Bauknecht-Waschmaschine: Türschloss wechseln

Waschmaschine mit offener Front
0
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 02.03.2018
Wenn die Waschmaschine nicht mehr richtig öffnet oder schließt, ist guter Rat teuer. Denn die Wäsche lässt nicht auf sich warten. Trotzdem ist das noch lange kein Grund zu verzagen! Denn manchmal macht es durchaus Sinn, dass die Waschmaschine nicht mehr öffnet. Andererseits kann es aber auch gut sein, dass das Türschloss der Waschmaschine einfach kaputt ist. Aber selbst wenn ein Defekt vorliegt, kann dies mit einigen beherzten Handgriffen gelöst werden, wie dieser Artikel beweist!
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Problembeschreibung

Wenn die Waschmaschine nicht mehr öffnet, hat das, wie schon im Artikel Die Waschmaschine öffnet nicht - Tipps und Tricks beschrieben, in den meisten Fällen einen guten Grund. Denn oftmals befindet sich dann in der Maschine noch Wasser. Da ist es ganz gut, dass sich die Waschmaschine nicht mehr öffnen lässt. Die Ursachen, warum sich noch Wasser in der Maschine befindet, und mögliche Lösungen dafür werden im Artikel Die Waschmaschine pumpt nicht ab beschrieben. 

Ist in der Maschine allerdings kein Wasser und

  • öffnet die Maschine nicht mehr richtig,
  • lässt sich die Waschmaschine nicht mehr schließen oder
  • geht die Waschmaschine auch dann nicht mehr auf, wenn der Netzstecker gezogen ist?

Dann ist vermutlich einfach nur das Türschloss, auch Fallenschloss genannt, kaputt. Wie ein solches Schloss bei Geräten der Marke Bauknecht / Whirlpool / Laden, konkret einer Waschmaschine des Typs WA Sensitive 24 DI, gewechselt werden kann, zeigt der nachfolgende Artikel. Eine Liste ähnlicher Modelle befindet sich am Ende des Artikels.

Sicherheitshinweis, Werkzeug und Material

  • Sicherheit geht vor
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor irgendwelche Arbeiten an der Waschmaschine durchgeführt werden, sind zuerst einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.…
  • Waschmaschine vom Stromnetz trennen
    © diybook | Außerdem ist die Waschmaschine vom Stromnetz zu trennen. Denn Strom ist lebensgefährlich! Auch sind alle im jeweiligen Land…
<>

Bevor an der Waschmaschine selbst Hand angelegt wird, sind mehrere Dinge zu beachten. So ist das Geräte sowohl vom Stromanschluss wie auch vom Wasseranschluss zu trennen. Denn zum einen ist Strom lebensgefährlich und zum anderen wird ein Wasserschaden sehr schnell wesentlich teurer als eine kaputte Waschmaschine. Zudem müssen alle im jeweiligen Land geltenden Gesetze und Bestimmungen beachtet werden. Zudem sollte man sich darüber im klaren sein, dass jegliche Herstellergarantie verfällt, wenn die Maschine geöffnet wird.

Ist man sich dessen bewusst bzw. sind alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, sind nur noch ein Torx-Schraubendreher der Größe TX20, ein Steckschlüsselsatz (mit 5,5 mm Nuss) und ein größerer Schlitz-Schraubendreher bereit zu legen. Natürlich darf auch die neue Türverriegelung nicht fehlen. Bei diesem Modell kostet diese etwa 35 € und kann bei Schraub-Doc bestellt werden. Um die passende Verriegelung für Deine Waschmaschine zu finden, verwendest Du am besten die Typennummer (Schraub-Doc). Dann findest Du alle Ersatzteile passend zu Deinem Gerät und die Reparatur Deiner Waschmaschine kann beginnen!

