleicht um die 30kg).

Hier unsere Fragen:

1) Geht das überhaupt hängend zu montieren, oder sollen wir zur Sicherheit auch noch ein oder zwei Stützfüsse am Schrank "vorne" montieren, damit die Zugkräfte da entlastet werden?

2) Wahrscheinlich brauche ich einen bestimmten Fliesenbohrer, um durch die Fliese zu kommen, und danach die Trockenbauwand mit einem normalen Bohrer zu durchgehen?

3) Von den Dübeln her: Am besten dann einen Metallhohlraumdübel? Und wenn ja, hättest Du da eine Empfehlung für uns?

Vielen Dank nochmals schon jetzt!!!

Viele Grüße
Thomas

Hallo Thomas, vielen Danke für Deine Mail. Also wenn das Spülbecken auf einer Traverse sitzt, sollte der Hängeschrank kein Problem darstellen. Du liegst ja bei einer Lasttiefe von unter 30 cm. Und bei 30 cm hättest Du ja die 40kg / Meter Wandfläche. Also sollte sich das ohne weiteres ausgehen. So unsere Einschätzung.

2) Je nach Fliese (Feinsteinzeug) brauchst Du diamantbesetzte Bohrer. Sind gewöhnliche Fliesen montiert, reicht auch ein Steinbohrer. Durch die Trockenbauwand kommst Du eigentlich mit jedem Bohrer. Nur der diamantbesetzte eignet sich dafür nicht besonders gut.

3) Ja hier würde ich entweder Metallhohlraumdübel oder die neuen Kippdübel von Fischer verwenden. Bei den Metallhohlraumdübeln ist die Länge sehr wichtig. Also Plattenstärke + Fliesenkleber und Fliese. Der Dübel darf aber auch nicht zu lange sein. Vermutlich passt https://amzn.to/39xZdiN. Aber Du brauchst auf jeden Fall auch eine Zange: https://amzn.to/2QGJ5Tx.

Viele Grüße

Super, vielen herzlichen Dank, das ist total hilfreich. Mit den Metallhohlraumdübeln von Fischer hab ich beim Aufhängen des Briefkastens schon sehr positive Erfahrungen gesammelt, wahrscheinlich nehme ich aber die Kippdübel von Fischer, die Du empfiehlst.

Dankeschön. Ich versuch dann mal mein Glück :-)

Hallo,
ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, ich bin nach stundenlanger Internet-Recherche mehr verunsichert als zuvor, welche Dübel ich benötige... :-(
Ich möchte in meiner Küche an einer Innenwand 2 Hängeschränke von IKEA aufhängen, die folgende Maße haben: Breite: 80.0 cm, Tiefe: 38.8 cm, Höhe: 40.0 cm und je ca. 17 kg wiegen. Die zwei Oberschränke möchte ich im Idealfall (falls möglich) versetzt übereinander anbringen.
Mein Vermieter hat mir mitgeteilt, dass die Wand aus einer 8 cm "massiven" Gipswand besteht, ohne dazwischenliegendem Dämmmaterial oder ähnliches. Auf der Rückseite der Küchenwand befindet sich das Bad, mit neuen Fliesen, die natürlich nicht beschädigt werden dürfen.
Nach allem, was ich jetzt über Hohlraumdübel gelesen habe, erfordern diese einen Hohlraum, in dem sie ihre Verankerung aufspannen können - und sind damit in meinem Fall vermutlich nicht geeignet, oder?
Welche Art von Dübel würde hier denn überhaupt in Frage kommen?

In der Hoffnung auf Hilfe...

Liebe Grüße
Sandra

Hallo Sandra, was ist denn eine 8cm dicke massive Gipswand. Zugegeben kenn ich da den Aufbau nicht, damit ich Dir hier einen vernünftigen Rat geben kann. Tut mir wirklich Leid. Aber vielleicht kannst Du das in Erfahrung bringen.

Viele Grüße

Hallo,
ich habe einen alten Spiegel in einem Holzrahmen, 120 cm hoch und 80 cm breit, welcher 15 kg wiegt. An dem Holzrahmen befindet sich leider nur eine mittige Aufhängung im oberen Teil des Rahmens. Kann ich den Spiegel an einer einfachbeplankten Gipskartonwand (12,5 mm Stärke) mit einem Dübel der Sorte HM 5x52 mm und dem passenden Schraubhaken an der Wand anbringen oder sollte ich mir besser eine Möglichkeite überlegen um das Gewicht auf mehrere Dübel zu verteilen?
Danke für eure Hilfe.

