Unser Schaufeln Vergleich

Schaufel

Die Schaufel ist eines der Universalwerkzeuge schlechthin und begegnet den meisten Menschen schon im Sandkasten. Ohne sie wären der Transport und das Umschichten von Baumaterialien kaum möglich. Und auch im Garten ist die Schaufel ein unverzichtbarer Helfer. Ihre Konstruktionsweise ist zwar schlicht und einem Spaten recht ähnlich, dennoch sollte das zur Herstellung verwendete Material nicht unterschätzt und vorzugsweise ein Qualitätsprodukt ausgewählt werden. Der nachstehende Ratgeber “legt eine Schippe darauf” und möchte ein wenig nützliches Wissen beisteuern.

Die besten Schaufeln

Überaus flexible Schaufel

Anzeige

Mit dieser Schaufel bietet sich ein Produkt, welches vielfältig Einsatz finden kann. Gefertigt wurde das Utensil mit einer Aluminiumlegierung und ist daher überaus robust und langlebig. Ebenfalls das geringe Eigengewicht von lediglich 1,1 kg ist auf diesen Umstand zurückzuführen. Die Schaufel kann mit drei Stielen auf maximal 120 cm verlängert beziehungsweise auf ein Maß von 78 cm verkürzt werden. Hinsichtlich des Schaufelblattes verfügt dieses über eine Länge von 36 cm und eine Breite von 30 cm. Für den Griff wurde ein sogenanntes D-Design verwendet, damit das Werkzeug nach getaner Arbeit an der Wand oder Decke aufgehängt werden kann. Dem Artikel ist ein Beutel mit Kordelzug beigelegt, welcher bei Bedarf zum Transport genutzt wird.

  • individuell einstellbare Längen von 78 bis 120 cm
  • großes Schaufelblatt mit Maßen von 30 x 36 cm
  • robuste und langlebige Aluminiumlegierung
  • geringes Eigengewicht

 

Ergonomisch geformte Schaufel

Anzeige

Mit einer Länge von 132 cm und einem Gewicht von 2,18 kg gewährleistet diese Schaufel ein rückenschonendes Arbeiten. Einfaches Hantieren ermöglichen ebenso die am Griff und Stiel vorhandenen Winkel. Die Breite des Schaufelblattes beträgt 23,5 cm, wobei sich das Maß optimal zur Aufnahme von größeren Mengen Kies oder Sand anbietet. Aber auch festgefahrener Schnee kann problemlos mit dem Utensil beseitigt werden. Hergestellt wurde das Blatt aus robustem Stahl, damit das Produkt möglichst über viele Jahre hinweg zum Einsatz kommen kann.

  • langer Stiel für rückenschonendes Arbeiten
  • robustes Schaufelblatt aus Stahl
  • einfache Handhabung durch Winkel an Griff und Stiel
  • gute Schaufelbreite

 

Schaufel für regelmäßige Einsätze

Anzeige

Diese Schaufel erinnert aufgrund des Stiels aus Holz und dem Schaufelblatt aus Metall direkt auf den ersten Blick an das klassische, herkömmliche Werkzeug, wobei das Blatt selbst in zwei unterschiedlichen Farben angeboten wird. Es ist aus speziellem Stahl gefertigt, um strapazierfähige sowie entsprechend langlebige Eigenschaften zu gewährleisten. Für ein möglichst rückenschonendes Arbeiten beträgt die Länge des Stiels 130 cm. Aufgrund der Materialbeschaffenheit eignet sich das Produkt perfekt für Arbeiten auf Baustellen, insbesondere zum Bewegen von Kies, Schüttgut oder Erde. Die Maße des Schaufelblattes betragen 30 x 27 cm, das Gewicht beläuft sich auf 2,02 kg.

