Bauknecht-Waschmaschine: Heizstab wechseln

Verkalkter Heizstab
5
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 05.06.2019
Wenn die Waschmaschine streikt, passiert das immer zum falschen Zeitpunkt. Entweder ist es am Abend oder am Wochenende. Aber selbst wenn es tagsüber eintritt, mindert das den Ärger kaum. Denn meistens bedeutet das eine zusätzliche Belastung des Haushaltsbudgets. Und die ist in den seltensten Fällen eingeplant. Wenn das Problem aber lediglich darin besteht, dass die Waschmaschine nicht heizt, ist die Reparatur nicht sonderlich kompliziert, wie diese Anleitung beweist. Wir zeigen, wie sich bei einer Bauknecht-Waschmaschine der Heizstab wechseln lässt.
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Die Waschmaschine heizt nicht mehr

Wenn die Waschmaschine nicht mehr heizt, erkennt man das in der Regel sehr schnell, denn die Wäsche ist eiskalt. Zwar wird sie trotzdem einigermaßen sauber, aber von einer optimalen Waschleistung bleibt das Ganze weit entfernt. Nun kann natürlich immer ein Servicetechniker gerufen werden – geschickte Heimwerker bekommen das Problem aber auch selbst in den Griff! Denn das Wechseln des Heizstabes gestaltet sich bei den meisten Geräten nicht sonderlich kompliziert.

Wie sich der Heizstab wechseln lässt, zeigt die nachfolgende Anleitung anhand einer Waschmaschine der Marke Whirlpool/ Bauknecht des Typs WA Sensitive 24 DI. Ein Auszug ähnlicher Modelle, bei denen diese Anleitung ebenfalls funktionieren sollte, befindet sich am Ende des Artikels.

Auch das Werkzeug, das für diese Reparatur benötigt wird, bleibt überschaubar. So werden dafür lediglich ein Torx-Schraubendreher der Größe TX20, ein Schlitzschraubendreher und ein Steckschlüsselsatz benötigt. Um den Heizstab gegebenenfalls durchzumessen, wird zusätzlich ein Multimeter benötigt. An Materialien erfordert es natürlich einen neuen Heizstab. Das passende Heizelement (Schraub-Doc) für eine WA Sensitive 24 DI findest Du zum Beispiel auf Schraub-Doc.

Tipp: Bei der Suche nach Ersatzteilen sollte immer die Typennummer (Schraub-Doc) des eigenen Gerätes bekannt sein. Damit lassen sich alle passenden Ersatzteile eines bestimmten Gerätes finden. Denn manchmal sehen die Geräte ähnlich aus oder heißen ähnlich, unterscheiden sich aber doch geringfügig in den darin verbauten Teilen.

Sicherheitsmaßnahmen

  • Waschmaschine vom Wasseranschluss trennen
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor an der Waschmaschine gearbeitet wird, sind einige Vorbereitungen zu treffen. So ist die Maschine zuerst vom…
  • Waschmaschine vom Stromnetz trennen
    © diybook | Das Gerät muss auch vom Stromanschluss getrennt werden. Denn mit Strom ist nicht zu spaßen! Zudem müssen alle im jeweiligen…
<>

Bevor an der Waschmaschine gearbeitet wird, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. So ist das Gerät sowohl vom Stromnetz zu trennen als auch vom Wasseranschluss abzuschließen. Zudem müssen alle im jeweiligen Land geltenden Bestimmungen und Gesetze beachtet werden. 

Die eigene Sicherheit geht immer vor! So rechtfertigen ein paar Euro keinesfalls einen Stromunfall. Und auch ein Wasserschaden übersteigt schnell das für einen Servicetechniker erforderliche Budget. Ist man sich dessen aber bewusst bzw. sind alle erdenklichen Sicherheitsmaßnahme getroffen, kann es auch schon losgehen!