Hallo Thomas,

die Wand und der Dübel halten das aus. Wir haben bei uns aber einen anderen Zugang gewählt und den Spiegel im Rahmen an vier Punkten an die Wand geschraubt. Die Löcher kannst Du dann auskitten. So passiert es dann nicht dass jemand am Spiegel herumwackelt und er am Ende dann doch kaputt geht.

Viele Grüße

Hallo diybook,
vielen Dank für all die Infos auf dieser Seite. Diese und die Kommentare von dir/euch haben mir schon sehr weiter geholfen.
Ich möchte einen ca. 17 kg schweren Fernseher an einer zweilagigen Beplankung aufhängen. Dazu habe ich eine Aufhängung (ca. 10 kg) gekauft, die 4 Dübel auf 30x3 cm Länge verteilt und bis zu 60 cm ausgefahren werden kann. Die meiste Zeit wird der Fernseher aber eher ganz an der Wand oder 30 cm ausgefahren sein um ihn ein bisschen zu drehen.
Laut den Informationen hier, sollte das alles kein Problem sein, wobei ich mich noch zwei Sachen frage.
Zum Dübelabstand: ich habe alle vier Löcher gebohrt und alle vier Dübel eingesetzt und jetzt gesehen, dass der Abstand mindesten 75 mm betragen soll. Das kommt bei zwei Dübel nicht hin. Der Rest ist weit genug weg. Schwächt das die Struktur zu sehr und sollte ich eine andere Stelle suchen?
Zur Last/m: Bei 50 cm Lasttiefe wären ja 40 kg/m in Ordnung. Wenn ich die Last aber nicht über den ganzen Meter verteile, sondern nur auf 30 cm, darf ich dann nur von ca. 13 kg Tragfähigkeit ausgehen? Wäre eine 1,2x0,6 m große Holzplatte sinnvoll um die Last zu verteilen?
Ich habe die Duotec (43 kg max. Last) und Duopower (20 kg max. Last) von Fischer verwendet. An den Dübeln sollte es also nicht scheitern. Meine Sorge ist, dass durch das ständige hin und her bewegen des Fernsehers die Wand zu sehr belastet wird.
Vielen Dank schon Mal für alles :)
Viele Grüße
Dimitri

Hallo,

vielen Dank für die Frage. Die 30cm wären mir auch etwas zu heikel. Vor allem da hier nur 4 Dübel gesetzt werden. Da lastet dann das ganze Gewicht auf einem relativ kleinen Bereich. Beruhigend ist allerdings, dass es eine doppelt beplankte Wand ist, daher ist das Risiko dann auch wieder nicht ganz so groß. Also sollte das ganze am Ende halten. Um sicherzugehen wäre eine größere Fläche zur Lastabtragung natürlich schon Vorteilhaft.

Viele Grüße

Hallo,

ich würde gern eine Kommode aufhängen ( Breite: 180 cm; Tiefe: 40 cm; Höhe: 38 cm, Eigengewicht: 24kg ) an eine einfach beplankte Gipskartonwand die gerade mal 8mm dick ist. Und ich will meinen Fernseher ( Eigengewicht 26kg ) gerne ( mittig > lasttiefe etwa 20cm ) auf die Kommode stellen und nicht an die Wand selbst montieren. Und dann anschließend eine Spielkonsole und weiteres in die Kommode geben. Das wären dann etwa nochmal 5kg zusätzlich verteilt.

Diese Kommode sollte grundsätzlich mit 4 Winkeln / Schrauben auf einer Breite von 180cm verteilt montiert werden. Nun habe ich mir 2 extra Winkel / Schrauben besorgt. Jedoch kann ich dann bei den neuen Winkelpositionen den Schraubenabstand von 15cm nicht einhalten. Hat das dann überhaupt Sinn diese zusätzlich zu montieren?

Habe mir nun Hohlraumdübel von Fischer gekauft ( max. 30kg Last ). Ich befürchte weniger dass die nicht halten werden... sondern die Gipskartonwand selbst.
Doppelte Beplankung ist nicht mehr möglich da ich auf der Wand bereits Steinverblender angebracht habe und nur die Ausnehmung für die Kommode frei gelassen habe.

