Schneiderpuppe

Schneiderpuppe

Eine Schneiderpuppe ist nicht nur zur Kontrolle der Passform eines neuen Kleidungsstückes geeignet. Sie bietet noch viele weitere Funktionen, die das gute Stück zu einem unentbehrlichen Helfer in jeder Hobby- und Profi-Schneiderei machen. Ob zum Drapieren von Stoffen oder zum Erstellen eines Kragens, der garantiert sitzt, eine Schneiderpuppe ist der universelle Helfer, der niemals klagt. Doch damit noch nicht genug, liefert das gute Stück noch viele weitere Vorzüge, wie die einfache Anfertigung eines Schnittmusters. Dieser Ratgeber verrät, was eine Schneiderpuppe ansonsten noch zu bieten hat.

Die besten Schneiderpuppen

Schneiderpuppe mit Ständer

Anzeige

Diese schlichte Schneiderpuppe ist vornehmlich für die Anfertigung von Herrenoberbekleidung konzipiert, kann jedoch auch für Damenbekleidung verwendet werden. Der Korpus sitzt stabil auf dem Ständer auf, wackelt und verrutscht nicht bei der Arbeit. Der Standfuß besteht wie der Knauf am Halsabschluss aus Metall und Echtholz.

 

Verstellbare Schneiderpuppe

Anzeige

Eine Schneiderpuppe in Profi-Qualität erhält der Käufer mit diesem schönen Produkt. Es besteht aus acht hochwertigen Teilen und eignet sich nicht nur für die Anfertigung von Oberbekleidung, sondern auch Hosen. Rumpflänge, Hüfte, Brust und Taille können individuell eingestellt werden.

 

Edle Schneiderpuppe

Anzeige

Diese schlichte Schneiderpuppe leistet wertvolle Unterstützung bei der Planung und Anfertigung vielfältiger Kleidungsstücke. Ihre praktische Höhenverstellbarkeit kommt der Arbeit dabei sehr entgegen. Durch die hochwertige Beschaffenheit verspricht die Schneiderpuppe lange Lebensdauer.

 

Originelle Schneiderpuppe

Anzeige

Mit dieser originellen Schneiderpuppe wird die Anfertigung passgenauer Oberbekleidung erheblich erleichtert. Das Hilfsmittel lässt sich in der Taille verlängern, sodass das Gestell gut an die jeweilige Körpergröße angepasst werden kann. Gefertigt ist das schöne Stück aus robustem Kunststoff mit Nylonbezug.

 

Schneiderpuppe im Retro-Look

Anzeige

Diese wunderbare Schneiderpuppe ist einfach ein Hingucker. Sie kann als Deko Objekt ohne weitere Bestückung dienen oder aber mit dem Lieblingskleidungsstück versehen werden. Besonders kreative Köpfe schmücken das hübsche Stück auch gerne mal mit einer Lichterkette oder Stoffblumen.

 

Schneiderpuppen mit zwei Bezügen

Anzeige

Zum Nähen von Oberbekleidung stellt diese schöne Schneiderpuppe das perfekte Hilfsmittel dar. Der Korpus steht auf einem stabilen Dreibeinstativ, das zuverlässigen Stand bietet. Im Lieferumfang enthalten sind zwei abnehmbare Bezüge zum Wechseln.

 

Was ist eine Schneiderpuppe?

Die Schneiderpuppe ist eine Holz- oder Kunststoffpuppe, die üblicherweise von Schneidern, Modedesignern und Hobbykünstlern verwendet wird, um Stoff aufzuspannen und zu verarbeiten. Die Schneiderpuppe ist in der Regel weiblich, kann aber auch männlich sein. Es gibt verschiedene Arten von Schneiderpuppen, die für unterschiedliche Zwecke entwickelt wurden. Die erste Schneiderpuppe wurde im 19. Jahrhundert entwickelt und war aus Holz gefertigt.

