Unser Akku Gartenscheren Vergleich

Akku Gartenschere

Bei einer Akku Gartenschere handelt es sich um eine Rasenschere, die einfach eine Entwicklung durchgemacht hat. Durch den Akku hat sie mehr Komfort beim Bedienen. Doch dennoch tut sie dieselbe Arbeit, wie das bei einer herkömmlichen Gartenschere der Fall ist. Was für Akku Gartenscheren-Arten es gibt und welche Vor- und Nachteile dieses Gerät besitzt, verrät dieser Ratgeber. Unter anderem werden die Sicherheit, die Verwendung sowie Reinigung hier berücksichtigt. Worauf der Käufer zu achten hat und was eine hochwertige Akku Gartenschere bieten sollte, ist ebenfalls interessant.

Die besten Akku-Gartenscheren

Helfende Akku Gartenschere

Anzeige

Bei der Akku Gartenschere kann ein Messerwechsel entstehen, ohne dass dafür Werkzeug gebraucht wird. Durch den Softgrip ist die Handhabung bequem. Das Gerät überzeugt durch seine effiziente Arbeit.

 

Leistungsstarke Akku Gartenschere

Anzeige

Die Messer lassen sich ohne Werkzeug problemlos wechseln. Der Akku hat eine Spannung von 20 Volt. Durch das geringe Gewicht ist das Gerät dadurch leichter im Umgang.

 

Leichte Akku Gartenschere

Anzeige

Die Akku-Gartenschere besitzt ein leichtes Gewicht. Jene Messer lassen sich ohne Werkzeug auswechseln. So eignet sich das Gerät für das Schneiden der Rasenkanten und der Sträucher.

 

Akku Gartenschere mit Klick System

Anzeige

Diese Akku-Gartenschere wird mit einer Aufbewahrungstasche geliefert und lässt sich demnach überall mit hinnehmen. Bei den Messern handelt es sich um Laser geschnittene. Mithilfe eines einfachen Klick-Verfahrens sind diese dann ausgewechselt.

 

Qualitative Akku Gartenschere

Anzeige

Das Gerät besitzt einen Softgrip, welche ein angenehmes Handling ermöglicht. Bis zu 5 Stunden muss es jedoch laden. Dennoch eignet sich die Schere für leichte Schnittarbeiten.

 

Kombi Akku Gartenschere

Anzeige

Der Handgriff der Akku Gartenschere lässt sich dreifach schwenken. Bis zu einem Liter nimmt der Akku Drucksprüher auf. Bis zu 90 Minuten arbeitet das Gerät und ist schnell wieder aufzuladen.

 

Die verschiedenen Arten einer Akku Gartenschere

Es wird zwischen drei Modellen unterschieden, die im Folgenden aufgelistet sind.

Akku Gartenschere mit verlängerbarem Stiel

Das Modell ist besonders gut geeignet, wenn der Träger unter Rückenbeschwerden leidet. Der Teleskopstiel ermöglicht das rückenschonende Arbeiten mit der Gartenschere.

Akku Gartenschere mit festem Scherblatt

Ob es sich dabei um das Scherblatt oder Schneideblatt handelt, beide können nicht ausgetauscht werden. Sie ist preisgünstig, aber dient nur zum Schneiden des Rasens.

Akku Gartenscheren mit auswechselbarem Messeraufsatz

Diese besitzen ebenfalls einen Stiel, aber es ist auch möglich diesen abzunehmen und ohne weiterzuarbeiten. Die Messer lassen sich je nach Belieben und Nutzen auswechseln.


Das sind die Vor- und Nachteile einer Akku Gartenschere

Die Akku Gartenschere hat einige positive wie negative Eigenschaften.

Die Vorteile der Akku Gartenschere

  • ermöglichen Arbeit im Garten, ohne dabei viel Kraft aufwenden zu müssen
  • kann multifunktional eingesetzt werden, wenn es sich um ein Modell handelt, wo die Messer auswechselbar sind
  • dadurch, dass sie nicht an ein Kabel gebunden sind, haben sie ein leichteres Gewicht
  • schnelles Schneiden von Hecken und Co.

Die Nachteile der Akku Gartenschere

  • der Akku hält nur begrenzt lange
  • es kann sein, dass die Gartenschere eher kaputtgeht
  • die Anschaffungskosten sind höher als bei einer kabelgebundenen Gartenschere

Was soll eine hochwertige Akku Gartenschere bieten?

Eine hochwertige Akku Gartenschere sollte einige wichtige Funktionen bieten. Zuerst sollte sie stark und langlebig sein, damit sie auch größere Büsche und Sträucher schneiden kann. Die Schere muss außerdem über eine lange Akkulaufzeit verfügen, damit diese nicht ständig aufgeladen werden muss. Weiterhin ist es wichtig, dass die Schere leicht zu bedienen ist. Somit kann sie an schwer erreichbare Stellen herankommen.


Wie wird eine Akku Gartenschere verwendet?

Akku Gartenscheren sind eine großartige Ergänzung zu jedem Garten- oder Rasenpflegewerkzeug. Sie verwenden einen Akku, um die Schere anzutreiben, sodass kein Kabel, um den Garten herumzuziehen ist. Solch ein Werkzeug kann auch leichter sein und eine bessere Schnittleistung bieten als herkömmliche Gartenscheren.

Zum Betrieb der Akku Gartenschere muss zuerst der Akkuschutz entfernt und dann der Akku in die Schere eingesetzt werden. Mithilfe des Hochziehens des Hebels wird die Schere eingeschaltet. Nach Benutzung sollte der Akkuschutz wieder aufgesetzt werden.