Vorbereitungen

  • Schrauben der Rückwand entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Um den Heizstab zu wechseln, muss lediglich die Rückwand abgenommen werden. Dies gelingt, indem alle Schrauben – zugegeben,…
  • Rückwand abnehmen
    © diybook | Danach kann die Rückwand ganz einfach nach hinten abgezogen und zur Seite gelegt werden.
  • Überblick über das Innenleben
    © diybook | Jetzt kann das Innenleben der Waschmaschine eingesehen werden. Gut zu erkennen sind das Antriebsrad, der Keilriemen, der Motor,…
  • Heizung durchmessen
    © diybook | Um zu überprüfen, ob die Heizung wirklich defekt ist, lohnt es sich, den Heizstab durchzumessen. Dazu werden mit einem Ohmmeter…
<>

Um den Heizstab zu wechseln, muss zuerst die Rückwand abgenommen werden. Dazu sind eine Menge Schrauben an der Rückseite des Geräts abzuschrauben. Ein Akkuschrauber spart hierbei wertvolle Zeit. Danach kann die Rückwand zur Seite gestellt werden und das Innenleben der Maschine wird sichtbar.

Gut zu erkennen ist der Keilriemen am Antriebsrad und der unten liegende Motor. Links neben dem Motor befindet sich der Heizstab. Zu identifizieren ist dieser an den doch eher vielen Kabeln, die daran angeschlossen sind. Bevor der Heizstab aber ausgebaut wird, kann dessen Funktion noch einmal mit Hilfe eines Ohmmeters (Ohmmessung mit einem Multimeter) überprüft werden. Gemessen wird zwischen den stromführenden Drähten (braun und blau). Der Widerstand sollte bei diesem Gerät bei ca. 20 Ohm liegen. Kann kein Widerstand gemessen werden bzw. liegt dieser im unendlichen Bereich, dann ist der Heizstab garantiert defekt. Aber auch wenn ein Wiederstand gemessen wird, kann es sein, dass der Heizstab trotzdem defekt ist.

Bauknecht Waschmaschine Heizstab wechseln

  • Stromkabel abstecken
    zur Bildreihe
    © diybook | Um den Heizstab nun auszubauen, werden zunächst die stromführenden Drähte (braun und blau) abgesteckt.
  • Thermostat abstecken
    © diybook | Danach wird auch der Stecker des Thermostates gelöst.
  • Erdung abstecken
    © diybook | Zum Schluss folgt noch die Erdung.
  • Verriegelung des Heizstabes lösen
    © diybook | Jetzt kann die Verriegelung des Heizstabes gelöst werden. Mit einem Steckschlüssel wird die in der Mitte liegende Mutter gelöst…
  • Mutter und Gewinde nach innen drücken
    © diybook | Als nächstes wird die Gewindestange an der die Mutter befestigt ist nach innen gedrückt. Dadurch wird der Verschlussmechanismus…
  • Heizstab entfernen
    © diybook | Nun kann der Heizstab entfernt werden. Wenn dieser schon lange seinen Dienst verrichtet, muss vielleicht mit einem…
<>

Bevor der Heizstab ausgebaut wird, sind alle daran befestigten Drähte abzuschließen. Das wären zum einen die stromführenden Drähte (blau und braun), zum anderen die Kabel zum Thermostat, aber auch die Erdung. Danach kann die Halteschraube des Heizstabes gelöst werden. Diese wird aber nicht ganz abgeschraubt, sondern nur bis zum Ende des Gewindes gelöst.

Anschließend wird das Gewinde mit Hilfe eines Schraubendrehers nach innen gedrückt und so die Verriegelung des Heizstabes entspannt. Jetzt kann der Heizstab aus dem Bottich gezogen werden. Sitzt dieser zu streng, kann mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig nachgeholfen werden.

