DIY-Weinregal aus Paletten selbst bauen

Glashalterung aus Paletten
0
Aktualisiert am 28.11.2019
Möbel aus Europaletten liegen im Trend. Mit ihrem rustikalen Design treffen sie die Wohntrends dieser Tage. Darüber hinaus werden sie dem Nachhaltigkeitssinn gerecht. Es gibt viele Ideen, die sich mit Europaletten umsetzen lassen. Wein-Fans können beispielsweise aus wenigen Paletten und passendem Zubehör ein eigenes Weinregal bauen. Dabei geht es bei diesem Upcycling-Projekt vor allem darum, wo es eingesetzt werden soll und wie groß es sein muss.

01. Upcycling mit Europaletten

Lange Zeit wurde das Potenzial, das in den Europaletten steckt, unterschätzt. Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass man mit den richtigen Handgriffen und ein wenig Kreativität daraus wundervolle Möbel zaubern kann. Dabei lassen sich Sitzmöbel wie ein Ecksofa oder eine Liege ebenso daraus zusammenstellen wie Tische oder eben ein Weinregal. Die Beliebtheit der Möbel aus Europaletten ist heute so groß, dass erste Online Shops bereits fertige Möbel aus diesen Materialien anbieten. Dabei ist der Möbelbau mit diesen Paletten so einfach, dass sich dieser auch ohne umfassende Kenntnisse realisieren lässt.

Europaletten bringen für den Bau eines Weinregals entscheidende Vorteile mit. Sie sind ausgesprochen stabil und können damit problemlos mehrere Flaschen aufnehmen. Weiterhin wirken sie durch das Holz besonders wohnlich. Das Grundmaterial lässt sich beim Upcycling nach Belieben streichen oder lasieren, sodass das Holz der Europaletten aufgefrischt werden kann. Neben Weinflaschen können die DIY-Weinregale aus Europaletten auch Gläser aufnehmen. Gerade in der Küche bietet sich dieses Ensemble an. Für ein solches Weinregal eignen sich gebrauchte Paletten am besten. Grund ist die Patina, die hervorragend zu dem Wein passt. Durch die Gebrauchsspuren wirken die Paletten ansprechender und lassen die Weine edler erscheinen.

Selbstgebautes Weinregal

© a2l - stock.adobe.com | Aus Alt mach Neu! Stylisch und vor allem eco-friendly ist das Weinregal aus Paletten. Und es lässt sich für wenig Geld komplett selbermachen.

Die Europaletten für das DIY-Weinregal lassen sich an verschiedenen Stellen kaufen. Da die Nachfrage nach den Paletten mittlerweile so groß ist, bieten Baumärkte neue Paletten zum überschaubaren Preis an. Hier fehlt dann aber natürlich die typische Patina. Wer mit gebrauchten Europaletten kein Problem hat, kann bei Industriebetrieben oder Handwerkern nachfragen. Häufig bekommt man die Paletten hier deutlich günstiger. Wenn man sie selbst nicht transportieren kann, sind die Unternehmen den Käufern auch gern behilflich.

Während oberflächliche Abnutzungserscheinungen keine Rolle spielen, sollten die Paletten an sich intakt und stabil sein. Grundsätzlich können je nach Anzahl der vorhandenen Paletten Regale in unterschiedlicher Bauweise errichtet werden. Neben den einfachen Standregalen, die sich für die korrekte Lagerung edler Tropfen in Keller und Küche anbieten, sind auch Wandregale möglich. Ein solches Hängeregal geht allerdings mit einem hohen Eigengewicht einher. Daher ist es wichtig, dass eine gute und belastbare Befestigungslösung gesucht wird. Es werden also in jedem Fall kräftige Schrauben und Dübel gebraucht.

Paletten sind zwar sehr robust, aber nicht gänzlich frei von Schönheitsfehlern. Es sollte vor der Verarbeitung zu einem Regal daher unbedingt geprüft werden, ob von dem Möbel Späne und Splitter abstehen, an denen man sich bei einer Unachtsamkeit verletzen kann.

