Unser Seitenschneider Vergleich

Seitenschneider

Ohne einen Seitenschneider wären viele Elektroinstallationen nahezu undenkbar. Das Werkzeug wird immer dann eingesetzt, wenn kleinere Drähte oder Kabel zerteilt werden müssen. Eine andere Schreibweise des Seitenschneiders lautet übrigens “Saitenschneider”, da er auch zum Teilen der Saiten von Musikinstrumenten verwendet wird. Mehr zu dem nützlichen Utensil verrät der nachfolgende Ratgeber.

Die besten Seitenschneider

Überaus genauer Seitenschneider

Anzeige

Universell einsetzbar, bietet dieser Seitenschneider ein ausgesprochen präzises Arbeiten, sofern es um kleinere und sehr feine Tätigkeiten geht, beispielsweise im Modellbau. Schrauben und Drähte, sowohl weicherer als auch härterer Konsistenz werden exakt getrennt. Die Oberfläche der Schnittseite besteht aus einer speziellen Nickelvariante, welche rostfrei und somit sehr langlebig ist. Sie ist dergestalt scharf gearbeitet, dass ein glattes und sauberes Vorgehen möglich ist. Mit einem geringen Eigengewicht von lediglich 204 g und dem Vorteil, aufgrund der Softgrip-Beschichtung angenehm in der Hand zu liegen, ist dieses Werkzeug insgesamt gänzlich überzeugend.

  • präzise, sehr scharfe Schneidkanten
  • handlicher sowie rutschfester Griff
  • geringes Gewicht
  • rostfreier Nickel

 

Optimaler Seitenschneider für Feinmechanik

Anzeige

Auf den ersten Blick klein und schmal, kann der Seitenschneider durch seine feinste Schneidtechnik wesentlich punkten. Anwendung findet das Werkzeug vor allem bei filigranen Arbeiten, wie sie beispielhaft im Bereich der Elektronik erforderlich sind. Die speziell geformte Spitze ermöglicht ein Schneiden auch bei anliegenden Drähten. Mit den geschliffenen und überaus scharfen Kanten lässt es sich wunderbar werkeln. Ein geringes Gewicht von lediglich 50 g und das Maß von 13 x 5 x 1,5 cm sorgen für eine sichere Handhabung.

  • für präzise Feinarbeiten
  • scharf geschliffene Schneidkanten
  • rutschfester und handlicher Griff
  • optimal für anliegende Drähte

 

Seitenschneider für jede Anforderung

Anzeige

Dieses Set aus Seitenschneidern bietet eine übersichtliche Ordnung, da bereits eine Tasche mit passenden Halterungen, welche per Klettverschluss verschlossen werden können, im Lieferumfang enthalten ist. Scharfe Kanten und eine insgesamt hochwertige Verarbeitung erlauben dem Nutzer präzise Schneidarbeiten. Aufgrund des zur Herstellung verwendeten Stahls mit Kohlenstoff sind die Werkzeuge extrem robust und entsprechend langlebig. Zum sicheren Halt beim Arbeiten verfügen die Griffe über einen Gleitschutz. Insgesamt besteht das Set aus 5 Zangen, einem Seitenschneider, Kombi-, Flachrund- und Spitzzange sowie einem Vornschneider. Bestens geeignet sowohl für Profis als auch für Heimwerker!

  • Set mit passender Tasche
  • legierter Stahl aus Kohlenstoff
  • Griff mit Gleitschutz für sicheren Halt
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten

 

Seitenschneider mit geringem Kraftaufwand

Anzeige

Hochwertiges Werkzeug ist immer eine gute Investition, da ein Ersatz meist erst nach vielen Jahren oder Jahrzehnten erforderlich wird. Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Produkt aus Stahl und Chrom-Vanadium, welches sehr stabil ist und für Langlebigkeit sorgt. Der weiche Griff mit einer eigens konzipierten, ergonomischen Formgebung ermöglicht ein angenehmes Arbeiten, wobei der Kraftaufwand etwa 30 % weniger beträgt als bei herkömmlichen Werkzeugen dieser Art. Der Seitenschneider kann einzeln erworben werden, auf Wunsch ist allerdings auch ein Set aus Seitenschneider, Kombi- und Spitzzange erhältlich.