  • Kaputter Heizstab
    zur Bildreihe
    © diybook | Beim Entnehmen des Heizstabes wird deutlich, dass dieser sichtlich gelitten hat. Es zeigt sich ein Bild, wie es aus der Werbung…
  • Kalk im Inneren des Bottichs
    © diybook | Ein Blick ins Innere des Bottichs zeigt ähnliche Kalkablagerungen. Die gröbsten Brocken können mit einem Draht entfernt werden.
<>

Ist der Heizstab einmal locker, wird er sich ohne größere Probleme aus der Maschine ziehen lassen. Zum Vorschein kommt in den meisten Fällen ein aus der Werbung bekanntes Bild: ein völlig verkalkter Heizstab, meist mit Resten von Taschentüchern umwickelt. Auch ein Blick ins Innere zeigt zumeist einen mehr oder weniger stark verkalkten Bottich. Kein schöner Anblick!

Grobe Rückstände können mit einem Draht, wie z.B. von einem Kleiderbügel, aus dem Bottich entfernt werden. Der Rest landet dann beim nächsten Waschgang im Flusensieb. Es ist also keine schlechte Idee, dieses nach dem nächsten Waschgang genau zu kontrollieren. Das Wechseln des Heizstabes jedenfalls schreitet voran!

Heizstab einbauen

  • Heizstab vorbereiten
    zur Bildreihe
    © diybook | Bei neuen Heizstäben wird in der Regel auch ein neues Thermostat mitgeliefert. Ist ein solches nicht dabei, muss zwangsläufig…
  • Heizstab wechseln
    © diybook | Beim Einsetzen des neuen Heizstabes ist darauf zu achten, dass dieser fest und ganz in der Maschine sitzt. Denn sonst kann es…
  • Heizstab fixieren
    © diybook | Mit Hilfe des Steckschlüssels wird der Heizstab wieder fixiert. Die Mutter wird fest angezogen. Dabei ist aber darauf zu achten…
  • Heizung anklemmen
    © diybook | Jetzt können die Kabel wieder an die Heizung angeschlossen werden. Zuerst das Thermostat, dann die Erdung und zum Schluss die…
<>

Bevor der neue Heizstab eingebaut wird, ist zu kontrollieren, ob dieser mit einem neuen Thermostat geliefert wurde. In der Regel ist das der Fall. Wenn nicht, dann muss das alte Thermostat in den neuen Heizstab eingebaut werden. Dieses wird dazu einfach vom alten Heizstab abgezogen und in den neuen eingeschoben. 

Danach wird die Gummimanschette des neuen Heizstabes mit etwas Flüssigseife benetzt. Das erleichtert das Einsetzen des Heizstabes. Denn dieser muss gut in den Bottich gedrückt werden, sonst kann es passieren, dass beim nächsten Waschgang das Wasser unter der Maschine hervorläuft. Von einer gelungenen Reparatur wäre dann keine Rede mehr. Also wird der neue Heizstab ordentlich fixiert und die Haltschraube festgezogen. Auch dabei gibt es etwas zu beachten: Der neue Heizstab darf nämlich nicht nach außen gedrückt werden! Scheint die Mutter festzusitzen, kann diese noch  drei- bis viermal nachgezogen werden. Aber bitte mit Maß und Ziel!

Als letztes werden auch die Kabel und Drähte wieder an den Heizstab angeschlossen. Zuerst der Stecker für das Thermostat, dann die Erdung wie auch auch die stromführenden Drähte. Ob Blau links oder rechts angeschlossen wird, ist dabei aber egal.

Waschmaschine zusammenbauen

  • Rückwand aufsetzen
    zur Bildreihe
    © diybook | Als letztes wird die Rückwand wieder auf die Waschmaschine aufgesetzt ...
  • Rückwand verschrauben
    © diybook | ... und mit den zuvor entnommenen Schrauben fixiert. Das Heizstab-Wechseln ist gelungen und die Waschmaschine damit repariert.…
<>

Es ist fast geschafft! Zu guter Letzt wird nun die Rückwand wieder aufgesetzt und mit den zuvor entnommenen Schrauben fixiert.