2. Materialliste für das DIY-Weinregal aus Europaletten

  • Vielseitig einsetzbare Paletten
    zur Bildreihe
    © Animaflora PicsStock - stock.adobe.com | Unglaublich vielseitig: Paletten liegen als günstiges Baumaterial voll im Trend.
<>

Wie erwähnt sind Europaletten die Grundlage dieses Projekts. Die Anzahl der Paletten hängt von der bevorzugten Größe ab. Während ein einfaches Wandregal im Nu aus einer einzelnen Palette hergestellt werden kann, werden für ein großes Weinregal mehrere Paletten benötigt. Die Oberfläche der Paletten wird vor der Verarbeitung zum Regal abgeschliffen, um gefährliche Splitter sorgsam abzutragen. Am besten eignet sich hierfür Schleifpapier mit grober Körnung. Um die einzelnen Paletten stabil miteinander zu verbinden, werden Schrauben verwendet. Ein Holzbohrer erleichtert das Bohren sauberer Löcher. Akkuschrauber und passende Bits gehören zu den Grundwerkzeugen für den Regalbau. Sollen die Paletten gestrichen werden, erleichtert ein Schleifer das Abtragen der obersten Schicht. Anschließend kann die Lasur mit einem Pinsel gut aufgetragen werden. Damit alles optimal aufeinander abgestimmt und gerade ist, werden Hammer, Wasserwaage und Bleistift gebraucht. Zollstock oder Maßband sind für den Zuschnitt unerlässliche. Wichtige Hilfsmittel sind weiterhin Zwingen und Kuhfuß.

Bevor die Europaletten zum Weinregal verarbeitet werden, werden sie gesäubert. Das gelingt zunächst mit einem kleinen Besen. Danach kann ein Tuch verwendet werden. Tackernadeln, Nägel- und Schrauben, die herausschauen, werden umgeknickt, sodass kein Verletzungsrisiko gegeben ist. Am besten gelingt das mit einem Hammer. Nun kann mit Bleistift und Zollstock auf der Palette aufgezeichnet werden, welche Elemente für das Weinregal gebraucht werden.

3. Wandregale aus Europaletten

  • Wandregale aus Paletten
    zur Bildreihe
    © lumenphotos - stock.adobe.com | Zweckmäßig, einfach und sehr dekorativ: Regalbretter aus alten Paletten zu machen, ist wirklich…
<>

Die einfachste Form eines DIY-Regals aus Europaletten ist ein Wandregal. Das Wandregal kann natürlich individuell dimensioniert werden. Es sollte allerdings nicht zu groß ausfallen, da es dann nur unnötig schwer wird. Ideal ist es, eine Europalette zu teilen. Ein sauberer Schnitt ist mit einer Stichsäge möglich. Die Kanten sollten dann noch einmal nachgeschliffen werden. Wichtig ist, dass wenigstens ein Brett erhalten bleibt, sodass das Wandregal dann auch einen Boden hat.

Der Regalboden wird durch die Mittelstrebe der Palette getrennt. Ein solches einfaches Wandregal kann zum einen Weinflaschen im Stehen aufnehmen, sodass diese in der Küche direkt griffbereit sind, zum anderen bietet es aber auch Platz für Weingläser oder andere Spirituosen. Ein Brett, das beim Teilen der Europalette übrigbleibt, kann an die Unterseite des Regals montiert werden. Mit der Stichsäge lassen sich hier mehrere kleine Einschnitte machen, sodass Gläser am Griff dort befestigt werden können.

4. Weinwand aus Europaletten

Echte Weinliebhaber wissen nur zu gut, dass konventionelle Weinregale schnell an ihre Grenzen stoßen und keine umfangreichen Sammlungen aufnehmen können. Gerade in diesem Fall bietet es sich an, selbst aktiv zu werden und eine Weinwand aus Europaletten zu bauen, die dann entweder im Keller oder auch im Eingangsbereich ihren Platz finden kann. Die Weinwand ist schnell gebaut, vorausgesetzt es sind genügend Europaletten vorhanden.

