BSH Wäschetrockner: Reinigen des Flusensumpfes light

Zugang zum Kondensator
4.82353
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 04.01.2016
Wenn der Kondenstrockner mal wieder anfängt zu blinken und gerade nicht die Zeit ist, um den Trockner komplett zu zerlegen, kann eine "Reinigung light" wahre Wunder bewirken! Dieser Artikel macht vor, wie sich ein Wäschetrockner reinigen lässt, ohne viel Zeit zu verlieren, und wo dazu mit dem Lappen angesetzt werden muss!

Das Projekt

Warum der Wäschetrockner die Fehlermeldung "Behälter leeren" ausgibt, die Gründe und Ursachen dafür, aber auch, wie das Problem bei welchem Trocknermodell zu lösen ist, haben wir in dem Artikel Alles über die Fehlermeldung "Behälter leeren" beschrieben. Der folgende Artikel zeigt hingegen die nötige Praxis, um einen Wäschetrockner reinigen zu können - konkret die Reinigung bei Kondenstrocknern ohne Wärmepumpe und ohne Selbstreinigungsfunktion.

Das tolle Feedback eines unserer User zum Artikel Fehlermeldung Behälter leeren: Wenn beim Wäschetrockner der Behälter blinkt hat uns dazu veranlasst, auch diese Methode in einem Artikel aufzubereiten, so dass sie für mehr Leute zugänglich wird. Denn es wäre schade, wenn dieser äußerst hilfreiche Tipp in den endlosen Weiten der Kommentare einfach unterginge. So kann mit dieser "light"-Variante, in nur wenigen Minuten den Flusensumpf  im Wäschetrockner zu reinigen, ein Großteil der Verschlammung soweit ausgeräumt werden, dass das Gerät seiner Funktion wieder nachkommt, und zwar ohne dass es dafür in seine Bestandteile zerlegt werden muss.

Sicherheitshinweis

Wie bei allen Arbeiten an elektrischen Geräten ist dafür zu sorgen, dass diese stromfrei sind. Gerade wenn man mit der Hand im Flusensumpf steckt, muss die Möglichkeit, einen elektrischen Schlag zu bekommen, absolut ausgeschlossen werden. Daher ist zuvor in jedem Fall der Stecker zu ziehen. Die eigene Sicherheit geht vor!

Kondensator ausbauen

  • Lage des Kondensators
    zur Bildreihe
    © diybook | Hinter der Klappe an der Vorderseite des Geräts (links unten) befindet sich der Kondensator, der ausgebaut werden muss, bevor…
  • Kondensator ausbauen
    © diybook | Das Ausbauen des Kondensators ist aber sehr einfach. Klappe auf ...
  • Kondensator entfernen
    © diybook | ... Verriegelung lösen und einfach herausziehen!
  • Kondensator reinigen
    © diybook | Wenn der Kondensator schon mal da liegt, lohnt es sich, diesen gleich einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Denn er ist…
<>

Wie also lässt sich nun der Wäschetrockner reinigen? Die Säuberung des Flusensumpfes erfolgt bei dieser Methode über eine kleine Wartungsluke unter dem Kondensator. Letzerer muss dafür natürlich zuerst ausgebaut werden.

Das gelingt aber im Handumdrehen, da das Ausbauen und Reinigen desselben ohnehin Bestandteil der regelmäßigen Reinigung sein sollte. Wer das bisher verabsäumt hat, kennt nun einen der Gründe für die Verschlammung des Flusensumpfes. Zu finden ist der Kondensator auf der linken unteren Seite des Wäschetrockners.

Um den Kondensator zu entfernen, muss zuerst die Klappe geöffnet und dann der Verriegelungsmechanismus des Kondensators gelöst werden. Dann kann der Kondensator einfach herausgezogen werden. Eine genaue Anleitung mit Bebilderung der Handgriffe ist aber auch in der Bedienungsanleitung des Gerätes zu finden.

Hinweis: Bei Geräten mit Selbstreinigungsfunktion kann der Kondensator nicht ausgebaut werden, da dieser automatisch gespült und somit gereinigt wird. Dadurch ist aber auch die Wartungsluke zum Flusensumpf nicht zugänglich.

