AEG Waschmaschine - Magnetventil reparieren

Magnetventil reparieren - Magnetventil in der Waschmaschine
4.857145
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 09.03.2018
Die Waschmaschine läuft voll Wasser? Selbst dann, wenn sie nicht eingeschaltet ist? Das verlangt nach schneller Hilfe! Denn ein Wasserschaden ist sonst unausweichlich! Schuld an der Misere ist vermutlich ein kaputtes Magnetventil. Wir zeigen, wo sich dieses befindet und wie schnell es in Eigenregie getauscht werden kann.
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Problembeschreibung

Zieht die Waschmaschine kein Wasser oder läuft die Waschmaschine selbst in ausgeschaltetem Zustand voll, dann ist vermutlich das Magnetventil kaputt. Im Normalfall sorgt dieses für den ordnungsgemäßen Zulauf des Wassers für den Vorwaschgang, den Hauptwaschgang und das Zumengen des Weichspülers. 

Daher kann auch die Tatsache, dass die Waschmaschine keinen Weichspüler zieht, auf ein defektes Magnetventil hindeuten. Letzteres liegt aber oftmals bloß an einer Verunreinigung des Waschmittelbehälters.

Dieses Projekt zeigt die Reparatur des Magnetventils einer Waschmaschine der Elektroluxgruppe - und zwar einer AEG Lavamat Exklusiv Protex.

Hinweis: Bevor das Magnetventil getauscht wird, sind alle anderen Fehlerursachen auszuschließen. Denn ist der Aquastop aktiv (Wasser in der Maschine), wird das Magnetventil seine Arbeit zurecht verweigern. 

Sicherheitshinweis

  • Sicherheitshinweis
    zur Bildreihe
    © diybook | Sicherheit geht vor! Gerade wenn Elektrogeräte oder andere Dinge im Alleingang repariert werden sollen. Das Abstecken bzw.…
<>

Bevor an die Waschmaschine Hand angelegt werden kann, muss zuallererst für die eigene Sicherheit gesorgt werden. Dazu wird die Waschmaschine vom Stromnetz getrennt und die Wasseranschlüsse werden abgeschlossen bzw. abmontiert. Zusätzlich sollte der Inhalt des Artikels Sicheres Arbeiten an elektrischen Anlagen und Leitungen bekannt sein. Auch müssen alle im eigenen Land gültigen Bestimmungen und Verordnungen beachtet werden.

Zudem sollte man sich über eines im Klaren sein: Wird die Waschmaschine geöffnet, verfällt die Herstellergarantie, und im schlimmsten Fall wird bei dem Versuch, die Waschmaschine zu reparieren, diese noch mehr beschädigt!

Werkzeug und Material

Um bei einer Waschmaschine das Magnetventil zu reparieren, wird im Allgemeinen nicht viel Werkzeug benötigt. Das Ventil liegt bei nahezu allen Geräten an derselben Stelle und ist üblicherweise sehr leicht zugänglich. In diesem Fall wird daher lediglich ein Schraubenschlüsselsatz und eine abgewinkelte Spitzzange benötigt.

An Material wird ein neues Magnetventil benötigt, das mit knappen 70 € zwar recht teuer zu erstehen ist. Dafür aber ist die Reparatur an sich relativ einfach. Für Waschmaschinen der Marke AEG können die Ventile bei Schraub-Doc in der Kategorie Zulauf gefunden und bezogen werden. Aber auch für andere Marken gibt es Ersatzteile bei Schraub-Doc. Wie Du das passende Ersatzteil für Dein Haushaltsgerät mit Hilfe der Typennummer findest, ist ebenfalls auf Schraub-Doc beschrieben.

