10 optimale Heckenpflanzen für den Garten

Blick über die Koniferenhecke
5
Hecken versperren neugierigen Blicken die Sicht und schützen auf diese Weise die Privatsphäre mit natürlichen Mitteln. Praktischerweise trennen sie aber auch Gartenbereiche voneinander und schaffen so Strukturen in der Gartengestaltung.Es gibt also viele gute Gründe, sich eine Hecke anzulegen. Doch Vorsicht: Die ausgewählten Heckenpflanzen müssen auch zum eigenen Garten passen! Damit hier von Anfang an alles richtig läuft, stellen wir in diesem Überblick 10 optimale Heckenpflanzen für den Garten zusammen.

Heckenpflanzen im Garten

  • Dichte Ligusterhecke zur Straßenseite
    zur Bildreihe
    © diybook* | Neugierige Blicke müssen leider draußen bleiben: Hecken sind ein bewährtes Mittel, um auch im Garten für Privatsphäre zu…
<>

Hecken sind wichtige Gartenelemente. Einerseits dienen sie als Sichtschutz gegen Nachbars Blicke und schaffen somit einen privaten Raum. Andererseits bilden sie ein stilistisches Mittel zur Gartengestaltung. Mittels Hecken lassen sich Formen von Beeten und Bepflanzungen festlegen, die später den Blick lenken. Je nach Platz und Verwendung fällt die Wahl dabei entweder auf immer- oder auf sommergrüne Heckenpflanzen.

Damit sie Form und Dichte behalten, benötigen Heckenpflanzen einen regelmäßigen Schnitt. Ausgenommen davon sind Wildhecken, die einfach nur Platz benötigen, um ihren Wuchs naturgemäß entwickeln können. Schnittmaßnahmen sind allerdings nur in bestimmten Zeiträumen gesetzlich zulässig, um brütende Vögel nicht zu stören.

10 optimale Heckenpflanzen

  • Buchsbaumhecken ziehen sich durch den Garten
    zur Bildreihe
    © diybook* | Der Buchsbaum verkörpert mit seinen Eigenschaften das Ideal aller Heckenpflanzen. Zudem sorgt die immergrüne Pflanze das ganze…
<>

Der Buchsbaum (Buxus) ist die klassische Heckenpflanze schlechthin. Als immergrünes Laubgehölz bleibt er auch im Winter grün und gibt selbst im Schnee noch Struktur. In den letzten Jahren werden Buchsbäume jedoch häufig von einem Schädling, dem Buchsbaumzünsler befallen. Um Schäden zu vermeiden, sollten die Pflanzen regelmäßig auf Raupen untersucht werden.

Auch der Liguster (Ligustrum) ist zur Heckenpflanzung sehr beliebt. Schließlich bildet das Laubgehölz dichte Hecken und ist gut schnittverträglich. Die schwarzen Beeren dieser Heckenpflanzen gelten als gute Vogelnahrung.

  • Wehrhafte, aber schöne Hecke aus Berberitzen
    zur Bildreihe
    © diybook* | Auch zu den Klassikern unter den Heckenpflanzen zählen die Berberitzen. Exemplare wie die Blutberberitze bieten nicht nur…
  • Hochgewachsene Koniferenhecke
    © diybook* | Der Kreis der klassischen Heckenpflanzen wäre nicht komplett ohne die Koniferenhecken. Pflanzen wie der Lebensbaum sind zwar…
<>

Berberitzen (Berberis) bilden als Hecke einen sommergrünen Sichtschutz, der kaum überwindbar ist. Die Dornen sind so ausgeprägt, dass ein Durchkommen ohne Verletzungen nicht möglich ist. Beim Schnitt sollten daher gute Lederhandschuhe benutzt werden. Attraktiv sind besonders die Blutberberitzen mit ihrer roten Laubfärbung.

Über Schönheit lässt sich bekanntlich streiten. Praktisch jedoch sind Koniferenhecken allemal, beispielsweise mit Lebensbaum (Thuja). Sie wachsen rasch und bilden ganzjährig einen blickdichten Sichtschutz.