Wie oft sollte eine Akku Gartenschere gereinigt werden?

Eine Akku-Gartenschere sollte mindestens einmal pro Saison gereinigt werden. Dazu den Akku aus der Schere nehmen und die Schere gründlich mit einem Tuch und etwas Seifenwasser reinigen. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen und trocknen lassen.


Wie wird die Akku Gartenschere richtig entsorgt?

Richtig entsorgen heißt, sicherzustellen, dass die Akku Gartenschere nicht in Mülldeponien oder auf Müllhalden landet, wo sie Schaden anrichten kann. Stattdessen sollte sie an eine Recyclingstation gegeben werden. Die Akku-Gartenschere muss ordnungsgemäß entsorgt werden, um Umweltverschmutzung zu vermeiden.

  1. Zuerst sollte der Akku entfernt und getrennt vom Gerät entsorgt werden
  2. Die Schere selbst ist dann an einer örtlichen Müllabfuhr auszuliefern

Worauf ist beim Kauf einer Akku Gartenschere zu achten?

Beim Kauf einer Akku Gartenschere sind einige Aspekte zu berücksichtigen. Neben der Entscheidung der Art der Schere sind auch zwei weitere Fragen hilfreich:

  1. Welche Pflanzen im Garten müssen regelmäßig geschnitten werden?
  2. Handelt es sich dabei um Pflanzen, die nur zu trimmen sind?

Danach muss nach dem passenden Akku geschaut werden. Lithium-Ionen-Akkus sind leistungsstark und langlebig, aber auch teurer als herkömmliche NiMH-Akkus. Bei einer Gartenschere, die nicht häufig zu benutzen ist, reicht ein günstiger Akku vollkommen aus.

Akku-Gartenscheren sind in allen Preisklassen verfügbar, von erschwinglich bis zu hochpreisig. Das Budget ist demnach genauso wichtig, wie die Features, welche gebraucht werden.


Wie sicher ist eine Akku Gartenschere?

Akku-Gartenscheren sind sehr sicher. Sie haben ein integriertes Sicherheitssystem, das verhindert, dass die Klingen eingeschaltet werden können, wenn sie nicht vollständig eingesetzt sind. Dadurch wird das Verletzungsrisiko stark vermindert. Akku Gartenscheren sind auch leichter und handlicher als herkömmliche Scheren. Dadurch ist es möglich, diese konzentrierter zu halten und gleichzeitig sicher zu führen.

Unter anderem haben viele Modelle ein ergonomisch durchdachtes Design. Dementsprechend kann länger damit gearbeitet werden. Es existiert ebenso kein Kabel, sodass hier keine Stolperfalle entsteht.


Schlussfolgerung zu Akku Gartenscheren

Mit einer Akku Gartenschere können einfacher, Hecken und Co. im Garten geschnitten werden. Dadurch, dass das Gerät nur einen Akku besitzt, ist es beim Tragen leichter und eignet sich dementsprechend als rückenschonendes Werkzeug. Gleichzeitig muss nicht viel Kraft aufgewendet werden. Das Besondere an einer Akku-Gartenschere ist das Modell mit den auswechselbaren Messern. Diese ermöglichen ein multifunktionales Einsetzen der Schere.

Es sollte dennoch bedacht werden, dass die Anschaffungskosten einer Akku Gartenschere höher ausfallen als die einer kabelgebundenen. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass das Gerät schneller kaputtgehen kann. Was die Sicherheit betrifft, so existieren keine Stolperfallen durch ein herumliegendes Kabel oder automatisch eingeschaltete Klingen. Eine Akku Gartenschere besitzt zudem ein Sicherheitssystem. Gleichzeitig handelt es sich bei den Modellen oft um ergonomische, die ein langes Arbeiten möglich machen.

Fragen, was im Garten geschnitten werden soll und wie oft, sind hilfreiche Aspekte für den Kauf einer Akku Gartenschere. Außerdem spielt der Preis ebenso eine große Rolle. Bei kleinen Arbeiten muss der Akku nicht zwingend lange halten. Dementsprechend gibt es günstige Akkus.

Bei der Entsorgung der Akku Gartenschere ist es wichtig, dass der Akku entnommen wird und dieser getrennt vom Rest der Maschine entsorgt wird. Dies geschieht in einer Recyclingstation. Einmal pro Saison wird geraten, die Gartenschere zu reinigen. Die Teile sind dafür zu entnehmen und mit einem Tuch und Seifenwasser abzuwischen. Notwendig ist das anschließende Trocknen.

Um die Akku Gartenschere richtig in Betrieb zu nehmen, ist der Akkuschutz vorerst zu entfernen. Dieser sollte danach wieder aufgesetzt werden, damit der Verbraucher lange etwas von dem Werkzeug hat. Die Schere lässt sich mit einem Hebel problemlos einschalten.

DANKE FÜRS BEWERTEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Ähnliche Vergleiche

Lichtschalter Lichtschalter
Ein Lichtschalter ist ein mechanischer Schalter, der sich in den meisten Fällen von Hand bedienen lässt. Dank des Lichtschalters ist es möglich ...
Gartentor Gartentor
Gartentore sind wichtige Bestandteile privater Grünflächen und anderen bewachsenen Außenbereiche. Sie ermöglichen es einerseits den Zugang zu ...

Bauvorhaben

Hebeanlage
Spülkasten
Montagekleber
Teichbelüfter

Recent

Fenstersauger
Ergonomischer Buntstift
Stumpenkerze
Aquarium