Gerätedeckel öffnen

  • Gerätedeckel entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Um die defekten Magnetventile zu tauschen, muss lediglich der Gerätedeckel abgenommen werden. Dann sind die Magnetventile…
  • Magnetventil lokalisieren
    © diybook | Ist der Gerätedeckel ab, muss nicht viel gesucht werden: Die Magnetventile befinden sich meist - von vorne gesehen - im linken…
  • Wasseranschluss entfernen
    © diybook | Damit das Magnetventil repariert bzw. ausgetauscht werden kann, muss der Zulaufschlauch, sofern das noch nicht passiert ist,…
<>

Der erste Schritt beim Magnetventil-Reparieren ist das Entfernen des Gerätedeckels. Das ist schnell geschehen, denn dieser wird von lediglich zwei Sechskant-Schrauben fixiert.

Sind die Schrauben einmal entfernt, lässt sich der Deckel sehr leicht nach hinten abziehen, und das Innenleben der Waschmaschine zeigt sich.

Das Objekt der Begierde befindet sich bei nahezu allen Maschinen - von vorne gesehen - im linken hinteren Bereich. Genau dort, wo die Maschine auch ihren Wasseranschluss hat. Um das Magnetventil zu tauschen, muss der Wasserzulaufschlauch jetzt von der Maschine selbst abgeschraubt werden.

Magnetventil ausbauen

  • Kabel abstecken
    zur Bildreihe
    © diybook | Danach sind die Kabel an der Reihe: Am Magnetventil enden 3 Kabel, die nun nacheinander abgesteckt werden. Hinweis: Keine…
  • Kabelkodierung
    © diybook | Auf die Farbe bzw. Beschriftung der Kabel muss bei diesem Modell nicht geachtet werden, da die Stecker alle über eine Kodierung…
  • Magnetventil drehen
    © diybook | Nun kann das Magnetventil vom Waschmaschinengehäuse entfernt werden. Dazu wird die Arretierung des Ventils mit dem…
<>

Nun geht es an das Ausbauen des kaputten Magnetventils. Dazu werden alle Kabel (3 Stück an der Zahl) vom Magnetventil abgezogen. Aber nicht mit Gewalt! Denn die Kabel sind gegen spontanes bzw. vibrationsinduziertes Abstecken (mit einem Schnapperl) gesichert.

Die Kabel müssen bei diesem Modell auch nicht beschriftet werden, da sie über eine Kabelkodierung verfügen. Bei anderen Modellen ist das aber vor dem Abstecken bzw. währenddessen zu prüfen. Nicht, dass es dann beim Anstecken zu bösen Überaschungen kommt.

Anschließend wird die Arretierung des Magnetventils mit einem Schraubendreher gelöst, das Magnetventil nach links gedreht und aus dem Gehäuse entfernt.

  • Magnetventil bereit zum Tauschen
    zur Bildreihe
    © diybook | Jetzt ist das Magnetventil fast schon bereit ausgetauscht zu werden. Nur noch die Schläuche zum Waschmittelbehälter halten…
  • Zulaufschläuche vom Magnetventil entfernen
    © diybook | Zum Lösen der Schläuche werden die Kabelklemmen mit Hilfe einer abgewinkelten Spitzzange zusammengedrückt und Richtung…
  • Kaputtes Magnetventil
    © diybook | Das defekte Magnetventil ist ausgebaut und kann entsorgt werden.
<>

Nun liegt das Magnetventil zum Tausch bereit. Mit der Zange werden dazu die Schlauchklemmen gelöst und die Schläuche vom Magnetventil getrennt.

Es ist überaus wichtig zu wissen, welcher Schlauch an welcher Seite des Ventils angeschlossen war. Diese dürfen nämlich nicht vertauscht werden! Das würde bedeuten, dass die Maschine die Kammer des Hauptwaschgangs bei der Vorwäsche leert und die Kammer der Vorwäsche mit dem Hauptwaschgang. Das Waschergebnis wäre dann sicher alles andere als zufriedenstellend.

