Farbe entsorgen - Wie alte Farbe richtig entsorgt wird

Farbe entsorgen - Alte und rostige Farbeimer
4.9709
Aktualisiert am 04.08.2015
Streichen, lackieren oder lasieren – und danach? Wohin mit den Farbresten, wenn die Holzmöbel in neuem Glanz erstrahlen und die Wände mit einem frischen Farbton förmlich lächeln? Ist ein Aufheben nicht möglich, so muss die Farbe fachgerecht entsorgt werden. Das Entsorgen der Farbe ist dabei aber nicht immer ein Thema für den Sondermüll. Daher gibt dieser Artikel nicht nur Antworten darauf, wie Farbe richtig entsorgt wird, sondern auch, wie noch flüssige Farbreste vor der Entsorgung richtig behandelt werden.

Farbe entsorgen: Lagern oder doch lieber Entsorgen?

Der korrekte Umgang mit alter oder schlechter Farbe, mit halbleeren Farbeimern oder Lackdosen sowie mit benutzten Pinseln und Farbrollen verdient große Sorgfalt. Denn zum Schutz der Umwelt sollten vor dem „Farbe Entsorgen“ andere Optionen überlegt werden.

Denn Farben und vor allem Lacke können, richtig gelagert, noch lange Zeit verwendet werden. Wie lange Farben haltbar sind und wie diese am besten gelagert werden, ist Thema des Artikels Haltbarkeit von Farbe - Wandfarben, Lacke und Lasuren.

Sind die Farben allerdings kaputt oder wirklich nur mehr letzte Reste im Eimer oder der Dose, führt am Entsorgen der Farbe kein Weg vorbei.

Eingetrocknete Gebinde und Farbreste entsorgen

  • Etikett einer Farbe
    © diybook | Vollständig getrocknete Farbe und Farbbehälter können fast immer mit dem Haushaltsmüll entsorgt werden.
<>

Die meisten Farbeimer oder Lackdosen sind mit einem Recyclingzeichen, wie zum Beispiel dem Grünen Punkt, gekennzeichnet. Damit können die Produkte bedenkenlos der Gelben Tonne oder dem Gelben Sack zugeführt werden; allerdings nur unter der Prämisse, dass die Farbe komplett eingetrocknet ist! 

Tipp: Der Umwelt zuliebe sollte, vor dem Entsorgen der Farbe, mit einem spitzen Gegenstand geprüft werden, ob sich die Farbe oder der Lack bis auf den Grund in eine feste, trockene Masse verwandelt hat.

Ist die Farbe noch nicht trocken, so hilft es, das Gebinde mit geöffnetem Deckel ins Freie zu stellen. Auf diesem Weg verflüchtigen sich die Lösemittel am schnellsten, ohne dass es zu einer Geruchsbelästigung in der Wohnung kommt. 

Genauso wird aber auch mit den letzten Farbresten in Eimern und Dosen verfahren, bevor sie dem Haushaltsmüll zugeführt werden.

Tipp: Um Farbe schneller zu entsorgen kann ein wenig Sägespäne in den Farbeimer geleert werden. Das beschleunigt sich der Prozess des Austrocknens.

Findet sich allerdings kein Recyclingzeichen auf dem Gebinde, dann dürfen die leeren Farb-Eimer und Dosen nicht mit dem Haushaltsmüll entsorgt werden, sondern müssen in jedem Fall zur Schadstoff-Sammelstelle.

Entsorgen von flüssigen Lacken, Farben oder Lasuren

  • Holzlasur
    © diybook | Holzschutzlasur: Flüssige Farben und Lacke müssen immer ohne Ausnahme zur Problemstoff - Sammelstelle gebracht werden.
<>

Flüssige Farb- oder Lackreste müssen in jedem Fall der Problemstoffsammlung und somit der Schadstoff-Sammelstelle zugeführt werden.

Keinesfalls dürfen diese über das Waschbecken oder die Toilette entsorgt werden. Denn so käme die Farbe mit ihren ganzen Zusatzstoffen in das Abwasser, letzten Endes in das Grund und zu guter Letzt in unser Trinkwasser. Der Schaden an der Umwelt wäre enorm und das richtige Entsorgen der Farbe wäre fehlgeschlagen.

Besonders umweltbewusste Baumärkte nehmen manchmal sogar die benutzten Produkte zurück. Am besten stellen Sie diese Frage gleich beim Kauf der Farbe. 

Zubehör von Farbe entsorgen

Auch Zubehör wie Pinselreiniger und Verdünner gehören ebenfalls ohne Wenn und Aber als Giftstoff in die Schadstoff-Sammelstelle und nicht in das Wachbecken.

Für die restlichen benötigten Produkte, wie etwa das Abdeckvlies oder das Klebeband, gilt das Gleiche wie für das Entsorgen der Farbe: Alles schön trocknen lassen und gemäß der heimatlichen Verordnung über den Gelben Sack beziehungsweise die Gelbe Tonne oder mit dem Restmüll entsorgen.

Richtig Farbe entsorgen

Das richtige Entsorgen von Farbe ist wichtig. Nicht nur der Umwelt zuliebe sondern für uns selbst! 

Herrscht beim Farbe Entsorgen Unsicherheit helfen die Mitarbeiter der Schadstoff-Sammelstelle bestimmt gerne weiter. Denn dort findet sich immer der richtige Ansprechpartner für die Entsorgung von Farben.

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

Sehr geehrte Damen und Herren!
Wie entsorgt man Wandfarbe in Pulverform - von unserer ehemaligen Eisenhandlung sind noch ca. 8oo kg Wandfarbe in Holzbehältern vorhanden (ungefähr 40 Jahre alt)
Wie geht man da am besten vor?
Mit freundlichen Grüssen
Christl Konopiski

Hallo Christl, also hier würde ich mit der örtlichen Abfallsammlung in Kontakt treten. Da es sich ja um keine kleine Menge handelt wissen die sicher Rat, ob die Farbe bei Ihnen direkt entsorgt werden kann, oder ein Entsorger damit beauftragt werden muss. Das ist jetzt zwar keine Konkrete Empfehlung, aber dort bist Du einfach an der richtigen Adresse, zumal wir nicht wissen um welche Farbe es sich handelt. Ich hoffe dieser Tipp hilft Dir trotzdem. Viele Grüße.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.