Dann ist das Wechseln des Heizstabes geglückt und die Reparatur damit abgeschlossen! Wurde alles richtig gemacht, wird die Waschmaschine jetzt wieder heizen und die Wäsche erneut richtig sauber. Die nächste Schlammschlacht kann kommen! Wir wünschen gutes Gelingen!

Waschmaschinenmodelle

Nachfolgend ein kleiner Auszug ähnlicher Waschmaschinenmodelle, bei denen diese Anleitung ebenfalls funktionieren sollte. Die Liste der ähnlichen Modelle ist schier unendlich lang. Es kann also gut sein, dass diese Anleitung auch für Deine Waschmaschine funktioniert!

Whirlpool (AWO, AWO/D): AWO/D 5609, AWO/D 5809, AWO/D 6109, AWO/D 6227, AWO/D 6427, AWO/D 7127, AWO/D 7244, AWO/D 7720, AWO/D 8712, AWO 446, AWO 646, AWO 740, AWO 866, AWO 946, AWO 5105, AWO 5125, AWO 5145, AWO 6425, AWO 6445, AWO 6446, AWO 6466, AWM 6612, AWM 6614, LUNA 1200, LUNA 1400, ECLIPS 1200, BOSTON 1400, DENVER 1400, ATLANTA 1600

Privileg (PWF): PWF 1625, PWF 1645, PWF 1726, PWF 1746, PWF 1766, PWF 4646, PWF 4746, PWF 4846

Laden (FL): FL 1479, FL 1465, FL 1466, FL 1467, FL 1456, FL 1080

Ignis: (LEI, LOE): LEI 1006, LEI 1007, LEI 1207, LEI 1208, LOE 1050/1, LOE 1066, LOE 1077, LOE 1078 EG, LOE 1288 EG, LOE 6056, LOE 8056

Bauknecht (WAP, WA, WAK): WAP 6660-1, WAP 6460-1, WAK 4312, WAK 5401, WAK 5560 Plus, WAK 6750, WAK 6755, WAK 7302 , WAK 7304, WAK 7310, WAK 7469 PRIMELINE, WA 5341, WA 5555, WA 9986/1, WA PLUS 612 DI, WA PLUS 624 SD, WA SENSITIVE 12 DI, WA SENSITIVE 14 DI, WA SENSITIVE 24 SD, WA SENSITIVE 24 DI, WA Sensitive 36 Di, WA SENSE XL 34SD, WA CARE 12 DI, WA CARE 14 DI, WA PRIMELINE 14 DI, SUPER ECO 67, LINGERIE 1400, ARIZONA 1200