Gerät öffnen und Bedientafel entfernen

  • Schrauben des Gerätedeckels entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Damit das Türschloss der Waschmaschine getauscht werden kann, muss die vordere Front der Maschine abgenommen werden. Um das zu…
  • Gerätedeckel abnehmen
    © diybook | Nach dem Entfernen der Schrauben, kann der Gerätedeckel angehoben und nach hinten abgezogen werden.
  • Waschmittellade entfernen
    © diybook | Als nächstes folgt die Waschmittellade. Die in der Lade befindliche Sicherung wird mit einem Finger nach unten gedrückt und die…
  • Schrauben der Bedientafel entfernen
    © diybook | Jetzt sind alle Schrauben der Bedienblende zugänglich. Auch diese werden entfernt. Zwei befinden sich an der Oberseite des…
  • Bedientafel abnehmen
    © diybook | Danach wird auch die Bedientafel entfernt. Dazu werden die zwei Plastikverriegelungen an den Seiten entriegelt und die…
<>

Um das Fallenschloss der Waschmaschine zu wechseln, muss die gesamte Front des Geräts abgebaut werden. Dazu ist es aber nötig den Deckel abzunehmen, die Bedientafel zu entfernen und die Türdichtung von der Front zu lösen. Begonnen wird mit dem Gerätedeckel. Dazu werden die zwei Schrauben des Gerätedeckels an der Rückseite des Geräts entfernt. Danach kann dieser angehoben und nach hinten abgezogen werden. 

Als nächstes wird auch die Waschmittellade entfernt. Der Sicherungszapfen wird nach unten gedrückt und die Lade nach vorne herausgezogen. Da nun alle Schrauben der Bedientafel zugänglich sind, werden auch diese nacheinander herausgedreht; zwei an der Oberseite der Waschmaschine und drei Schrauben nahe der eben entnomenen Waschmittellade an der Vorderseite des Geräts.

Anschließend sind noch die zwei Plastikverriegelungen der Bedientafel an den Seiten zu lösen. Danach kann die Bedientafel nach vorne abgezogen und auf dem Gerät zwischengelagert werden.

Türdichtung lösen und Front entfernen

  • Spannring der Türdichtung abnehmen
    zur Bildreihe
    © diybook | Als nächstes wird der äußere Spannring der Türdichtung abgenommen. Die Spannfeder des Rings liegt immer am unteren Rand der…
  • Dichtung in die Trommel stülpen
    © diybook | Ist das geschafft, wird die Türdichtung mit den Händen von der Front gelöst und in das Innere der Maschine gestülpt.
  • Schrauben des Türschlosses entfernen
    © diybook | Die zwei Schrauben des Türschlosses werden jetzt ebenfalls entfernt.
  • Gerätefront abschrauben
    © diybook | Danach lässt sich die Front ohne Weiteres abschrauben. Zwei Schrauben befinden sich an der Oberseite und drei Schrauben im…
  • Front nach vorne abziehen
    © diybook | Die Front ist frei und kann gegebenenfalls mit einem kurzen Ruck nach vorne abgezogen werden.
<>

Im nächsten Schritt wird die Türdichtung von der Front gelöst. Der Spannriemen wird dazu vorsichtig mit einem Schlitz-Schraubendreher angehoben und nach vorne abgezogen. Dann kann die Dichtung mit der Hand gelöst und in die Trommel der Waschmaschine gestülpt werden. 

Es folgen die Schrauben, die das Türschloss mit der Front verbinden. Diese werden ebenfalls entnommen. Danach kann die Front abgeschraubt werden. Diese wird durch fünf Schrauben mit den Seitenteilen bzw. dem Rahmen der Maschine fixiert; zwei am oberen Rand der Front und drei im Sockelbereich. Sind die Schrauben entfernt, kann die Front gegebenenfalls mit einem kurzen Ruck nach vorne abgezogen werden.

Türschloss wechseln

  • Das Türschloss liegt frei
    zur Bildreihe
    © diybook | Das Türschloss liegt nun frei und kann recht einfach ausgetauscht werden.
  • Türschloss von der Aufnahme lösen
    © diybook | Dazu wird das Türschloss von der Aufnahme am inneren Rahmen der Maschine abgenommen...
  • Stecker des Türschlosses abziehen
    © diybook | ... und der daran angeschlossene Stecker abgezogen. Das Schloss ist frei und kann entsprechend entsorgt werden.
  • Neues Türschloss anbringen
    © diybook | Zum Anbringen des neuen Türschlosses wird dieses in den Rahmen eingesetzt...
  • Türschloss anschließen
    © diybook | ... und wieder mit dem Kabel verbunden. Der Stecker ist codiert und kann nur auf eine Art eingesetzt werden. Dann ist das…
<>

Nach dem Abnehmen der Front liegt das Türschloss nun frei. Zum Wechseln wird dieses vom Rahmen gelöst und der daran befestigte Stecker abgezogen. Zum Einsetzen des neuen Türschlosses wird dieses zunächst am Rahmen befestigt. Danach wird auch der eben abgesteckte Stecker wieder eingesteckt. Keine Sorge! Da der Stecker codiert ist, kann dieser nur auf eine Art und Weise eingesteckt werden.