BItte um Rat

Mit freundliche n Grüßen
Thomas

Hallo Thomas,

so Leid es mir tut, aber das wird so leider nichts. Die Gipskartoknplatte muss zumindest 12,5 mm dick sein, sonst trägt sie keine Lasten. Und selbst da würde ich all das nicht auf einer einfach beplankten Wand montieren. Tut mir Leid.

Viele Grüße

Hallo,

danke erst mal für die Antwort.

Ich habe nun mal ein kleines Loch bebohrt und gesehen dass diese Platte doch 12,5mm beträgt. Weiters ist mir aufgefallen dass hinter dieser Vorsatzschale Aluträger vorhanden sind.
Ich bin durch die Kommode etwas eingeschränkt wo ich genau bohren kann aber ich denke ich sollte mindestens 2 dieser Aluträger erwischen. ( auch wenn die dann nicht mittig sind )
Nun meine Frage: Mit diesen Aluträgern habe ich bestimmt viel mehr halt, Nur wie soll ich es an denen befestigen? Ich befürchte fast dass wenn ich die Hohlraumdübel verwende und dann die Bohrung nicht exakt in der Mitte des Trägers erwische dann der Hohlraumdübel sich nicht richtig spreizen kann und so den benötigen Halt gewährleisten kann. ( ich hoffe es war halbwegs verständlich erklärt ).

Ich hab auch von anderen Bewohnern der Stiege erfahren dass viele Ihren Fernseher ( bis 40kg ) problemlos nur am Gipskarton angebracht haben.

Bitte nochmals um Ihre Einschätzung

Mit freundlichen Grüßen
Thomas

Hallo Thomas,

danke für die weiteren Details. Nun mit 12,5 mm bist Du mit dem geplanten Gewicht von 55kg ziemlich am Maximum. Diese 55 kg gelten für die Wand - also Platten samt Steher. Da hilft es also nicht wirklich, einfach nur den Steher zu erwischen. Denn wenn Du den Steher mit den Hohlraumdübeln verbiegst schwächst Du am Ende auch die ganze Wand. Also sind die keine wirkliche Hilfe. Eine knappe Sache, wo ich persönlich mich nicht mehr ranwagen würde. Das wäre mit zu heikel. Vielleicht ist es eine Option den Fenseher an die Wand zu schrauben und den Schrank auf Füße zu stellen. Da wäre mit wesentlich wohler. Vielleicht ist das ja eine Option.

Viele Grüße

Hallo,

danke für die rasche Antwort.
Also leider kommt Ihr Vorschlag nicht in Frage da ich bereits die Steinverblender angebracht habe und diese nicht mehr runter bekomme ohne die Wand zu ruinieren.

Sind es wirklich nur max 55kg für die Wand samt Alu-Steher? kommt es da nicht auch drauf an auf welcher Fläche das Gewicht verteilt wird?

Würde es helfen wenn ich noch weiters mit Winkeln arbeite welche ich an der Ober- und Unterkante der Kommode befestige?

Gibt es sonst Möglichlichkeiten das ganze hängend zu montieren?

Mfg Thomas

Hallo,

ich fürchte das wird schwer. Die 55kg sind / Meter Wand gerechnet. Da hilft der Winkel auch nicht wirklich, da es ja per se nicht um die Schrauben und die Befestigung geht, sondern um die Belastung und Stabilität der Wand. Wie viel Puffer da eventuell in den Berechnungen steckt, kann ich nicht sagen. Vieleicht kannst Du ja einfach nur den Hängeschrank mit zwei Füßen am Boden abstützen. Da könntest Du viel Last von der Wand bekommen. Dann hätte ich keine Bedenken, aber nur hängend würde ich wie gesagt nicht machen. Am Ende kommt Dir die ganze Wand entgegen.

Viele Grüße

Hallo,

Danke nochmal für die wirkliche rasche Antwort.

Nur noch eine letzte Frage: da die Kommode ja 180cm lang ist... rechnet man da nicht die 55kg/m x1,8? Also sprich knapp 100kg?

Lg

Hallo Thomas,

ja bitte entschuldige, das hatte ich aus den Augen verloren. Ja wenn der Schrank so lang ist würde sich das Gewicht natürlich auf 180 cm verteilen und Du kannst mit ca. 100 kg rechnen. Dann sieht die Welt auch schon wieder ganz anders aus.