Wenn die Waschmaschine streikt, passiert das immer zum falschen Zeitpunkt. Entweder ist es am Abend oder am Wochenende. Aber selbst wenn es tagsüber eintritt, mindert das den Ärger kaum. Denn meistens bedeutet das eine zusätzliche Belastung des Haushaltsbudgets. Und die ist in den seltensten Fällen eingeplant. Wenn das Problem aber lediglich darin besteht, dass die Waschmaschine nicht heizt, ist die Reparatur nicht sonderlich kompliziert, wie diese Anleitung beweist. Wir zeigen, wie sich bei einer Bauknecht-Waschmaschine der Heizstab wechseln lässt.
  • Waschmaschine vom Wasseranschluss trennen
    © diybook | Bevor an der Waschmaschine gearbeitet wird, sind einige Vorbereitungen zu treffen. So ist die Maschine zuerst vom Wasseranschluss zu trennen. Der Wasserhahn wird abgedreht und der Zulaufschlauch abgeschlossen.
  • Waschmaschine vom Stromnetz trennen
    © diybook | Das Gerät muss auch vom Stromanschluss getrennt werden. Denn mit Strom ist nicht zu spaßen! Zudem müssen alle im jeweiligen Land geltenden Gesetze und Bestimmungen eingehalten werden.
  • Schrauben der Rückwand entfernen
    © diybook | Um den Heizstab zu wechseln, muss lediglich die Rückwand abgenommen werden. Dies gelingt, indem alle Schrauben – zugegeben, nicht wenige – von dieser entfernt werden. Ein Akkuschrauber mit einem Torx-Bit spart hierbei wertvolle Zeit und Kraft.
  • Rückwand abnehmen
    © diybook | Danach kann die Rückwand ganz einfach nach hinten abgezogen und zur Seite gelegt werden.
  • Überblick über das Innenleben
    © diybook | Jetzt kann das Innenleben der Waschmaschine eingesehen werden. Gut zu erkennen sind das Antriebsrad, der Keilriemen, der Motor, aber auch das Heizelement bzw. der Heizstab. Dieser befindet sich links neben dem Motor.
  • Heizung durchmessen
    © diybook | Um zu überprüfen, ob die Heizung wirklich defekt ist, lohnt es sich, den Heizstab durchzumessen. Dazu werden mit einem Ohmmeter (Widerstandsmessung mit dem Multimeter) die stromführenden Drähte der Heizung berührt. Zeigt die Messung unendlichen Widerstand an (hier durch eine 1), dann ist der Heizstab kaputt. Je nach Anschlussleistung der Waschmaschine sollte üblicherweise ein Widerstand von ca. 20 Ohm gemessen werden.
  • Stromkabel abstecken
    © diybook | Um den Heizstab nun auszubauen, werden zunächst die stromführenden Drähte (braun und blau) abgesteckt.
  • Thermostat abstecken
    © diybook | Danach wird auch der Stecker des Thermostates gelöst.
  • Erdung abstecken
    © diybook | Zum Schluss folgt noch die Erdung.
  • Verriegelung des Heizstabes lösen
    © diybook | Jetzt kann die Verriegelung des Heizstabes gelöst werden. Mit einem Steckschlüssel wird die in der Mitte liegende Mutter gelöst. Die Mutter wird dabei aber nicht ganz abgeschraubt, sondern verbleibt am Ende des Gewindes.
  • Mutter und Gewinde nach innen drücken
    © diybook | Als nächstes wird die Gewindestange an der die Mutter befestigt ist nach innen gedrückt. Dadurch wird der Verschlussmechanismus des Heizstabes entspannt.
  • Heizstab entfernen
    © diybook | Nun kann der Heizstab entfernt werden. Wenn dieser schon lange seinen Dienst verrichtet, muss vielleicht mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig nachgeholfen werden.
  • Kaputter Heizstab
    © diybook | Beim Entnehmen des Heizstabes wird deutlich, dass dieser sichtlich gelitten hat. Es zeigt sich ein Bild, wie es aus der Werbung bekannt ist. Der Heizstab ist verkalkt und mit einem Taschentuch umwickelt. Kein Wunder, dass er nicht mehr funktioniert.
  • Kalk im Inneren des Bottichs
    © diybook | Ein Blick ins Innere des Bottichs zeigt ähnliche Kalkablagerungen. Die gröbsten Brocken können mit einem Draht entfernt werden.
  • Heizstab vorbereiten
    © diybook | Bei neuen Heizstäben wird in der Regel auch ein neues Thermostat mitgeliefert. Ist ein solches nicht dabei, muss zwangsläufig das alte Thermostat in den neuen Heizstab eingesetzt werden. Dieses ist einfach umzustecken. Danach wird der Kragen des neuen Heizstabes mit etwas Flüssigseife eingeschmiert. Das erleichtert das nachfolgende Einsetzen.
  • Heizstab wechseln
    © diybook | Beim Einsetzen des neuen Heizstabes ist darauf zu achten, dass dieser fest und ganz in der Maschine sitzt. Denn sonst kann es passieren, dass beim nächsten Waschgang das Wasser aus der Maschine läuft. Kein schöner Anblick!
  • Heizstab fixieren
    © diybook | Mit Hilfe des Steckschlüssels wird der Heizstab wieder fixiert. Die Mutter wird fest angezogen. Dabei ist aber darauf zu achten, dass der Heizstab nicht nach hinten (außen) wandert. Wenn die Schraube greift, kann ruhig 3-4 mal nachgezogen werden, sodass der Heizstab wirklich fest sitzt. Aber bitte mit Maß und Ziel! Denn abgedreht sollte die Schraube dabei auch nicht werden.
  • Heizung anklemmen
    © diybook | Jetzt können die Kabel wieder an die Heizung angeschlossen werden. Zuerst das Thermostat, dann die Erdung und zum Schluss die stromführenden Drähte. Auf welcher Seite Braun oder Blau angeschlossen wird, tut aber nichts zur Sache.
  • Rückwand aufsetzen
    © diybook | Als letztes wird die Rückwand wieder auf die Waschmaschine aufgesetzt ...
  • Rückwand verschrauben
    © diybook | ... und mit den zuvor entnommenen Schrauben fixiert. Das Heizstab-Wechseln ist gelungen und die Waschmaschine damit repariert. Einfach perfekt!
<>