Flusensumpf reinigen

  • Wartungsklappe zum Flusensumpf
    zur Bildreihe
    © diybook | In der Maschine relativ weit hinten befindet sich am Boden eine Wartungsklappe zum Flusensumpf. Diese gilt es zu öffnen. Zwei…
  • Blick auf die Kondensatpumpe
    © diybook | Ist die Klappe einmal offen, gibt sie den Blick auf die Kondensatpumpe frei. Da die Pumpe jetzt ebenfalls erreichbar ist,…
  • Flusensumpf und Kondensatpumpe reinigen
    © diybook | Nun kann der Flusensumpf gereinigt werden, so gut es die Umstände zulassen. Zugegeben, das ist kein leichtes Unterfangen. Und…
<>

Jetzt wird es ein wenig kniffliger, denn am Boden in der Nähe des hinteren Endes des Kondensators befindet sich die angesprochene Wartungsluke. Die Verriegelung, also der Schnappverschluss, lässt sich mit einer Taschenlampe sehen, noch besser aber mit Händen ertasten. Die Verriegelung gilt es nun zu öffnen.

Ist das geglückt, gelangt man mit der Hand mehr oder weniger gut in den darunter liegenden Flusensumpf. Dieser wird nun so gut wie möglich mit der Hand und mit dem Lappen ausgeschöpft bzw. gereinigt. Je mehr Flusen dabei entfernt werden, umso dauerhafter ist das Ergebnis nach dem Reinigen des Wäschetrockners. Die Pumpe befindet sich links von der Wartungsluke, sodass diese Seite besondere Aufmerksamkeit verdient und ebenfalls von Flusen befreit werden kann.

Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte den Sumpf nach Möglichkeit auch spülen. Dazu wird ca. 1 Liter Wasser in den Flusensumpf geleert, woraufhin versucht wird, auch die weiter hinten (nahe der Pumpe) liegenden Flusen zu entfernen.

Ergebnis

  • Wartungsluke wieder schließen
    zur Bildreihe
    © diybook | Ließ sich dann doch irgendwie der Wäschetrockner reinigen, gilt es, die Maschine wieder zusammenzubauen. Die Klappe der…
  • Kondensator einsetzen
    © diybook | ... und auch der Kondensator wieder eingeschoben.
  • Maschinenfunktion testen
    © diybook | Ist das geschafft, gilt es, die Maschine zu testen. Also kurzerhand die Maschine wieder mit dem Stromnetz verbunden und Wäsche…
<>

Ließen sich alle erreichbaren Bereiche im Wäschetrockner reinigen, wird die Wartungsluke wieder verschlossen und der Kondensator eingebaut. Dann ist es Zeit für einen erneuten Versuch, die Wäsche zu trocknen. Wurden genug Flusen beseitigt und ist die Pumpe wieder frei, so wird diese wieder ihren Dienst verrichten und ordnungsgemäß arbeiten. Die Fehlermeldung "Behälter leeren" bleibt aus.

Sind noch letzte Flusen über, nur keine Angst! Diese werden in der Regel mit dem frischen Kondenswasser ohne Weiteres weggepumpt. Der Sumpf muss also nicht glänzen!

Läuft der Trockner trotzdem noch nicht und zeigt nach wie vor die bekannte Fehlermeldung, bleibt immer noch die Möglichkeit, die Seitenwand abzunehmen und eine gründliche Reinigung vorzunehmen. Der oben verlinkte Artikel zeigt, wie das geht.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Wenn der Kondenstrockner mal wieder anfängt zu blinken und gerade nicht die Zeit ist, um den Trockner komplett zu zerlegen, kann eine "Reinigung light" wahre Wunder bewirken! Dieser Artikel macht vor, wie sich ein Wäschetrockner reinigen lässt, ohne viel Zeit zu verlieren, und wo dazu mit dem Lappen angesetzt werden muss!
  • Lage des Kondensators
    © diybook | Hinter der Klappe an der Vorderseite des Geräts (links unten) befindet sich der Kondensator, der ausgebaut werden muss, bevor sich der Flusensumpf im Wäschetrockner reinigen lässt. Aber Moment, nicht so schnell! Zur eigenen Sicherheit ist der Stromstecker zu ziehen. Nicht, dass es noch zu bösen Überraschungen kommt!
  • Kondensator ausbauen
    © diybook | Das Ausbauen des Kondensators ist aber sehr einfach. Klappe auf ...
  • Kondensator entfernen
    © diybook | ... Verriegelung lösen und einfach herausziehen!
  • Kondensator reinigen
    © diybook | Wenn der Kondensator schon mal da liegt, lohnt es sich, diesen gleich einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Denn er ist ebenfalls mit Flusen überzogen.
  • Wartungsklappe zum Flusensumpf
    © diybook | In der Maschine relativ weit hinten befindet sich am Boden eine Wartungsklappe zum Flusensumpf. Diese gilt es zu öffnen. Zwei Schnappverriegelungen sind dafür zu lösen.
  • Blick auf die Kondensatpumpe
    © diybook | Ist die Klappe einmal offen, gibt sie den Blick auf die Kondensatpumpe frei. Da die Pumpe jetzt ebenfalls erreichbar ist, sollte im nachfolgenden Schritt auf diese besonderes Augenmerk gelegt werden.
  • Flusensumpf und Kondensatpumpe reinigen
    © diybook | Nun kann der Flusensumpf gereinigt werden, so gut es die Umstände zulassen. Zugegeben, das ist kein leichtes Unterfangen. Und kleine Hände sind hier definitiv im Vorteil! Die Flusen werden aus dem Sumpf geborgen und auch die Pumpe so gut wie möglich gereinigt.
  • Wartungsluke wieder schließen
    © diybook | Ließ sich dann doch irgendwie der Wäschetrockner reinigen, gilt es, die Maschine wieder zusammenzubauen. Die Klappe der Wartungsluke wird dazu wieder eingesetzt...
  • Kondensator einsetzen
    © diybook | ... und auch der Kondensator wieder eingeschoben.
  • Maschinenfunktion testen
    © diybook | Ist das geschafft, gilt es, die Maschine zu testen. Also kurzerhand die Maschine wieder mit dem Stromnetz verbunden und Wäsche getrocknet! Zumeist können auf die beschriebene Weise bereits ausreichend viele Flusen entfernt werden, so dass die Maschine nicht gänzlich zerlegt werden muss. Und auch der Techniker wird eingespart!
<>