  • 130 cm langer Stiel aus Holz
  • Schaufelblatt aus Metall mit einer Größe von 30 x 27 cm
  • in zwei Farben erhältlich
  • für diverse Einsatzzwecke geeignet

 

Schaufel mit einzelnem Schaufelblatt

Anzeige

Hierbei handelt es sich nicht um eine komplette Schaufel, sondern ausschließlich um das Blatt selbst. Es kann zum Ersatz dienen, oder auf den bevorzugten Stiel aufgezogen werden. Die Größe beträgt 18 x 18 x 8 cm. Sofern kein Stiel vorhanden ist, besteht die Möglichkeit, diesen parallel zusätzlich zu erwerben. Im Vergleich zu anderen Ausführungen ist das Gewicht mit nur 1,08 kg relativ gering, was jedoch der Funktion in keinster Weise entgegensteht. Hergestellt wurde der Artikel aus pulverbeschichtetem, nach DIN-Norm gehärtetem, Metall und im Anschluss rot lackiert.

  • Schaufelblatt in der Farbe Rot
  • Maß: 18 x 18 x 8 cm
  • pulverbeschichtetes Metall
  • Gewicht 1,08 kg

 

Kleine Schaufel, aber oho

Anzeige

Vor allem kleinere Arbeiten, beispielhaft in einem Gewächshaus, können mit dieser Schaufel gut bewerkstelligt werden, wobei die Länge derselben lediglich 65 cm beträgt. Das Schaufelblatt ist aus widerstandsfähigem Carbonstahl gefertigt, welcher zudem mit einem elektrostatischen Pulver lackiert und einem speziellen Rostschutz versehen wurde. Aufgrund der Festigkeit durch die gehärtete Oberfläche ist bei der Verwendung kaum Verschleiß gegeben. Der Stiel besteht aus Holz und wird aus erneuerbaren Gebieten bezogen. Mit einer Größe von 65,4 x 15 x 7 cm und einem sehr geringen Gewicht von nur 567 Gramm lässt sich das Werkzeug einfach und nahezu überall problemlos verstauen.

  • Stiel aus Holz mit einer Länge von 65 cm
  • Schaufelblatt aus Carbonstahl
  • pulverlackiert und mit Rostschutz bearbeitet
  • leichtes Gewicht von lediglich 567 Gramm

 


Anwendungsbereiche einer Schaufel

Schaufeln, in Norddeutschland auch regelmäßig als Schippen oder Schüppen bezeichnet, dienen zwar nicht direkt der Bodenbearbeitung, jedoch sind sie für Bodenbewegungen unentbehrlich. Die Schaufel kommt immer dann zum Einsatz, wenn beispielsweise Muttererde, Kies oder Schüttgut umzuschichten ist. Im Gegensatz zum Spaten ist sie in Form und Bauweise aber nicht dafür ausgelegt, den Boden anzustechen, sondern lediglich Material abzutragen.

In einfacher Machart finden sich Schaufeln auf jeder Baustelle wieder und helfen hier etwa beim Ausheben von Fundamenten, dem Anlegen von Tragschichten oder beim Befüllen der Mischmaschine. Für die Verwendung im Garten existieren spezielle Ausführungen, je nachdem, welche Art von Tätigkeit zu verrichten ist.


Allgemeine Produktmerkmale der Schaufel

Eine Schaufel besteht üblicherweise aus einem Holzstiel sowie einem Schaufelblatt aus Metall. Dieses ist nicht wie beim Spaten gerade ausgeformt, sondern leicht konkav gebogen und überdies vergleichsweise groß. Somit ist gewährleistet, dass das Aufnehmen von Materialien optimal gelingt. Mitunter ist ebenfalls der Stiel leicht gekrümmt, um die Handhabung einfacher zu gestalten. Schaufeln existieren in zahllosen Variationen, wobei die Unterschiede zum Spaten bei manchen Ausführungen gering sind.

Mit einer Schaufel und entsprechender Muskelkraft lassen sich schnell und einfach lockere Materialien wie Erde, Sand, Sedimente oder auch Ernteprodukte aufnehmen und umschichten.