Auch hier können die Paletten natürlich wieder in der ursprünglichen Form verwendet werden. Sie können aber beispielsweise auch mit einer Farbe aufgefrischt werden. Zunächst werden die Paletten halbiert. Mit der Stichsäge können nun Kanten, die überschüssig sind, abgesägt werden. An den Kanten lohnt es sich, noch einmal mit dem Schleifpapier zu arbeiten, sodass keine Splitter zurückbleiben. Im nächsten Schritt werden die Europaletten übereinandergestapelt, bis die Wunschhöhe erreicht wurde. Besonders schön wirkt dieses Regal, wenn es nicht allzu hoch ist. Sechs bis sieben Europaletten sind ausreichend. Durch das Stapeln entsteht ein Regal mit mehreren Böden. Auf diesen Böden können nun die Weinflaschen abgelegt werden.

Dieses Weinregal aus Europaletten ist ein echtes Stauraumwunder. Es können natürlich mehrere dieser Europaletten-Türme nebeneinandergestellt werden, wobei diese für mehr Stabilität miteinander verschraubt werden. Entscheidender Vorteil dieses Regals ist die einfache Erweiterbarkeit. Zudem lässt es sich mit wenigen Handgriffen an den Raum anpassen, sodass der hier vorhandene Platz optimal ausgenutzt werden kann.

5. Kleines Standregal aus Europaletten

  • Kleine Rollkommode aus Paletten
    zur Bildreihe
    © BeckArt - stock.adobe.com | Es muss nicht nur ein Weinregal sein. Auch eine rollende Kommode lässt sich aus Paletten selbermachen. Sie…
<>

Wer nur selten Wein trinkt und lediglich einige Flaschen in passender Art und Weise aufbewahren möchte, kann sich aus den Europaletten auch ein kleines Standregal bauen. Hierfür wird nur eine Palette benötigt, sodass der Bau des Regals sehr günstig ist. Zunächst wird die Palette auf gerade einmal zwei Bretter zugeschnitten. Hier ist eine saubere Verarbeitung wichtig, sodass keine überschüssigen Kanten entstehen. Mit einem speziellen Bohrer werden nun in eines der Bretter Löcher gebohrt. Die Löcher müssen so groß sein, dass sie eine Flasche sicher aufnehmen können. Am besten funktioniert das, wenn bereits ein Bohrer mit entsprechend großem Aufsatz gewählt wird. Die Löcher in der Palette werden mit Schleifpapier von Hand nachbearbeitet.

Damit das Regal lange hält, ist es empfehlenswert, die Europalette noch mit einem Öl zu behandeln. Dieses schafft eine Art Schutzschild. Nun kann das Weinregal an einer Wand abgestellt werden. Durch die Wand im Hintergrund wird eine zusätzliche Stabilität garantiert. Die Weinflaschen lassen sich nun in den Löchern sicher ablegen, sodass sie schließlich mit einem Handgriff herausgenommen werden können.

Möbel aus Europaletten liegen im Trend. Mit ihrem rustikalen Design treffen sie die Wohntrends dieser Tage. Darüber hinaus werden sie dem Nachhaltigkeitssinn gerecht. Es gibt viele Ideen, die sich mit Europaletten umsetzen lassen. Wein-Fans können beispielsweise aus wenigen Paletten und passendem Zubehör ein eigenes Weinregal bauen. Dabei geht es bei diesem Upcycling-Projekt vor allem darum, wo es eingesetzt werden soll und wie groß es sein muss.
  • Vielseitig einsetzbare Paletten
    © Animaflora PicsStock - stock.adobe.com | Unglaublich vielseitig: Paletten liegen als günstiges Baumaterial voll im Trend.
  • Wandregale aus Paletten
    © lumenphotos - stock.adobe.com | Zweckmäßig, einfach und sehr dekorativ: Regalbretter aus alten Paletten zu machen, ist wirklich lohnenswert.
  • Kleine Rollkommode aus Paletten
    © BeckArt - stock.adobe.com | Es muss nicht nur ein Weinregal sein. Auch eine rollende Kommode lässt sich aus Paletten selbermachen. Sie kann zugleich als kleines Weinlager dienen
<>
Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.