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

Klasse Tipps und vielen Dank für die Ausführliche Beschreibung.

Toll, das es Menschen gibt, die sich für andere so viel Mühe machen!!!!

VIELEN DANK für die Tipps - hat mir die Vorweihnachtszeit gerettet (ich dachte, jetzt muss der Servicemann her).

Gerne. Wir freuen uns, wenn unsere Anleitungen helfen!

Hallo, bei mir leuchten beim Einschalten die Lampen Siebe, Behälter und Kondensator. Die gehen auch nicht aus. Wasserbehälter wurde geleert, das Flusensieb in der Tür und an der Trommel gereinigt sowie wurde auch der Kondensator ausgespült.

Hallo Monique, um welches Modell handelt es sich denn genau? Kannst Du uns die E-Nummer des Geräts nennen? Was sagst die Fehlerbeschreibung der Bedienungsanleitung? Viele Grüße

Hallo, das Gerät wäre von Electrolux edc 5305 und die Type Nr. P542264. In der Gebrauchsanweisung steht nicht der Fehler so wie er am Gerät ist drin. Die Fehler im Einzelnen ja, aber nicht wenn alle 3 Lampen leuchten.

Leider haben wir keine erfreulichen Nachrichten, denn beim Blinken aller Led ist die Elektronik defekt. Die Elektronik kann zwar als Ersatzteil erworben werden jedoch ohne Software. Und diese kann nur durch den Hersteller konfiguriert bzw. aufgespielt werden. Viele Grüße

Klasse Anleitung, es gat alles funktioniert :-)

Danke für die tolle Hilfe! Mein Trockner ist ein Siemens WDT60.
Ich scheitere aber am Entfernen der linken Seitenwand. Alle beschriebenen Schrauben sind gelöst, die Seitenwand ist aber an der Front irgendwie arretiert und lässt sich nicht nach hinten schieben.
Was mache ich falsch?
VG und danke,
Alexander

Hallo Alexander, bist Du bei der richtigen Anleitung? Denn wenn Du die "light" - Variante machst, musst Du nichts zerlegen. Gerne kannst Du uns Fotos an die Kundendienstadresse schicken. Dann können wir das besser beurteilen. Hilfreich wäre auch die vollständige E-Nummer deines Gerätes. Viele Grüße

Wir haben einen Bosch Avantixx7 Trockner WTE86305. Der Bedienungsanleitung kann ich nicht entnehmen, ob das Gerät eine Selbstreinigungsfunktion hat und somit der Zugang zum Sumpf nicht möglich ist. Wißt Ihr es ? In der Bedienungsanleitung wird das Thema Kondensatorausbau und Sumpfreinigung auch nicht erwähnt. Was macht man im Falle der Selbstreinigungsfunktion um das Problem zu lösen ? Servicetechniker ?
VG und danke !
Horst

Das genannte Modell ist mit ziemlicher Sicherheit gleich dem oben gezeigtem Modell. Für eine genaue Überprüfung würden wir die E-Nummer brauchen. Aber ein Stichprobe zeigt, dass es sich beim WTE86305 um ein baugleiches Modell handeln sollte. Einfach die Klappe an der linken unteren Seite an der Vordereseite des Geräts öffnen, Kondensator rausziehen und die Wartungsklappe suchen. Viel Erfolg und gutes gelingen.