Das war's auch schon! Mehr ist beim Wechseln des Türschlosses nicht zu beachten. Fehlt nur mehr das Zusammenbauen der Waschmaschine – zugegeben der vermutlich komplizierteste Teil dieser Anleitung...

Front wieder montieren

  • Gerätefront wieder einsetzen
    zur Bildreihe
    © diybook | Zum Zusammenbauen wird die Gerätefront wieder eingesetzt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Plastiknasen der Front in die…
  • Front verschrauben
    © diybook | Danach ist das Verschrauben der Front ein Kinderspiel. Die zuvor entnommenen Schrauben werden wieder eingedreht, zwei am oberen…
  • Türschloss mit der Front verschrauben
    © diybook | Anschließend wird das Türschloss wieder an der Front fixiert.
<>

Beim Aufstecken der Front ist darauf zu achten, dass deren Plastik-Nasen in die dazu passende Ausnehmung an den Seitenteilen eingesteckt werden. Danach können die Schrauben der Front wieder eingeschraubt werden. Zur Erinnerung: Zwei an der oberen Seite der Front und drei im Sockelbereich des Geräts!

Anschließend wird auch das Türschloss wieder an der Gehäusefront fixiert, die zwei dazugehörigen Schrauben werden wieder eingedreht.

Türdichtung einsetzen

  • Türdichtung einsetzen
    zur Bildreihe
    © diybook | Als nächstes wird die Türdichtung wieder eingesetzt. Der Falz der Dichtung wird aufgeklappt und über die Front gezogen. Am…
  • Spannring der Türdichtung einsetzen
    © diybook | Liegt die Dichtung faltenfrei an, kann auch der Spannring wieder eingesetzt werden. Dieser wird oben eingesetzt und nach unten…
  • Kontrolle der Türdichtung
    © diybook | Danach ist eine erneute Kontrolle der Dichtung ratsam. Dazu wird die Dichtung mit den Fingen abgefahren. Sind Unebenheiten…
<>

Das Aufsetzen der Türdichtung ist der vermutlich schwierigste Teil und erfordert die größte Sorgfalt, denn eine undichte Waschmaschine ist alles andere als lustig. Zum Einsetzen der Dichtung wird der Falz möglichst weit aufgeklappt und von oben beginnend auf die Front aufgezogen. Am besten wird im Uhrzeigersinn gearbeitet. Rutscht die Dichtung dann oben wieder heraus, heißt es Ruhe bewahren! Nach ein bis zwei Versuchen sollte es klappen. Wichtig ist, dass die Türdichtung faltenfrei am Gehäuse, besser gesagt der Front anliegt, denn nur dann ist diese auch dicht. Kontrolliert wird das am besten mit den Fingern. Dazu fährt man die ganze Dichtung rundherum ab. Sind Unebenheiten spürbar, ist das genauer zu kontrollieren, ggf. ist die Dichtung erneut aufzuziehen.

Als nächstes wird der Spannring wieder fixiert und von oben nach unten über die Dichtung gezogen. Die Spannfeder sollte dabei am unteren Rand der Dichtung liegen. Ist das geschafft, ist die Dichtung abschließend noch einmal auf ihren richtigen Sitz hin zu kontrollieren.