  • scharfe Schneidkanten
  • robust dank Chrom-Vanadium-Stahl
  • angenehmer, weicher und ergonomisch geformter Griff
  • Maß: 160 mm

 

Solider und praktischer Seitenschneider

Anzeige

Bei diesem Werkzeug steht die schlichte Verarbeitung der Funktion in nichts nach. Die Schneidefläche wurde aus robustem Werkzeugstahl gefertigt. Der Griff ist handlich und aufgrund seiner gummierten, mit Gleitschutz versehenen, Oberfläche rutschfest und somit sicher bei allen Einsätzen. Konzipiert wurde der Seitenschneider, insbesondere für das Durchtrennen gängiger sowie dünnerer Kabel, aber auch von Kabelbindern. Ein geringes Gewicht von nur 200 g sowie das handliche Maß von 24 x 15 x 2 cm helfen dabei, alle notwendigen Arbeiten präzise und schnell vornehmen zu können.

  • aus Werkzeugstahl
  • speziell für dünne Drähte oder Gegenstände aus weicheren Materialien geeignet
  • handlich und rutschfest
  • Gewicht: 200 g

Was genau ist ein Seitenschneider?

Der Seitenschneider zählt zu den sogenannten Zangenwerkzeugen und verfügt über sehr scharfe Schneiden, welche beim Zusammendrücken der Griffschenkel direkt aufeinandertreffen. Mit dem Arbeitsgerät werden Kabel, Nägel und Drähte präzise entzweit, aber auch Kunststoff oder Gummi kann mit dem Tool durchtrennt werden. Eingesetzt wird der Seitenschneider vornehmlich im Elektrohandwerk. Sofern es vonnöten ist, besonders hartes Material, beispielhaft Eisen, zu zertrennen, muss ein Modell mit gehärteten Schneiden verwendet werden. Stößt der Seitenschneider bei sehr festen oder dicken Werkstoffen an die Grenzen seiner Möglichkeiten, hilft in der Regel ein Bolzenschneider weiter.


Arbeitsschutz bei Tätigkeiten mit dem Seitenschneider

Wichtiger Hinweis: Bei der Arbeit mit dem Seitenschneider ist stets eine Schutzbrille zu tragen, da die abzutrennenden Draht- oder Metallstücke verspringen können und insofern eine erhebliche Gefahr, vor allem für die empfindlichen Sehorgane, darstellen. Damit also buchstäblich nichts ins Auge geht, muss vor dem Schnittvorgang immer eine rundherum geschlossene Schutzbrille aufgesetzt werden. Um die Handballen zu schonen und die Haut vor Verletzungen zu schützen, ist zudem unbedingt das Tragen von Arbeitshandschuhen angeraten.


Anwendungsbereiche des Seitenschneiders

Einfache Seitenschneider werden vor allem bei der Installation von Kabeln, aber auch beim Zerschneiden von Drähten, benötigt. Ein Kraftseitenschneider bietet sich für stärke Zuleitungen an, da dieser ähnlich wie ein Bolzenschneider über eine mechanische Übersetzung verfügt. Die meisten Arbeiten können allerdings problemlos mit dem herkömmlichen Seitenschneider vorgenommen werden. Grundsätzlich gilt: Je fester der zu teilende Gegenstand, desto näher sollte dieser am Verbindungsgelenk der Zange aufgesetzt werden, um die optimale Kraftübertragung beim Kappen zu gewährleisten.


Aus welchem Material besteht ein Seitenschneider?