Heutzutage wird die Schneiderpuppe jedoch vor allem von Hobby-Näherinnen und -Nähern genutzt, die ihre Kleider selbst entwerfen und nähen. Sie sind inzwischen meist aus Kunststoff oder Metall gefertigt und daher nicht mehr so schwer, dennoch sehr stabil und langlebig.


Wozu dient eine Schneiderpuppe?

Eine Schneiderpuppe ist gleich mehrfach hilfreich. Viele Details wie Applikationen und Knopflöcher sind an ihr viel einfacher zu platzieren. Wenn es an die Befestigung von Revers und Kragen geht, leistet eine Schneiderpuppe ebenfalls gute Dienste. Soll ein besonderes Nähstück zur Schau gestellt werden, kommt dieses an einer Schneiderpuppe besonders gut zur Geltung.

Eine Schaufensterpuppe dient zum

  • Drapieren von Stoffen
  • Prüfen des Faltenwurfes
  • Platzieren von Taschen und Knopflöchern
  • Erstellen von Revers und Kragen
  • Platzieren von Applikationen
  • Befestigen der Ärmel
  • Überprüfen von Schultern und Schulterpolstern
  • Markieren des Saums
  • Anpassen eines gewählten Schnittmusters

Woraus besteht eine Schneiderpuppe?

Grundsätzlich können Schneiderpuppen aus verschiedenen Materialien gefertigt sein, doch das am häufigsten verwendete Material ist Holz. Das Holz einer hochwertigen Schneiderpuppe ist schön glatt geschliffen und splitterfrei, damit feine Stoffe nicht an ihr hängen bleiben und Fäden ziehen oder gar Löcher bekommen. Idealerweise ist das Holz der Schneiderpuppe aus Esche oder Birke gefertigt.

Doch auch Kunststoff stellt ein beliebtes Material für Schneiderpuppen dar. Kunststoffe unterschiedlicher Art sind in der Regel leichter als Holz und die Puppe kann so einfacher transportiert werden. Für eine mobile Schneiderei oder Ausstellungen können solche Ausführungen daher eine sehr willkommene Alternative sein. Wer eine verstellbare Schneiderpuppe nutzen möchte, der wird auf seiner Suche ebenfalls vorrangig auf Kunststoffmodelle treffen.


Die Wahl der richtigen Schneiderpuppe

Die Wahl der passenden Kleiderpuppe hängt ganz von ihrem geplanten Einsatz und der Frage ab, für wen geschneidert werden soll. Will der stolze Besitzer eines solchen lebensgroßen Hilfsmittels ausschließlich für sich selbst tolle Kleidung fertigen, so mag er mit einem einfachen Torso bereits ausreichend unterstützt sein. Ein solcher erweist sich als verhältnismäßig günstig und ist einfach zu transportieren.

Allerdings kann ein Nachteil in der Tatsache bestehen, dass er nicht verstellbar ist und daher nicht so einfach an ein bestimmtes Kleidungsstück angepasst werden kann. Doch mit etwas Geschick lassen sich bestimmte Bereiche gut auspolstern und der eigenen Figur angleichen. Wer gerne auch für Andere näht, der der kommt um verschiedene Maßeinstellungen nicht herum und ist daher meist mit einer verstellbaren Schneiderpuppe am besten bedient. Sie erlaubt die Anpassung verschiedener Körperbereiche und ermöglicht so passgenaue Arbeiten. Schwierig kann es sich für all jene gestalten, die ihre Passion in der Anfertigung außergewöhnlicher Bekleidungsstücke gefunden haben, die nicht mehr die heutigen Maße erfüllen. Mittelalterliche Oberteile, Hosen und Röcke wurden einst von Personen getragen, die einen anderen Körperbau hatten als die Menschen von heute.

Auch die Kleidungsstücke selbst folgten teils andere Maßen. Daher muss beim Nähen solcher Teile entweder mit ausreichend Polstern gearbeitet oder eine passende Schneiderpuppe nach Maß gefertigt werden.