 

Neues Magnetventil einbauen

  • Neues Magnetventil mit Zulaufschläuchen verbinden
    zur Bildreihe
    © diybook | Der Einbau des neuen Ventils gelingt analog zum Ausbau, nur in umgekehrter Reihenfolge. Die Schläuche werden daher auf das…
  • Kabelklemmen fixieren
    © diybook | ... und anschließend mit den Kabelklemmen fixiert. Die Spitzzange leistet hierbei wieder wertvolle Hilfe.
  • Magnetventil einbauen
    © diybook | Jetzt kann das Magnetventil wieder am Gehäuse der Waschmaschine fixiert werden. Einstecken, drehen und fertig!
  • Kabel anschließen
    © diybook | Ist das Magnetventil der Waschmaschine wieder an Ort und Stelle, können auch die Kabel wieder angeschlossen werden. Zur…
<>

Das Einbauen des neuen Magnetventils gelingt analog dem Ausbauen, nur in umgekehrter Reihenfolge. Das neue Ventil wird daher mit den richtigen Schläuchen des Waschmittelbehälters verbunden. An der linken Seite des Ventils (Sicht von der Front der Waschmaschine) befindet sich der rote Schlauch, an der rechten Seite sitzt der grauche Schlauch. 

Danach wird das Ventil wieder ins Gehäuse eingedreht und die Kabel werden angeschlossen.

Magnetventil repariert

  • Gerätedeckel aufsetzen und verschrauben
    zur Bildreihe
    © diybook | Dann ist es auch schon fast geschafft! Als letztes wird der Gehäusedeckel wieder aufgesetzt, und die Waschmaschine bzw. das…
<>

Abschließend wird auch wieder der Gerätedeckel aufgesetzt und mit den zwei Sechskant-Schrauben fixiert. Perfekt!

Jetzt wird kein Wasser mehr ungewollt in die Maschine plätschern können. Das Magnetventil wurde getauscht und die Waschmaschine ist repariert.

Die Waschmaschine läuft voll Wasser? Selbst dann, wenn sie nicht eingeschaltet ist? Das verlangt nach schneller Hilfe! Denn ein Wasserschaden ist sonst unausweichlich! Schuld an der Misere ist vermutlich ein kaputtes Magnetventil. Wir zeigen, wo sich dieses befindet und wie schnell es in Eigenregie getauscht werden kann.
  • Sicherheitshinweis
    © diybook | Sicherheit geht vor! Gerade wenn Elektrogeräte oder andere Dinge im Alleingang repariert werden sollen. Das Abstecken bzw. Abschließen des Geräts vom Stromnetz bzw. Wasseranschluss ist daher Pflicht. Aber es müssen auch alle im eigenen Land geltenden Richtlinien und Gesetze eingehalten werden. Zudem sollte bedacht werden, dass das Öffnen des Geräts den Verlust der Herstellergarantie mit sich ziehen kann.
  • Gerätedeckel entfernen
    © diybook | Um die defekten Magnetventile zu tauschen, muss lediglich der Gerätedeckel abgenommen werden. Dann sind die Magnetventile zugänglich.
  • Magnetventil lokalisieren
    © diybook | Ist der Gerätedeckel ab, muss nicht viel gesucht werden: Die Magnetventile befinden sich meist - von vorne gesehen - im linken hinteren Eck. Genau da, wo der Zulaufschlauch des Wassers angeschlossen ist.
  • Wasseranschluss entfernen
    © diybook | Damit das Magnetventil repariert bzw. ausgetauscht werden kann, muss der Zulaufschlauch, sofern das noch nicht passiert ist, auch direkt vom Gerät abgeschlossen werden.
  • Kabel abstecken
    © diybook | Danach sind die Kabel an der Reihe: Am Magnetventil enden 3 Kabel, die nun nacheinander abgesteckt werden. Hinweis: Keine Gewalt! Wenn es klemmt, sind die Steckersicherungen schuld, die das versehentliche oder ein vibrationsbedingtes Abstecken verhindern.
  • Kabelkodierung
    © diybook | Auf die Farbe bzw. Beschriftung der Kabel muss bei diesem Modell nicht geachtet werden, da die Stecker alle über eine Kodierung verfügen.
  • Magnetventil drehen
    © diybook | Nun kann das Magnetventil vom Waschmaschinengehäuse entfernt werden. Dazu wird die Arretierung des Ventils mit dem Schraubendreher gelöst und das Magnetventil solange nach links gedreht, bis sich dieses aus dem Gehäuse entfernen lässt.
  • Magnetventil bereit zum Tauschen
    © diybook | Jetzt ist das Magnetventil fast schon bereit ausgetauscht zu werden. Nur noch die Schläuche zum Waschmittelbehälter halten daran fest.
  • Zulaufschläuche vom Magnetventil entfernen
    © diybook | Zum Lösen der Schläuche werden die Kabelklemmen mit Hilfe einer abgewinkelten Spitzzange zusammengedrückt und Richtung Waschmittelbehälter geschoben. Dann lassen sich die Schläuche abziehen. Es ist wichtig, sich den Anschluss der Schläuche einzuprägen bzw. zu merken. Denn werden die Schläuche falsch am Ventil angeschlossen, würde beim Vorwaschgang die Kammer des Hauptwaschgangs geflutet und umgekehrt.
  • Kaputtes Magnetventil
    © diybook | Das defekte Magnetventil ist ausgebaut und kann entsorgt werden.
  • Neues Magnetventil mit Zulaufschläuchen verbinden
    © diybook | Der Einbau des neuen Ventils gelingt analog zum Ausbau, nur in umgekehrter Reihenfolge. Die Schläuche werden daher auf das Ventil aufgesteckt ...
  • Kabelklemmen fixieren
    © diybook | ... und anschließend mit den Kabelklemmen fixiert. Die Spitzzange leistet hierbei wieder wertvolle Hilfe.
  • Magnetventil einbauen
    © diybook | Jetzt kann das Magnetventil wieder am Gehäuse der Waschmaschine fixiert werden. Einstecken, drehen und fertig!
  • Kabel anschließen
    © diybook | Ist das Magnetventil der Waschmaschine wieder an Ort und Stelle, können auch die Kabel wieder angeschlossen werden. Zur Erinnerung: Die Kabelkodierung sollte ein falsches Anschließen verhindern.
  • Gerätedeckel aufsetzen und verschrauben
    © diybook | Dann ist es auch schon fast geschafft! Als letztes wird der Gehäusedeckel wieder aufgesetzt, und die Waschmaschine bzw. das Magnetventil ist repariert. Da kommt Freude auf!
<>