Abschließende Arbeiten

  • Bedientafel einsetzen und verschrauben
    zur Bildreihe
    © diybook | Ist auch das erledigt, wird die Bedientafel wieder eingesetzt und mit den dazugehörigen Schrauben fixiert.
  • Waschmittellade einsetzen
    © diybook | Als einer der letzten Schritte wird jetzt auch die Waschmittellade wieder eingesetzt. Diese wird dazu einfach in die Aufnahme…
  • Gerätedeckel aufsetzen
    © diybook | Zu guter Letzt wird der Gerätedeckel wieder aufgesetzt ...
  • Gerätedeckel verschrauben
    © diybook | ... und mit den zwei letzten noch verbleibenden Schrauben fixiert. Dann ist es geschafft und das Türschloss der Waschmaschine…
<>

Nun wird auch die Bedientafel wieder eingesetzt und mit den passenden Schrauben fixiert. Danach folgt die Waschmittellade, die einfach in ihre Aufnehmung eingeschoben wird. Ein Klack, dann ist sie auch schon wieder montiert!

Zuletzt ist jetzt nur noch der Gerätedeckel aufzusetzen und mit den restlichen verbeibenden Schrauben zu fixieren. Dann ist es vollbracht! Das Türschloss wurde getauscht und die Waschmaschine damit hoffentlich repariert. Wir wünschen gutes Gelingen!

Ähnliche Waschmaschinenmodelle

Nachfolgend ein kleiner Auszug ähnlicher Waschmaschinenmodelle, bei denen diese Anleitung ebenfalls funktionieren sollte. Die Liste der ähnlichen Modelle ist schier unendlich lang. Es kann also gut sein, dass diese Anleitung auch für Deine Waschmaschine funktioniert!

Whirlpool (AWO, AWO/D): AWO/D 5609, AWO/D 5809, AWO/D 6109, AWO/D 6227, AWO/D 6427, AWO/D 7127, AWO/D 7244, AWO/D 7720, AWO/D 8712, AWO 446, AWO 646, AWO 740, AWO 866, AWO 946, AWO 5105, AWO 5125, AWO 5145, AWO 6425, AWO 6445, AWO 6446, AWO 6466, AWM 6612, AWM 6614, LUNA 1200, LUNA 1400, ECLIPS 1200, BOSTON 1400, DENVER 1400, ATLANTA 1600

Privileg (PWF): PWF 1625, PWF 1645, PWF 1726, PWF 1746, PWF 1766, PWF 4646, PWF 4746, PWF 4846

Laden (FL): FL 1479, FL 1465, FL 1466, FL 1467, FL 1456, FL 1080

Ignis: (LEI, LOE): LEI 1006, LEI 1007, LEI 1207, LEI 1208, LOE 1050/1, LOE 1066, LOE 1077, LOE 1078 EG, LOE 1288 EG, LOE 6056, LOE 8056

Bauknecht (WAP, WA, WAK): WAP 6660-1, WAP 6460-1, WAK 4312, WAK 5401, WAK 5560 Plus, WAK 6750, WAK 6755, WAK 7302 , WAK 7304, WAK 7310, WAK 7469 PRIMELINE, WA 5341, WA 5555, WA 9986/1, WA PLUS 612 DI, WA PLUS 624 SD, WA SENSITIVE 12 DI, WA SENSITIVE 14 DI, WA SENSITIVE 24 SD, WA SENSITIVE 24 DI, WA Sensitive 36 Di, WA SENSE XL 34SD, WA CARE 12 DI, WA CARE 14 DI, WA PRIMELINE 14 DI, SUPER ECO 67, LINGERIE 1400, ARIZONA 1200


Zahlreiche Ersatzteile für verschiedene Modelle von Haushaltsgeräten findest Du auf Schraub-Doc. Schau doch mal vorbei, eine Reparatur zahlt sich fast immer aus!

