Neue DIY-Ideen finden: So erhalten Heimwerker wieder Inspiration

0
Aktualisiert am 06.10.2020
Heimwerker sind häufig nicht nur Pragmatiker, sondern Künstler. Als solche sind sie auf Inspiration angewiesen. Wenn einen die Muse nicht von selbst küsst, gibt es verschiedene Strategien, um sich Inspiration zu holen. Neben einem Spaziergang zählen hierzu der Besuch auf Fachmessen und das Upcycling. Ebenso ist es möglich, Heimwerkersendungen anzusehen, neue Materialien auszuprobieren oder Kinder zu befragen. Häufig genug ist zudem der Alltag mit seinen zahlreichen Aufgaben und Herausforderungen die beste Inspirationsquelle für Heimwerker.

Corona als Inspiration?

  • Das neue Projekt ist nicht weit entfernt
    pixabay.de © Finmiki CCO Public Domain | Wer als Heimwerker die Augen offen hält, findet nahezu überall Inspirationen für neue Projekte.
<>

Corona dominiert aktuell die Schlagzeilen und ist für viele Menschen gesundheitlich und wirtschaftlich bedrohlich. Immer mehr Menschen entscheiden sich deshalb dafür, sich in den eigenen vier Wänden eine sichere, individuelle und gemütliche Umgebung zu schaffen, in der sie sich wohlfühlen und die Corona-Pandemie vergessen können. In einem Lebensumfeld, das den eigenen Wünschen und Bedürfnissen gerecht wird, lassen sich sogar eine Quarantäne oder ein Lockdown ertragen. Genau das kann für Heimwerker ein interessanter Ansporn sein, um in den eigenen vier Wänden tätig zu werden: Es können z.B. vielfältige Unterbringungsmöglichkeiten geschaffen werden, um Vorräte, Spiele und Utensilien einzulagern. Auch könnten die Umgestaltung des Kinderzimmers oder das Errichten eines tollen Home-Offices gerade jetzt in Angriff genommen werden.

Eine Fachmesse besuchen

Eine sinnvolle Idee besteht immer darin, eine Fachmesse für Heimwerker zu besuchen. Hier werden ganz unterschiedliche Projekte vorgestellt, die auf Heimwerker inspirierend wirken. Außerdem besteht auf solchen Messen die Möglichkeit, mit anderen Handwerksbegeisterten ins Gespräch zu kommen und sich über die eigenen Projekte und die der anderen auszutauschen. Selbst während Corona ist es möglich, sicher an einem solchen Event teilzunehmen und neue Ideen zu bekommen. Das hat zum Beispiel die CREATIVA bewiesen, die vom März 2020 in den September verschoben wurde. Hier erlebten die Teilnehmer trotz Hygienekonzept und Sicherheitsmaßnahmen ein tolles Event und nahmen zahlreiche Inspirationen und Anregungen mit.

Auf solchen Fachmessen werden neben Projekten immer auch die neuesten Werkzeuge und Materialien vorgestellt. Die Heimwerker halten sich somit auf der Höhe der Zeit und wissen genau, mit welchen Verfahren und Strategien bestimmte Baustoffe am besten verarbeitet werden können. Zudem können sie sich genau die Hilfsmittel besorgen, die für ihre individuellen Projekte am besten geeignet sind. Die Tipps und Tricks einer Fachmesse sind häufig so praxisnah, dass sie unmittelbar in der eigenen Lebenswelt umgesetzt und angewendet werden können. Im Corona-Jahr bewiesen alle Teilnehmer von Ausstellern über Partner und Dienstleister bis hin zu den Besuchern, dass eine solche Veranstaltung selbst in schwierigen Zeiten möglich und ein großer Gewinn ist. Dennoch dauert es etwas, bis man sich an Maßnahmen wie Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz oder breite Gänge gewöhnt hat. Vor allem einige Aussteller sehnen sich nach der Einfachheit und Unbeschwertheit, die in der Vor-Corona-Zeit solche Veranstaltungen geprägt haben.