Seitenschneider sind üblicherweise aus hochwertigem Metall gefertigt, wobei die Schneiden selbst zusätzlich besonders gehärtet und scharf sind. Da beim Zusammendrücken der Griffe des Seitenschneiders oftmals recht große Kraft aufgewendet werden muss, sind diese zum Schutz der Hände des Benutzers größtenteils dick mit Gummi ummantelt und entfalten dabei auch eine isolierende Wirkung. Bei diesem Werkzeug gilt wie bei vielen anderen Gegenständen auch: Je mehr Geld investiert wird, umso höher ist die Qualität und Güte des Produktes. Sofern ein Seitenschneider regelmäßig benötigt wird, lohnt sich auf jeden Fall die Anschaffung einer hochwertigen Ausführung.

Mit dem Seitenschneider lassen sich Kabel, Nägel und Drähte im Handumdrehen und nur mit einem einzigen Schnitt sauber und präzise kappen.


Qualitätsunterschiede

Sicherlich erfüllen einfache Seitenschneider anfänglich ihren Zweck meist genauso gut wie ein teures Modell. Wie qualitätsvoll tatsächlich das Produkt ist, erkennt der Laie gut an den Griffen. Bei preiswerten Seitenschneidern sind die Griffschenkel in der Regel nicht sonderlich dick mit Kunststoff ummantelt, was dazu führen kann, dass durch die bei der Nutzung entstehende Hebelwirkung schmerzhafte Druckstellen an den Handflächen verursacht werden. Bei Produkten aus Discounter-Läden kann es überdies passieren, dass die Klingen bereits nach wenig Gebrauch abstumpfen. Dennoch reicht eine einfache Ausführung aus, sofern der Seitenschneider nur hin und wieder Verwendung findet. Passionierte Handwerker und Profis hingegen erfreuen sich ausnahmslos an einem Seitenschneider in bester Qualität, der gegebenenfalls sogar eine Anschaffung für das Leben darstellt.


Preise eines Seitenschneiders

Die oftmals preiswertesten Modelle finden sich für gewöhnlich beim Discounter wieder. Aber auch Baumärkte halten Ausführungen in verschiedenen Preiskategorien bereit, angefangen von unter 5 EUR bis hin zu 30 EUR, wenngleich die Grenze nach oben relativ offen ist. Wie vorstehend erwähnt erhält der Kunde jedenfalls beim Erwerb eines hochpreisigen Modells eine entsprechend gute Qualität. Eine besonders große Auswahl an unterschiedlichen Varianten bietet der Online-Handel. Aus diesem Grunde lohnt sich das Stöbern im Internet und damit auch ein Preis-Leistungs-Vergleich.


Schlussfolgerung zum Seitenschneider

Seitenschneider sind hilfreiche Werkzeuge zum Kappen von Zuleitungen. Bei der Verwendung sollten eine Schutzbrille sowie geeignete Arbeitshandschuhe getragen werden. Für den Heimbedarf und bei gelegentlichem Einsatz ist ein einfaches Modell vom Discounter oder Baumarkt völlig ausreichend. Besonders qualitätsvolle Seitenschneider erfreuen Profis mit überaus präzisen Schnitten sowie einer Langlebigkeit der Schneiden und Robustheit der Griffe. Der wichtigste Hinweis zum Schluss: Bitte ausnahmslos immer vorab prüfen, ob die zu kappenden Drähte oder Kabel Strom führen! Gleiches gilt für Elektrozäune und dergleichen.

DANKE FÜRS BEWERTEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Ähnliche Vergleiche

Trockenbrennstoff Trockenbrennstoff
Hochwertiger Trockenbrennstoff eignet sich ideal, wenn kein eigener Stromanschluss vorhanden ist, um zu kochen. Dies kann im Rahmen eines ...
Staubsaugerbeutel Staubsaugerbeutel
Ein sauberer Staubsauger ist die Grundvoraussetzung für eine hygienische Wohnung. Der Staubsaugerbeutel ist ein wesentlicher Bestandteil jedes ...

Werkzeug und Zubehör

Standtrockner
Lötstation
Hubtisch
Werkbank

Recent

Keramikheizung
Tischkamin
Hebeanlage
Luftreiniger