Viele Grüße

Hallo,

na das beruhigt mich aber!!!
Also glauben sie reicht es dann wenn ich es mit den 4 Winkeln die dafür vorgesehen waren? Oder würden sie mir empfehlen es wie beschrieben unten noch mit zusätzlichen Winkeln zu montieren und am besten noch in die Aluträger rein?

Und wie heikel ist es wenn ich mit den Metall-Hohlraumdübeln nicht genau die Mitte der Träger erwische?

Mfg Thomas

Hallo Thomas,

idealerweise würde sich eine Schiene über die ganze Länge eignen. So wie bei Küchenoberschränken. Die Metallstreben würde ich grundsätzlich auslassen und die Hohlraumdübel nur mit die Platte fixieren. Wenn Du die Träger erwischt würde ich dann dort eine Blechschraube verwenden. Das ganze geht aber im idealfall nur mit der Schiene. Bei einzelnen Dübeln würde dann doch etwas mehr als nur 4 Winkel verwenden. Das kommt mir bei 180cm schon recht wenig vor.

Viel Erfolg und vielleicht schickst Du uns nach erfolgreichem Abschluss ein Foto. Würde mich freuen.

Viele Grüße

Hallo,

Vielen Dank für deine Tipps.

Bitte noch um deinen Rat bei folgendem:
Wie schon erwähnt habe ich eine Vorsatzschale... etwa 5cm. und danach kommt eine 20cm Betonwand. Wäre es in dem Fall besser lange Schrauben zu nehmen und in die Betonwand reinbohren? Das einzige was mir zu denken gibt ist das eben die schraube quasi 5 cm (wegen der Vorsatzschale) aus der Betonwand steht und dann erst die Ganze Last draufkomt.

Wenn du mir sagst auf welche Adresse schicke ich dir bei nach Fertigstellung natürlich gerne ein Foto

Mfg Thomas

Hallo Thomas,

die Mail einfach an office@diybook.de. Bezüglich der Schrauben und der Betonwand, würde ich auf die Betonwand verzichten wenn es irgendwie geht. Außer Du sorgst mit entsprechenden Abstandshaltern dafür, dass die Last auf die Betonwand übertragen wird, ähnlich wie ber der Montage auf WDVS-Putzen.

Viele Grüße

Hallo,
ich möchte an einer doppelbeplankten Rigipswand einen 75 Zoll Fernseher ran hängen.
Dazu habe ich mir schon Metallhohlraumdübel und die dazu passende Fernsehhalterung. gekauft. Nun bin ich mir aber nicht sicher ob das alles so hält wie ich es mir vorstelle.Dazu kommt noch, mit allen die ich darüber gesprochen habe, raten mir davon ab.
Wie ist eure Meinung?
Vielen Dank
LG Wolfgang

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine Frage. Leider fehlen mir dazu die Details. Wie schwer ist das Gerät, wie sieht die Halterung aus? Schwenkbar, Flach an der Wand. Wo sind die Befestigungspunkte der Halterung und wie weit liegen sie beisammen? Dann kann ich gerne eine Einschätzung abgeben.

Viele Grüße,
Gerald

Der Fernseher hat eine Diagonale von 1,85 m und wiegt ca 50-60 kg. Er soll an einer VESA Halterung 800 x 500 angebaut werden. Die Befestigungsgrundplatte hat eine Länge von 85 cm und eine Breite von 22,4 cm.Der Lochabstand der Grundplatte ist variabel, da es Langlöcher sind. Der Fernseher hängt flach an der Wand, maximaler Abstand 5 cm.
Vielen Dank, freue mich auf deine Bewertung
LG Wolfgang

Hallo Wolfgang,

danke für die weiteren Details. Also rein rechnerisch kein Problem. Denn bei 10 cm Lasttiefe hast Du gut 100 kg / m Wand. Das sollte gehen. Garantieren können wir das natürlich nicht, aber wenn die Wand ordnungsgemäß ausgeführt wurde und der Fernseher nicht schwenkbar ist würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen. So mancher Küchenschrank ist sicherlich gleich schwer und der hat eine andere Lasttiefe.

Viele Grüße

Hallo, ich habe eine Frage zur Berechnung der Lasttiefe. Wenn meine Massivholzregale, Gewicht ca. 10 kg /m, (mit schwebender Befestigung, also ohne Winkel o. ä, ), eine Breite von 27 cm haben und 3 cm dick sind, was habe ich dann für eine Lasttiefe? Die Tabelle oben bezieht sich ja immer auf eine Mindesthöhe des anzubringenden Gegenstandes von 30 cm und beträgt dann die Hälfte der Gesamtbreite wenn ich das richtig verstanden habe. Wie muss ich rechnen, da ich ja unter diesen 30 cm Höhe bin? Viele Dank und viele Grüße.

