Die 10 schönsten Zwiebelblumen für den Garten

Blau schillernde Zwiebeliris
5
Aktualisiert am 19.02.2019
Zu den bekanntesten und beliebtesten Blumen zählen zahlreiche Vertreter der Zwiebelpflanzen. Kein Wunder also, dass Zwiebelpflanzen in eigentlich jedem Garten vorkommen, wo sie gezielt eingesetzt werden, um als farbenfrohe Frühjahrsblüher oder als letzte Farbtupfen im Herbst die Jahreszeit zu verschönern. Doch mit welchen der Zwiebelpflanzen gelingt das besonders gut? Wir haben die 10 schönsten Zwiebelblumen für den Garten zusammengetragen.

Zwiebelpflanzen ganz kompakt

  • Schneeglöckchen im Frühjahr
    zur Bildreihe
    © diybook* | Schneeglöckchen zählen zu den bekanntesten und beliebtesten Vertretern der Zwiebelblumen. Wie andere frühjahrsblühende…
<>

Jeder kennt typische Zwiebelblumen: Schneeglöckchen, Narzissen oder Tulpen sind die klassischen Frühjahrsboten, die nach den düsteren Wintermonaten mit kräftigen und schrillen Farben locken. Zwiebelpflanzen haben  eine beschränkte Vegetationszeit und ziehen meist kurz nach der Blüte wieder ein. Bis auf Ausnahmen lieben sie sonnige Plätze und einen guten Wasserabzug.

Begehrt sind Zwiebelpflanzen nicht nur bei Gärtnern, sondern auch bei Schädlingen im Untergrund – den Wühlmäusen. Soll die Freude an den Zwiebelpflanzen von Dauer sein, müssen die Schädlinge bekämpft oder die Wurzelorgane (z.B. durch einen Zwiebelkorb) geschützt eingepflanzt werden.

Das Einpflanzen frühjahrsblühender Zwiebeln erfolgt im Herbst, im Frühjahr werden dagegen herbstblühende Zwiebeln eingepflanzt. Die Pflanztiefe gibt die Zwiebel in etwa vor, denn sie sollte mit doppelt so viel Erde bedeckt werden, wie sie selbst hoch ist.

Die 10 schönsten Zwiebelblumen

  • Der Märzenbecher in freier Wildbahn
    zur Bildreihe
    © diybook* | Der Märzenbecher wächst in größeren Ansammlungen und bevorzugt dabei feuchte Böden. Die Pflanze ist streng geschützt und daher…
  • Krokus während der Blüte
    © diybook* | Der Krokus ist eine begehrte Gartenpflanze, denn er leitet die neue Gartensaison stilvoll mit bunten Farben ein. Die Zwiebeln…
<>

Schneeglöckchen (Galanthus) sind gleichermaßen bekannte wie auch begehrte Zwiebelblumen. Es gibt derzeit in Sammlerkreisen einen Hype um seltene Schneeglöckchen, die mit außergewöhnlichen Färbungen und Wuchseigenschaften aufwarten.

Der Märzenbecher (Leucojum vernum) ist sehr bekannt und dennoch sehr selten. In der Natur ist die Zwiebel streng geschützt, wächst in Gruppen und bevorzugt feuchte Böden. Im Handel wird die Pflanze nur ganz selten angeboten.

Der Krokus (Crocus) liefert die ersten knallbunten Farbtupfer nach dem Winter. Es gibt zahlreiche Sorten, die mit schönen Ausfärbungen begeistern. Ihre Zwiebeln erfreuen andererseits auch die Wühlmäuse.

  • Kugelblüten des Zierlauchs
    zur Bildreihe
    © diybook* | Der Zierlauch trägt einen recht unscheinbaren Namen, den er jedoch im späten Frühjahr Lügen straft. Denn nun überrascht die…
  • Osterglocken oder auch Narzissen
    © diybook* | Die Narzissen, im Volksmund auch als Osterglocken bekannt und geschätzt, machen sich wunderbar als Schnittblumen. In Vasen…
  • Tulpen schießen in die Höhe
    © diybook* | Die wohl vielseitigste unter den Zwiebelblumen: Tulpen wachsen in den unterschiedlichsten Farben. Für jeden Geschmack ist…
<>

Zierlauch (Allium) blüht etwas später im Frühjahr, dann jedoch umso imposanter und eindrucksvoller. Mit teils bis zu 30 cm großen Kugelblüten geben die Pflanzen im Blumenbeet tolle Blickfänge ab.

Narzissen (Narcissus), auch als Osterglocken bekannt, sind zuverlässige Frühjahrsblüher. Sie lassen sich als Schnittblumen schneiden und halten über eine Woche in der Vase. Wie andere Zwiebelpflanzen sind auch Narzissen giftig.

Für echte Farbenvielfalt stehen Tulpen (Tulipa). Sie gibt es im Fachhandel in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Da die Zwiebeln mäusegefährdet sind, sollten sie nur mit einem Zwiebelkorb eingepflanzt werden.