Für sich selbst nähen

Wer ausschließlich für sich selbst näht, kommt bereits mit einem einfachen Torso mit Ständer gut zurecht. Ein solcher ist nicht verstellbar und daher deutlich günstiger als eine multifunktionale Schneiderpuppe. Der Torso kann mit einer Polsterung zusätzlich auf die eigenen Maße hin perfektioniert werden, sodass die an ihm entstandene Kleidung schließlich hervorragend sitzt.

Für andere Personen nähen

Wird für andere Personen genäht, so sind auch unterschiedliche Maße gefragt. Daher eignet sich für diesen Fall eine verstellbare Schneiderpuppe am ehesten. Eine solche kann in der Regel an verschiedenen Stellen angepasst werden und erlaubt daher genaues Arbeiten.

Das Nähen besonderer Kleidungsstücke

Für ausgefallene Kleidung wie Korsagen oder mittelalterliche Kostüme sind oft ungewöhnliche Maße gefragt. Hier kann es schwierig werden, eine geeignete Schneiderpuppe zu finden, da sich die meisten Modelle vor allem am Körperbau heutiger Menschen orientieren. Mit etwas Geschick kann hier mit Polstern gearbeitet werden.


Wie viel kostet eine Schneiderpuppe?

Eine Schneiderpuppe ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für jeden Schneider oder Hobby-Näher. Sie erleichtert den Zuschnitt von Stoffen ungemein und sorgt dafür, dass die erstellten Stücke auch wirklich perfekt sitzen. Doch was kostet eine Schneiderpuppe und lohnt die Investition? Welche Art von Schneiderpuppe für die eigenen Zwecke am besten geeignet ist bzw. wie viel in sie investiert werden sollte, lässt sich pauschal nicht beantworten. Sicher ist jedoch, dass es für die Anfertigung eines hochwertigen und passenden Kleidungsstücks ein geeignetes Modell braucht, das die wenigsten regelmäßig in Lebensform zur Verfügung haben. Daher kann eine grundsätzliche Investition in eine Schneiderpuppe auf jeden Fall empfohlen werden.

Die Preise für eine solche variieren sehr stark und hängen von vielen Faktoren ab. Ihre Größe ist hier ebenso entscheidend wie ihre materielle Beschaffenheit, ihre Verstellbarkeit sowie ihr eventuelles Zubehör. Einfache Modelle gibt es schon für unter 100 €, für Profis können mindestens 200 € einkalkuliert werden. Wer dauerhaft Freude an seiner Schneiderpuppe haben möchte, der wählt ein langlebiges Modell, das den täglichen Beanspruchungen standhält.


Schlussfolgerung zu Schneiderpuppe

Wer sich nicht sicher ist, ob ein bestimmter Stoff für die Herstellung des Lieblingsstückes geeignet ist, kann diesen an einer Schneiderpuppe drapieren und so feststellen, ob er sich überhaupt für das Vorhaben eignet. Es sind unterschiedliche Modelle im Handel erhältlich, die jedem Geldbeutel entgegenkommen und Anfängern einen Einstieg in die Maßschneiderei erleichtern.

Auf lange Sicht und für professionelle Näharbeiten empfiehlt sich auf jeden Fall der Kauf einer verstellbaren Schneiderpuppe, die sehr vielfältige Vorzüge mit sich bringt und die eigene Technik auf ein höheres Niveau hebt.

DANKE FÜRS BEWERTEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Ähnliche Vergleiche

Fusselentferner Fusselentferner
Die Temperaturen sinken und es wird Zeit, den Lieblingspullover aus dem Schrank zu holen. Der ist inzwischen schon ganz schön in die Jahre ...
Blattgold Blattgold
Ob in der Medizin, der Kosmetik, der Küche, oder bei extravagantem Kunsthandwerk, Blattgold ist seit Tausenden von Jahren ein gerne verwendetes ...

Handarbeit

Strickmühle
Getreidemühle
Schneiderlinieal
Tischstaffelei

Recent

Trockenbrennstoff
Staubsaugerbeutel
Keramikheizung
Standtrockner