Wenn die Waschmaschine nicht mehr richtig öffnet oder schließt, ist guter Rat teuer. Denn die Wäsche lässt nicht auf sich warten. Trotzdem ist das noch lange kein Grund zu verzagen! Denn manchmal macht es durchaus Sinn, dass die Waschmaschine nicht mehr öffnet. Andererseits kann es aber auch gut sein, dass das Türschloss der Waschmaschine einfach kaputt ist. Aber selbst wenn ein Defekt vorliegt, kann dies mit einigen beherzten Handgriffen gelöst werden, wie dieser Artikel beweist!
  • Sicherheit geht vor
    © diybook | Bevor irgendwelche Arbeiten an der Waschmaschine durchgeführt werden, sind zuerst einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Denn die eigene Sicherheit geht immer vor! So ist der Wasserhahn der Waschmaschine zuzudrehen und letztere vom Wasseranschluss abzuschließen.
  • Waschmaschine vom Stromnetz trennen
    © diybook | Außerdem ist die Waschmaschine vom Stromnetz zu trennen. Denn Strom ist lebensgefährlich! Auch sind alle im jeweiligen Land geltenden Gesetze und Bestimmungen einzuhalten.
  • Schrauben des Gerätedeckels entfernen
    © diybook | Damit das Türschloss der Waschmaschine getauscht werden kann, muss die vordere Front der Maschine abgenommen werden. Um das zu bewerkstelligen, werden zunächst die Schrauben des Gerätedeckels entfernt.
  • Gerätedeckel abnehmen
    © diybook | Nach dem Entfernen der Schrauben, kann der Gerätedeckel angehoben und nach hinten abgezogen werden.
  • Waschmittellade entfernen
    © diybook | Als nächstes folgt die Waschmittellade. Die in der Lade befindliche Sicherung wird mit einem Finger nach unten gedrückt und die Lade nach vorne herausgezogen.
  • Schrauben der Bedientafel entfernen
    © diybook | Jetzt sind alle Schrauben der Bedienblende zugänglich. Auch diese werden entfernt. Zwei befinden sich an der Oberseite des Geräts, drei direkt hinter der Blende der eben entnommenen Waschmittellade.
  • Bedientafel abnehmen
    © diybook | Danach wird auch die Bedientafel entfernt. Dazu werden die zwei Plastikverriegelungen an den Seiten entriegelt und die Bedientafel nach vorne abgezogen. Dann kann die Tafel auf dem Gerät abgelegt werden. Aber Vorsicht auf die daran angeschlossenen Kabel! Diese dürfen nicht verletzt werden.
  • Spannring der Türdichtung abnehmen
    © diybook | Als nächstes wird der äußere Spannring der Türdichtung abgenommen. Die Spannfeder des Rings liegt immer am unteren Rand der Dichtung. Diese wird vorsichtig mit einem Schlitz-Schraubendreher angehoben und die Feder nach vorne abgezogen. Die Dichtung darf dabei nicht durchstoßen werden, denn dann muss nicht nur das Türschloss, sondern auch noch die Türdichtung getauscht werden.
  • Dichtung in die Trommel stülpen
    © diybook | Ist das geschafft, wird die Türdichtung mit den Händen von der Front gelöst und in das Innere der Maschine gestülpt.
  • Schrauben des Türschlosses entfernen
    © diybook | Die zwei Schrauben des Türschlosses werden jetzt ebenfalls entfernt.
  • Gerätefront abschrauben
    © diybook | Danach lässt sich die Front ohne Weiteres abschrauben. Zwei Schrauben befinden sich an der Oberseite und drei Schrauben im Sockelbereich der Maschine.
  • Front nach vorne abziehen
    © diybook | Die Front ist frei und kann gegebenenfalls mit einem kurzen Ruck nach vorne abgezogen werden.
  • Das Türschloss liegt frei
    © diybook | Das Türschloss liegt nun frei und kann recht einfach ausgetauscht werden.
  • Türschloss von der Aufnahme lösen
    © diybook | Dazu wird das Türschloss von der Aufnahme am inneren Rahmen der Maschine abgenommen...
  • Stecker des Türschlosses abziehen
    © diybook | ... und der daran angeschlossene Stecker abgezogen. Das Schloss ist frei und kann entsprechend entsorgt werden.
  • Neues Türschloss anbringen
    © diybook | Zum Anbringen des neuen Türschlosses wird dieses in den Rahmen eingesetzt...
  • Türschloss anschließen
    © diybook | ... und wieder mit dem Kabel verbunden. Der Stecker ist codiert und kann nur auf eine Art eingesetzt werden. Dann ist das Wechseln des Türschlosses auch schon geschafft! Jetzt muss die Waschmaschine nur noch zusammengebaut werden.
  • Gerätefront wieder einsetzen
    © diybook | Zum Zusammenbauen wird die Gerätefront wieder eingesetzt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Plastiknasen der Front in die dafür vorgesehenen Ausnehmungen der Seitenteile eingesetzt werden.
  • Front verschrauben
    © diybook | Danach ist das Verschrauben der Front ein Kinderspiel. Die zuvor entnommenen Schrauben werden wieder eingedreht, zwei am oberen Ende der Front, drei im Sockelbereich.
  • Türschloss mit der Front verschrauben
    © diybook | Anschließend wird das Türschloss wieder an der Front fixiert.
  • Türdichtung einsetzen
    © diybook | Als nächstes wird die Türdichtung wieder eingesetzt. Der Falz der Dichtung wird aufgeklappt und über die Front gezogen. Am einfachsten wird dabei oben begonnen und im Uhrzeigersinn gearbeitet. Wichtig ist, dass die Türdichtung faltenfrei an der Front zu liegen kommt. Denn sonst wäre die Dichtung undicht. Und das gilt es in jedem Fall zu vermeiden!
  • Spannring der Türdichtung einsetzen
    © diybook | Liegt die Dichtung faltenfrei an, kann auch der Spannring wieder eingesetzt werden. Dieser wird oben eingesetzt und nach unten übergezogen.
  • Kontrolle der Türdichtung
    © diybook | Danach ist eine erneute Kontrolle der Dichtung ratsam. Dazu wird die Dichtung mit den Fingen abgefahren. Sind Unebenheiten spürbar, ist das in jedem Fall zu kontrollieren und die Dichtung bzw. der Spannring gegebenenfalls erneut einzusetzen.
  • Bedientafel einsetzen und verschrauben
    © diybook | Ist auch das erledigt, wird die Bedientafel wieder eingesetzt und mit den dazugehörigen Schrauben fixiert.
  • Waschmittellade einsetzen
    © diybook | Als einer der letzten Schritte wird jetzt auch die Waschmittellade wieder eingesetzt. Diese wird dazu einfach in die Aufnahme eingeschoben. Fertig!
  • Gerätedeckel aufsetzen
    © diybook | Zu guter Letzt wird der Gerätedeckel wieder aufgesetzt ...
  • Gerätedeckel verschrauben
    © diybook | ... und mit den zwei letzten noch verbleibenden Schrauben fixiert. Dann ist es geschafft und das Türschloss der Waschmaschine ist erfolgreich ausgewechselt! Perfekt, die Waschmaschine sollte jetzt wieder ordnungsgemäß öffnen und schließen.
<>