Die Waschmaschine zieht kein Wasser? Oder noch schlimmer: Die Waschmaschine läuft voll Wasser, obwohl sie nicht mal angeschaltet ist? Wenn mit der Wasserregulierung in der Waschmaschine etwas nicht stimmt, gibt es dafür meist eine einfache Erklärung. Denn dann ist wahrscheinlich das Magnetventil kaputt.

Die gute Nachricht: Ein Ersatzteil macht alles wieder gut! Und hat die Maschine ohnehin keine Garantie mehr, können sich sparbewusste Heimwerker auch selbst daran versuchen, das Magnetventil zu tauschen. Dieses Video hilft dabei, denn es zeigt Schritt für Schritt, wie sich bei einer AEG Lavamat Exclusiv Protex das Magnetventil reparieren lässt.

Die Waschmaschine läuft voll Wasser? Selbst dann, wenn sie nicht eingeschaltet ist? Das verlangt nach schneller Hilfe! Denn ein Wasserschaden ist sonst unausweichlich! Schuld an der Misere ist vermutlich ein kaputtes Magnetventil. Wir zeigen, wo sich dieses befindet und wie schnell es in Eigenregie getauscht werden kann.
Werkzeuge: 
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubenzieher, oder fachlich korrekt Schraubendreher, sind die Klassiker unter den Werkzeugen. Im heutigen Haushalt darf dieses Werkzeug nicht fehlen.
Spitzzange
Spitzzange
Die Spitzzange, ob gerade oder krumm, ist ein äußerst praktisches Werkzeug wenn es darum geht kleinere Gegenstände zu greifen oder auf engem Raum zu arbeiten. Überall dort wo es darum geht feine Arbeiten durchzuführen ist diese ein muss für den Heimwerker.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.