  • Blaue Zwiebeliris im Garten
    zur Bildreihe
    © diybook* | Wie die Schneeglöckchen zählt auch die Zwiebeliris zu den Frühjahrsblühern. Sie folgt in der Blütezeit direkt auf die…
  • Üppige Blüten der Kaiserkrone
    © diybook* | Zu den wohl imposantesten Zwiebelblumen darf man wohl die Kaiserkrone zählen. Bei der Pflanzung muss aber mitgedacht werden:…
  • Prachtvolle Lilien im Garten
    © diybook* | Auch die Lilien gehören ohne Zweifel zu den beliebtesten Zwiebelpflanzen. Ihre Blüten dienen als wundervolle Dekoration im…
  • Gruppe von Blausternen
    © diybook* | Blausterne bilden große Blütenteppiche aus. Sie können so etwa zur Gehölzunterpflanzung eingesetzt werden. Die Zwiebelblumen…
<>

Die Zwiebeliris (Iris reticulata) zählt ebenfalls zu den Frühjahrsblühern. Bereits kurz nach den Schneeglöckchen zeigen sich die blauen oder purpurnen Blüten.

Imposante Blüten entwickelt die Kaiserkrone (Fritillaria imperialis), die zur Gattung der Schachblumen gehört. Die Zwiebeln dürfen nicht gerade, sondern müssen schräg eingepflanzt werden, damit kein Wasser in den Zwiebelschacht dringt und Fäulnis verursacht.

Lilien (Lilium) sind klassische Gartenpflanzen, die größtenteils im Sommer blühen. Ihre Blüten können geschnitten werden. Dabei ist darauf zu achten, dass kein Blütenstaub auf die Kleidung kommt. Dieser lässt sich nur schwer entfernen.

Blausterne (Scilla) bilden im Frühjahr größere Blütenteppiche. Sie sind vermehrungsfreudig und bekleiden lichte Gehölzunterpflanzungen stets zuverlässig.

Zu den bekanntesten und beliebtesten Blumen zählen zahlreiche Vertreter der Zwiebelpflanzen. Kein Wunder also, dass Zwiebelpflanzen in eigentlich jedem Garten vorkommen, wo sie gezielt eingesetzt werden, um als farbenfrohe Frühjahrsblüher oder als letzte Farbtupfen im Herbst die Jahreszeit zu verschönern. Doch mit welchen der Zwiebelpflanzen gelingt das besonders gut? Wir haben die 10 schönsten Zwiebelblumen für den Garten zusammengetragen.
  • Schneeglöckchen im Frühjahr
    © diybook* | Schneeglöckchen zählen zu den bekanntesten und beliebtesten Vertretern der Zwiebelblumen. Wie andere frühjahrsblühende Zwiebeln werden sie bereits im Herbst gepflanzt.
  • Der Märzenbecher in freier Wildbahn
    © diybook* | Der Märzenbecher wächst in größeren Ansammlungen und bevorzugt dabei feuchte Böden. Die Pflanze ist streng geschützt und daher im Handel nur selten zu finden.
  • Krokus während der Blüte
    © diybook* | Der Krokus ist eine begehrte Gartenpflanze, denn er leitet die neue Gartensaison stilvoll mit bunten Farben ein. Die Zwiebeln werden allerdings schnell Opfer von Wühlmäusen.
  • Kugelblüten des Zierlauchs
    © diybook* | Der Zierlauch trägt einen recht unscheinbaren Namen, den er jedoch im späten Frühjahr Lügen straft. Denn nun überrascht die Zwiebelblume mit großen, bis zu 30 cm großen Kugelblüten, die jedes Gärtnerherz höher schlagen lassen.
  • Osterglocken oder auch Narzissen
    © diybook* | Die Narzissen, im Volksmund auch als Osterglocken bekannt und geschätzt, machen sich wunderbar als Schnittblumen. In Vasen halten sie über eine Woche. Doch Vorsicht: Narzissen sind giftig!
  • Tulpen schießen in die Höhe
    © diybook* | Die wohl vielseitigste unter den Zwiebelblumen: Tulpen wachsen in den unterschiedlichsten Farben. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Den haben allerdings auch die Wühlmäuse daran gefunden. Die Zwiebeln sollten nur in Zwiebelkörben eingesetzt werden.
  • Blaue Zwiebeliris im Garten
    © diybook* | Wie die Schneeglöckchen zählt auch die Zwiebeliris zu den Frühjahrsblühern. Sie folgt in der Blütezeit direkt auf die Schneeglöckchen, setzt mit ihren strahlend blauen oder purpurnen Blütenblättern aber ganz andere Akzente.
  • Üppige Blüten der Kaiserkrone
    © diybook* | Zu den wohl imposantesten Zwiebelblumen darf man wohl die Kaiserkrone zählen. Bei der Pflanzung muss aber mitgedacht werden: Die Zwiebeln dürfen nur schräg eingesetzt werden, so dass kein Wasser in den Zwiebelschacht gelangt.
  • Prachtvolle Lilien im Garten
    © diybook* | Auch die Lilien gehören ohne Zweifel zu den beliebtesten Zwiebelpflanzen. Ihre Blüten dienen als wundervolle Dekoration im Haus. Doch aufpassen mit dem Blütenstaub! Der lässt sich nur noch schwer aus der Kleidung waschen.
  • Gruppe von Blausternen
    © diybook* | Blausterne bilden große Blütenteppiche aus. Sie können so etwa zur Gehölzunterpflanzung eingesetzt werden. Die Zwiebelblumen sind sehr vermehrungsfreudig und schmücken den Frühling mit schönen Farbklecksen.
<>
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.