  • Hundrosen als Wildhecke
    zur Bildreihe
    © diybook* | Etwas weniger formschön, aber im wild-natürlichen Sinne viel imposanter wird es mit den Hundsrosen bzw. Wildrosen. Mit ihnen…
  • Schöne Felsenbirne als Heckenpflanze
    © diybook* | Weniger bekannt, aber als Heckenpflanze dennoch sehr beliebt ist die Felsenbirne. Sie gibt mit ihren delikaten weißen Blüten…
  • Hecke aus Hainbuche im Sommer
    © diybook* | Die Hainbuche hat sich seit langem bewährt, wenn es um die Heckengestaltung geht. Sie bildet allerdings ein eher lockeres…
<>

Für große Naturhecken bieten sich Hunds- und Wildrosen (z.B. Rosa canina) an. Sie werden üppig, bilden einen schönen Blütenschmuck und sind ökologisch wertvoll. Für Tiere bzw. Insekten sind sie ebenfalls interessant.

Die Felsenbirne (Amelanchier lamarckii) bietet als Heckenpflanze sowohl Zier- als auch ökologischen Nutzwert. Als Nährgehölz bietet es Vögeln Futter und begeistert mit schönen weißen Blüten sowie einer roten Laubfärbung.

Die Hainbuche (Carpinus) ist ein Klassiker unter den Heckenpflanzen. Das sommergrüne Laubgehölz ist gut schnittverträglich und bildet ein lockeres Heckengerüst.

  • Blütenmeer der Spieren
    zur Bildreihe
    © diybook* | Und nun noch einige Heckenpflanzen, die sich auch für eine gemischte Laubhecke eignen. Fest zu diesem Kreis zählen etwa die…
  • Schneebälle zeigen ihre Blüten
    © diybook* | Schneebälle tragen nicht nur einen verspielten Namen, sie machen auch in jedem Hecken-Arrangement deutlich auf sich aufmerksam…
  • Eine Hecke aus Lavendelpflanzen
    © diybook* | Und noch eine ganz andersartige Alternative: Für Kräutergärtner geht nichts über eine Lavendelhecke! Im Zusammenspiel mit…
<>

Spieren (Spiraea) fallen durch ihre opulente Blütenfülle auf. Sie können als Gruppenpflanze in gemischte Laubhecken gepflanzt werden.

Schneebälle (Viburnum) sind Blütengehölze, die gut in gemischte Laubgehölzhecken gepflanzt werden können. Ihre Früchte bieten Vögeln im Herbst und Winter eine natürliche Nahrungsquelle.

Lavendelhecken (Lavandula) sind häufig in Kombination mit Rosenbeeten in Gärten zu finden. Die Halbgehölze sind nach der Blüte zu schneiden und im Winter bei starken Frösten etwas zu schützen. Der Rückschnitt kann getrocknet und zu Duftsäckchen verarbeitet werden.