Meistens hat es einen guten Grund, wenn sich die Waschmaschine nicht mehr öffnen lässt. Denn in der Regel wurde dann der letzte Waschgang nicht vollständig abgeschlossen und es befindet sich noch Wasser in der Maschine. Was aber, wenn die Wäsche nachweislich fertig ist, aber die Tür trotzdem nicht öffnet? Dann ist vermutlich das Türschloss defekt.

Krankt die Waschmaschine an nichts anderem als an einem kaputten Türschloss und würde ansonsten brav laufen, ist das ganz besonders ärgerlich. Schließlich stapelt sich der Wäscheberg munter weiter. Daher zeigt diese Video-Anleitung, wie sich ein Türschloss wechseln lässt, um möglichst schnell wieder waschen zu können. Es wird sich zeigen, dass das Türschloss-Wechseln nicht so kompliziert ist. Und bei der Reparatur lässt sich wieder ordentlich Geld sparen!

Wenn die Waschmaschine nicht mehr richtig öffnet oder schließt, ist guter Rat teuer. Denn die Wäsche lässt nicht auf sich warten. Trotzdem ist das noch lange kein Grund zu verzagen! Denn manchmal macht es durchaus Sinn, dass die Waschmaschine nicht mehr öffnet. Andererseits kann es aber auch gut sein, dass das Türschloss der Waschmaschine einfach kaputt ist. Aber selbst wenn ein Defekt vorliegt, kann dies mit einigen beherzten Handgriffen gelöst werden, wie dieser Artikel beweist!
Werkzeuge: 
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubenzieher, oder fachlich korrekt Schraubendreher, sind die Klassiker unter den Werkzeugen. Im heutigen Haushalt darf dieses Werkzeug nicht fehlen.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.