Eine kaputte Waschmaschine ist selten eingeplant und kratzt empfindlich am Haushaltsbudget. Schön also, wenn der Defekt noch während der Garantiezeit auftritt. Meistens ist das jedoch nicht der Fall und hohe Kosten türmen sich am Horizont. Doch nur, weil die Garantie abgelaufen ist, muss das noch nicht das Ende bedeuten! Denn vieles lässt sich auch in Eigenregie reparieren.

So auch bei dem Problem, das jeder bereits aus der Werbung kennt: Ist der Heizstab vom Kalk zerfressen, macht sich das schnell bemerkbar. Denn die Waschmaschine heizt nicht mehr und die Wäsche bleibt immerzu eiskalt. Nun ist Heizstab wechseln angesagt! Zum Glück ist das nicht so schwer, wie es vielleicht klingt. Diese Video-Anleitung demonstriert, wie sich der Heizstab wechseln lässt, und zwar Schritt für Schritt! So werden die Kosten dann doch noch erfolgreich gezähmt.

Wenn die Waschmaschine streikt, passiert das immer zum falschen Zeitpunkt. Entweder ist es am Abend oder am Wochenende. Aber selbst wenn es tagsüber eintritt, mindert das den Ärger kaum. Denn meistens bedeutet das eine zusätzliche Belastung des Haushaltsbudgets. Und die ist in den seltensten Fällen eingeplant. Wenn das Problem aber lediglich darin besteht, dass die Waschmaschine nicht heizt, ist die Reparatur nicht sonderlich kompliziert, wie diese Anleitung beweist. Wir zeigen, wie sich bei einer Bauknecht-Waschmaschine der Heizstab wechseln lässt.
Werkzeuge: 
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubenzieher, oder fachlich korrekt Schraubendreher, sind die Klassiker unter den Werkzeugen. Im heutigen Haushalt darf dieses Werkzeug nicht fehlen.
Steckschlüsselsatz
Steckschlüsselsatz
Steckschlüssel gehören zur unverzichtbaren Grundausstattung einer jeden Werkstatt und und sollten in jeder Werkzeugkiste zu finden sein. Ein Steckschlüsselsatz besteht dabei immer aus einem Antrieb und einem Antriebskopf - dem eigentlichen Werkzeug.
Multimeter
Multimeter
Das Multimeter ist ein vielseitig anwendbares Messinstrument, dass dabei hilft Störungsursachen von elektrischen Geräten und Elektroinstallationen zu finden oder die Funktionsfähigkeit derer zu überprüfen.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

Meine WA 9556 mit dem Fehler F23 hat hinten keine Heizung! Wo soll ich noch suchen?

Hallo, hast Du eine Servicenummer für uns? Dann können wir Dir weiterhelfen. Viele Grüße

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.