Insgesamt wurde die CREATIVA, die in Kombination mit FAIR FRIENDS durchgeführt wurde, von den Gästen positiv aufgenommen. 91,2%  sagten, dass sie sich einen erneuten Besuch der Messen vorstellen könnten. 87,5% meinten zudem, dass sie das Angebotsspektrum vor Ort gut und inspirierend fanden. Außerdem waren viele davon angetan, einen Ort zu haben, an dem sie sich mit anderen Heimwerkern und Fachleuten austauschen und sich praxisnahe Tipps holen konnten. Insbesondere die Workshops wurden in diesem Zusammenhang positiv bewertet.

Einen Spaziergang machen

Auf der Suche nach Inspiration genügt es häufig schon, einen Spaziergang zu machen. Der Blick in die Gärten der Nachbarn weckt bei Heimwerkern häufig die Kreativität und es kommen neue Ideen für spannende Projekte. Wenn im Nachbargarten beispielsweise ein neues Vogelhaus am Baum hängt, eine Windmühle im Garten aufgestellt wurde oder ein neuer Geräteschuppen zum Einsatz kommt, weckt das häufig die Lust, vergleichbare Projekte anzugehen und zu realisieren.

Aber auch die Natur selbst ist eine hervorragende Inspirationsquelle. So entdecken Heimwerker bei einem Waldspaziergang gelegentlich neue Materialien oder Utensilien, die sie in ihre Projekte integrieren können. So gibt es verschiedene Waldmaterialien wie Birkenstämme, die als Verzierung von eigenen Bauprojekten ideal geschaffen sind. Außerdem haben schon zahlreiche Erfinder durch einen Spaziergang in der Natur Ideen für neue, revolutionäre Produkte bekommen. Ein besonders bekanntes Beispiel hierfür ist der Klettverschluss.

 

Upcycling betreiben

  • Beim Upcycling findet man immer ein Projekt
    pixabay.de © 1317379 CCO Public Domain | Beim Upcycling werden aus vermeintlich unbrauchbaren Gegenständen tolle Projekte für Heimwerker.
<>

Das Upcycling ist ein neuer Trend, der sich bei immer mehr Heimwerkern großer Beliebtheit erfreut. Er vereint Zweckmäßigkeit mit einem ökologischen Anspruch. Beim Upcycling geht es darum, vermeintlich unbrauchbare Gegenstände so aufzuwerten oder umzugestalten, dass sie kunstvoll aussehen oder einen praktischen Nutzen erfüllen. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist der Einsatz von Europaletten zum Bau von Möbeln.

Das Upcycling kann auf verschiedene Weisen durchgeführt werden. Einige konzentrieren sich auf Dekorationselemente und erstellen beispielsweise aus alten Flaschenkorken einen wunderschönen Untersatz für Gläser. Andere gehen eher in den Heimwerkerbereich und bauen aus alten Holzdielen neue Regale oder aus einem Baumstumpf eine Skulptur oder eine Sitzbank. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, weswegen viele Heimwerker im Bereich Upcycling interessante Inspirationen finden.

Heimwerkersendungen ansehen

Es gibt eine beachtliche Zahl an Heimwerkersendungen, bei denen spannende Bauprojekte vorgestellt werden. Einige betreffen den heimischen Garten, andere sind im Landschaftsbau oder auf dem Balkon angesiedelt. Solche Heimwerkersendungen zeigen die Realisierung einzelner Projekte von der Idee bis zur Fertigstellung und dienen somit als Inspirationsquelle für begeisterte Hobbyheimwerker.