Hallo Carola, leider können wir diese Frage auch nicht mit 100% Sicherheit beantworten. Die Auflagefläche ist mit 3cm natülich sehr schmal. Daher würde ich von einer Lasttiefe von 30 cm oder mehr ausgehen. Sicher ist sicher. Viele Grüße

habe eine 3 meter lange bramer motor-leinwand, wiegt 28 kg....diese wird an der decke an 2 schellen eingehängst...die schellen werden mit jeweils 3 schrauben (abstand voneinander je 2 -3 cm) an die decke geschraubt....decke ist regips (das haus ist 20 jahre alt, wurde vom architekten erstellt, wie dick die decke ist..keine ahnung, höre aber beim klopfen daß sie hohl ist).....funktioniert/hält das mit metall hohlraum dübeln ?...welche sind dafür geeignet ?

Hallo Bernd, davon würden wir abraten. Die Decke ist nicht für solche Lasten ausgelegt. Bei einlagiger Beplankung was ganz normal ist wären das nach DIN 18181 die zulässige Belastung 6 kg je Dübel je Plattenfeld und Meter. Das gilt bei der Verwendung von Hohlraumdübel und Platten mit einer Stärke von 9,5 und 12,5 mm. Viele Grüße

ok..danke...ich habe beim verkäufer der leinwand nun auch angerufen..der meinte er würde das öfter so installieren..wäre kein problen...da gehen die meinungen offenbar auseinander, trotzdem danke für die antwort

Hallo Bernd, Du hättest mal lieber bei Kauf oder Rigips angerufen. Der Verkäufer wird Dir natürlich sagen, dass das geht. ... Naja erzähl uns dann wie es ausgegangen ist. Viele Grüße

Hallo, habe mir gerade diesen Artikel durchgelesen und habe schonmal viel gelernt. Stehe trotzdem noch vor einem kleinen Problem. Ich möchte gerne ein Brett an der wand als Tisch montieren. Das Brett ist 80cm breit und 40cm tief. Die Winkel die ich verwenden will sind 17/20cm aus Aluminium. Die Wand ist vermutlich einfach beplankt, da sie lediglich ca. 14mm inkl. Dämmwolle dick ist. Welche Dübel wären hier also zu empfehlen? Wie rum sollte ich die Winkel montieren und was hat es mit dem Mindestabstand zwischen zwei dübeln auf sich? Außerdem wie viel Gewicht kann das ganze halten, nachdem mein Objekt weniger als 30cm hoch ist?
Vielen Dank im Voraus!
LG

Hallo Tristan, danke für Deinen Kommentar. Die Winkel sind 17 bzw. 20 cm lang. Die sollten daher ausreichend viele Platz zum Verschrauben an der Wand bieten. Ein gewisser Mindestabstand sollte natürlich vorhanden sein, da die Wand an der Stelle zu sehr geschwächt wird. Die Aussage mit 14mm inkl. Dämmmaterial kann ich leider nicht nachvollziehen. Was liegt denn dahinter? Spricht was dagegegen den Tisch auch Wandseitig mit Latten oder Beinen zu unterstützen wenn er ausgeklappt ist? Dann würde sich das Problem mit der Belastbarkeit erübrigen. Viele Grüße

Hallo,
über mein Kochfeld 80 cm möchte ich eine Inselabzugshaube installieren. Für eine Muldenlösung habe ich keinen Platz. Die Decke ist Regips 12 mm und 18 cm unter der eigentlichen Decke. Die Haube ist 20 kg schwer und hat eine Platte, die etwa 33 x 30 cm ist und an die Decke geschraubt werden soll. Jeweils 1 Loch in den Ecken und in der Mitte, Könnte man das anbringen und wenn ja wie? Für einen Rat wäre ich sehr dankbar.
Uli

Rat wäre

Hallo Uli,

da bleibt leider nur, dass Du die Rigips-Decke aufschneidest und die Dunstabzugshaube an der richtigen Decke befestigst. Die Gipskartondecke ist für solchen Lasten nicht ausgelegt. Danach wird die Gipskartondecke wieder verschlossen und hübsch gemacht.

Viele Grüße

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.