Schaufelarten

Zu den Schaufelarten gehören:

  • Frankfurter Schaufel
  • Holländer Schaufel
  • Holsteiner Schaufel
  • Universalschaufel
  • Hallenser Randschaufel
  • Schneeschaufel

Ein Merkmal der Frankfurter Schaufel ist eine nach vorn zulaufende Spitze, womit sie gut zum Aufgraben eingesetzt werden kann. Bei der Holländer Schaufel ist das eine bogenförmige Krümmung der Vorderkante. Die beliebteste Schaufelart aber ist die Holsteiner Schaufel. Sie verfügt über eine gerade Vorderkante sowie ein eckiges Blatt und wird insbesondere zum Schaufeln von Lockermaterialien verwendet. Der Stiel der klassischen Holsteiner Schaufel besteht immer aus Buchenholz und hat eine Länge von 1,30 m.

Hallenser Randschaufeln besitzen ein rechteckiges und sehr großes, flaches Blatt mit einem spezifischen Rand. Diese Modelle werden üblicherweise aus Leichtmetall hergestellt, wobei die Einsteckkante oft aus Stahl besteht. Eingesetzt wird die Hallenser Randschaufel meist zum Aufnehmen von Getreide.

Die Schneeschaufel – auch Schneeschieber genannt – erklärt sich im Prinzip von selbst. Tipp: Eine Kombination aus Spaten und Schaufel stellt die aus den USA importierte Spatenschaufel dar. Zwar wird diese Ausführung aktuell noch nicht überall im Handel angeboten, diese Ausführung erfreut sich jedoch deutlich zunehmender Beliebtheit.


Qualitätsunterschiede bei Schaufeln

Der wichtigste Aspekt bei jeder Schaufel ist die Verankerung zwischen Schaufelblatt und Stiel. Günstige Schaufeln geben bei regelmäßiger Beanspruchung an dieser Stelle schnell nach. Doch auch der Stiel kann bisweilen einmal durchbrechen. Entsprechend empfiehlt es sich, auf gutes Material und eine makellose Fertigung zu achten.

Bei hochpreisigen Produkten besteht der Stiel mittlerweile aus Glasfasermaterialien. Natürlich bietet der Markt auch günstige Produkte aus Kunststoff an, wenngleich diese nicht unbedingt in Betracht zu ziehen sind. Mit einem Traditionsprodukt hingegen liegt der Käufer immer richtig, denn diese bewährten Schaufeln werden ebenfalls von Profis im Hoch-, Tief- und Gartenbau verwendet.


Preise für Schaufeln

Preiswerte Schaufeln sind bereits für unter 10 EUR erhältlich. In der Regel liegt der Anschaffungspreis für eine qualitätsvolle Schaufel jedoch bei etwa 20 bis 30 EUR. Hochwertige Spitzenprodukte kosten allerdings wesentlich mehr.


Schlussfolgerung zur Schaufel

Wer billig kauft, kauft oft zweimal, somit darf für eine gute Schaufel mit langer Lebensdauer ruhig ein bisschen mehr Geld in die Hand genommen werden. Artikel mit minderwertiger Qualität neigen dazu, unter Belastung schnell zu zerbrechen. Doch auch im mittelpreisigen Segment sollte genauer hingesehen werden. Auf der sicheren Seite befindet sich der Käufer, sofern sich für ein hochwertiges Markenprodukt aus dem Fachhandel entschieden wird.

Da eine Schaufel auch über den ursprünglichen Zweck ihrer Anschaffung hinaus immer wieder eingesetzt werden kann, handelt es sich stets um eine lohnenswerte Investition. Allerdings haben auch Plastikschaufeln Vorteile: Sie fördern die Motorik bei Kindern und regen die Kreativität an, eignen sich jedoch vorzugsweise für den Sandkasten oder zur Mitnahme an den Strand.

DANKE FÜRS BEWERTEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Ähnliche Vergleiche

Trockenbrennstoff Trockenbrennstoff
Hochwertiger Trockenbrennstoff eignet sich ideal, wenn kein eigener Stromanschluss vorhanden ist, um zu kochen. Dies kann im Rahmen eines ...
Staubsaugerbeutel Staubsaugerbeutel
Ein sauberer Staubsauger ist die Grundvoraussetzung für eine hygienische Wohnung. Der Staubsaugerbeutel ist ein wesentlicher Bestandteil jedes ...

Werkzeug und Zubehör

Standtrockner
Lötstation
Hubtisch
Werkbank

Recent

Keramikheizung
Tischkamin
Hebeanlage
Luftreiniger