Das Schöne an solchen Sendungen ist, dass alles bis ins Detail erklärt wird. Die Zuschauer erfahren somit, welche Materialien und Werkzeuge für die Umsetzung des Projekts benötigt werden. Außerdem sehen sie Schritt für Schritt, wie das jeweilige Projekt Gestalt annimmt und welche Zwischenschritte zu erledigen sind. Hierdurch ist die Planung des eigenen Projekts deutlich leichter, da man sich an den bereits umgesetzten Projekten orientieren kann. Neben Sendungen im TV sind hier vor allem Videos auf YouTube empfehlenswert.

Neue Materialien ausprobieren

Gelegentlich entsteht eine fehlende Inspiration dadurch, dass bereits alles mit einem bestimmten Material ausprobiert wurde. Wer sich zum Beispiel hervorragend mit Holz auskennt, hat häufig keine neuen Ideen mehr, wie aus diesem Material tolle Projekte verwirklicht werden können. In einem solchen Fall kann es sinnvoll sein, auf ein neues Material wie Stein oder Kunststoff zu wechseln, da hier häufig ganz andere Möglichkeiten bestehen als bei Holz.

Hierbei ist allerdings zu beachten, dass bei der Bearbeitung neuer Materialien oftmals viele neue Werkzeuge benötigt werden. Wer zum Beispiel in Stein bohren möchte, benötigt eine spezielle Art von Bohrmaschine. Somit kann der Wechsel von Materialien durchaus als Zäsur verstanden werden. Die jeweiligen Heimwerker beginnen ihr Hobby quasi noch einmal ganz von vorne und haben eine ungeahnte Zahl an Möglichkeiten zur Verfügung.

Kinder befragen

  • Kinder als Inspirationsquelle
    pixabay.de © Robyn Jones CCO Public Domain | Gerade Kinder haben häufig tolle Ideen für neue, herausfordernde Heimwerker-Projekte.
<>

Kinder sind häufig eine großartige Inspirationsquelle für Heimwerker. Sie wissen meist ganz genau, was sie wollen – egal, ob es sich realistisch in den eigenen vier Wänden umsetzen lässt. So wünschen sich einige beispielsweise ein selbstgebautes Schaukelpferd, während andere von einem Hochbett in ihrem Kinderzimmer träumen. Auch das eigene Puppenhaus ist bei Kindern nach wie vor beliebt.

Wer eigene Kinder hat, findet Inspiration somit im Zimmer nebenan. Aber auch für Kinder im Freundes- und Bekanntenkreis lassen sich tolle Projekte realisieren. Nicht zuletzt ist es möglich, ehrenamtlich tätig zu werden und beispielsweise für die Kinder in einem Kinderheim etwas zu bauen. Wichtig ist es, mit den Kindern ausführlich und auf Augenhöhe zu sprechen. Diese können meist ganz genau sagen, was sie von einem Projekt erwarten. Hierdurch werden die Heimwerker dazu inspiriert, ihre ganze Kreativität in die Waagschale zu werfen und ein bestmögliches Ergebnis abzuliefern.

Den Alltag als Inspirationsquelle nutzen

Oft genug ist der Alltag die beste Inspirationsquelle für Heimwerker. Wer beim Kochen immer große Wege zurücklegen muss, um ans Gewürzregal zu kommen, kann ein neues Regal in unmittelbarer Nähe zum Kochfeld bauen. Wer nach dem Duschen immer erst ans andere Zimmerende gehen muss, um an die Handtücher zu kommen, kann selbstgebaute Handtuchhalter im Bad anbringen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, verschiedene Beleuchtungskonzepte in der Wohnung zu nutzen, damit von der Leseecke über den Esstisch bis hin zum Schreibtisch alles bestmöglich ausgeleuchtet ist.

Nicht zuletzt ist der eigene Garten eine wunderbare Inspirationsquelle für Heimwerker. Hier gibt es immer etwas zu tun und durch vielfältige Projekte lässt sich das Gärtnerleben erleichtern. Hierzu gehören beispielsweise selbstgebaute Mülleimer Hochbeete, eigenständig designte Geräteschuppen oder gemütliche Sitzgelegenheiten aus Holz.

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.