Hecken versperren neugierigen Blicken die Sicht und schützen auf diese Weise die Privatsphäre mit natürlichen Mitteln. Praktischerweise trennen sie aber auch Gartenbereiche voneinander und schaffen so Strukturen in der Gartengestaltung.Es gibt also viele gute Gründe, sich eine Hecke anzulegen. Doch Vorsicht: Die ausgewählten Heckenpflanzen müssen auch zum eigenen Garten passen! Damit hier von Anfang an alles richtig läuft, stellen wir in diesem Überblick 10 optimale Heckenpflanzen für den Garten zusammen.
  • Buchsbaumhecken ziehen sich durch den Garten
    © diybook* | Der Buchsbaum verkörpert mit seinen Eigenschaften das Ideal aller Heckenpflanzen. Zudem sorgt die immergrüne Pflanze das ganze Jahr für schöne Strukturen. Spitzentemperaturen, sowohl positiv wie auch negativ, verträgt der Buchsbaum allerdings nur schlecht. Außerdem macht ihm in den letzten Jahren auch verstärkt Parasitenbefall zu schaffen.
  • Dichte Ligusterhecke zur Straßenseite
    © diybook* | Neugierige Blicke müssen leider draußen bleiben: Hecken sind ein bewährtes Mittel, um auch im Garten für Privatsphäre zu sorgen. Liguster ist hier mit seinem dichten Wuchs geradezu prädestiniert. Doch hecken können noch viel mehr leisten. Entscheidend ist, sich für die passenden Heckenpflanzen zu entscheiden.
  • Wehrhafte, aber schöne Hecke aus Berberitzen
    © diybook* | Auch zu den Klassikern unter den Heckenpflanzen zählen die Berberitzen. Exemplare wie die Blutberberitze bieten nicht nur etwas fürs Auge. Sie garantieren auch maximale Sicherheit auf natürlichem Wege. Zum einen macht sie der hohe Wuchs zu einem guten Sichtschutz. Zum anderen sorgen viele spitze Dornen dafür, dass sie Hecke unüberwindlich ist.
  • Hochgewachsene Koniferenhecke
    © diybook* | Der Kreis der klassischen Heckenpflanzen wäre nicht komplett ohne die Koniferenhecken. Pflanzen wie der Lebensbaum sind zwar nicht unbedingt eine optische Offenbarung. Sie bringen aber alle nötigen Eigenschaften mit, um hervorragend ihrer Aufgabe nachzukommen. Dazu zählen ein schnelles Wachstum und ein dichter Wuchs.
  • Hundrosen als Wildhecke
    © diybook* | Etwas weniger formschön, aber im wild-natürlichen Sinne viel imposanter wird es mit den Hundsrosen bzw. Wildrosen. Mit ihnen lassen sich große Naturhecken bilden, die später auch durch ihren üppigen Blütenreichtum begeistern. Darüber freuen sich nicht nur die Menschen. Auch Tiere und Insekten profitieren von diesen ungezähmten Heckenpflanzen.
  • Schöne Felsenbirne als Heckenpflanze
    © diybook* | Weniger bekannt, aber als Heckenpflanze dennoch sehr beliebt ist die Felsenbirne. Sie gibt mit ihren delikaten weißen Blüten und einer rötlichen Laubfärbung nicht nur ein schönes Ziergewächs ab. Sie gibt für Vögel auch eine reichhaltige Nahrungsquelle ab. Damit steht sie im genauen Gegensatz zu pragmatischen Heckenpflanzen wie den Koniferen.
  • Hecke aus Hainbuche im Sommer
    © diybook* | Die Hainbuche hat sich seit langem bewährt, wenn es um die Heckengestaltung geht. Sie bildet allerdings ein eher lockeres Heckengerüst aus und ist sommergrün. Im Winter entfällt sie damit als Sichtschutz. Vorteile liegen in ihrer einfachen Pflege. So sind Hainbuchen u.a. sehr schnittverträglich. Große Dramen sind mit dieser Hecke nicht zu erwarten.
  • Blütenmeer der Spieren
    © diybook* | Und nun noch einige Heckenpflanzen, die sich auch für eine gemischte Laubhecke eignen. Fest zu diesem Kreis zählen etwa die Spieren. Sie lassen sich nicht nur gut mit anderen Pflanzen arrangieren, sondern begeistern auch mit einer enormen Blütenfülle. Wer seine Hecke optisch aufwerten möchte, ist mit dieser Pflanze richtig beraten.
  • Schneebälle zeigen ihre Blüten
    © diybook* | Schneebälle tragen nicht nur einen verspielten Namen, sie machen auch in jedem Hecken-Arrangement deutlich auf sich aufmerksam. Was Menschen optisch erfreut, bietet Vögeln eine überlebenswichtige Nahrungsquelle, so vor allem im Winter. Die Schneebälle zählen zudem zu den Gewächsen, die sich gut in gemischten Laubhecken machen.
  • Eine Hecke aus Lavendelpflanzen
    © diybook* | Und noch eine ganz andersartige Alternative: Für Kräutergärtner geht nichts über eine Lavendelhecke! Im Zusammenspiel mit Rosenbeeten geben sie ein einzigartiges Bild ab und führen zu einem unvergleichlichen Dufterlebnis. Der Pflegebedarf ist jedoch etwas höher. Vor allem sind diese Heckenpflanzen gut gegen starken Frost zu schützen.
<>
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
Durch das Absenden dieses Formulares akzeptierst Du die Mollom Datenschutzrichtlinie.