Vielen Dank für die hilfreichen Tips!
Hab den Gorenje WT 741. Habe den Kondenser rausgezogen, dahinter auch um die Ecke alles schön sauber gemacht, ca. einen halben Liter Wasser eingefüllt in den Pumpensumpf, das ohne Wäsche mit Trocknerprogramm rauspumpen lassen und nun läuft`s wieder :)
Super! Dankeschön!!!

Super! Es freut uns wenn unsere Anleitungen helfen Geräte am Leben zu erhalten. Viele Grüße

Oh super! Vielen Dank, das hat geklappt. Ich verstehe nur nicht, warum das Gerät sagt, es möchte den Behälter ausgeleert haben, wenn es in Wirklichkeit den Filter ausgeleert haben möchte. Dafür gäbe es ja auch eine Kontrollleuchte!?

Das ist durch die Bauweise des Trockners bedingt. Dieser misst nämlich nicht im Behälter ob dieser voll ist, sondern nach einem sehr einfachen Prinzip nahe der Pumpe im Flusensumpf. Kurz erklärt verhält es sich so:  Ist der Behälter voll, läuft das Wasser über und zurück nach unten in den Flusensumpf. Erst wenn dieses voll ist schlägt der Trockner alarm. Funktioniert die Pumpe nicht oder ist diese durch Flusen verstopft, dann ist der Flusensumpf voll Wasser, der Trockner meldet aber Behälter voll, obwohl dieser eigentlich trocken liegt. :) Viele Grüße

Hallo habe auch dieses Problem. Kann ich die Light Reinigung bei der WT46W560/08 auch machen? Danke für die Hilfe.

Hallo Florian. Leider ist diese Anleitung nicht für Dein Modell geeignet. Da Du einen Wärmepumpentrockner hast müsstest Du der Anleitung "BSH Wärmepumpentrockner reinigen" folgen. Dieser ist als Teil 3 in dieser Anleitung verlinkt. Viel Erfolg und viele Grüße!

Hab einen neuen Trockner und er zeigt das schon an. Bin nach der Anleitung gegangen und es hat funktioniert.Aber wenn man das andauernd machen muss. Schicke ich den Trockner wieder zurück.Hab es nur gemacht weil ich dringend ein paar wichtige Sachen trocken haben musste. Könnt ihr mir sagen wie lange das hält?

Hi Brother, das ist eigentlich ganz unterschiedlich. Manchmal hält es wieder ein Jahr und dann tritt das Problem vier Wochen später wieder auf. Je nachdem wie groß die Flusen sind und was sich so alles im Sumpf ansammelt. Viele Grüße

Danke für die Antwort.
Kann man das Probleme eliminieren wenn man einen Ablaufschlauch dran macht? Weil dann wird das Wasser nicht in den ablaufbehälter hochgepumpt oder?

Viele Grüße

Das ändert leider nichts am Fehler. Denn die Maschine zeigt diesen Fehler immer nur dann an, wenn der untere Flusensumpf voll ist. Und das passiert auch, wenn der Ablaufschlauch direkt an einen Siphon angeschlossen wird. Denn das Problem ist ja nicht ein voller Behälter, sondern eine verstopfte Kondensatpumpe. Viele Grüße

Danke für die Info. Ich überlege mir die Tage ob ich den Trockner behalte oder nicht. Aber scheinbar bringt es auch nichts nen anderen Trockner zu kaufen. Haben ja bestimmt alle das Problem oder kennst du Geräte bri denne das nicht Auftritt?

Gerne, da wir eigentlich immer nur erfahren wo das Problem auftritt, ist es für uns recht schwer zu sagen, wo das Problem nicht vorkommt. Leider... Viele Grüße

Wir haben einen Trockner der Firma Konic. Bereits 2x hatten wir die Fehlermeldung Behälter voll, obwohl das nicht stimmte. Der Techniker (Garantieleistung) hat uns empfohlen, regelmäßig eine Reinigung durchzuführen mit einem Pflegemittel für Wärmepumpentrockner.
Leider ist bei der mitgelieferten Beschreibung unser Modell nicht aufgeführt (nur elektronische Geräte), so dass wir nicht wissen, wo dieses Mittel eingefüllt werden soll. Es handelt sich um das Gerät KDR73006/04 (E-Nr.).

Hallo Heike, um was für ein Pflegemittel handelt es sich denn da? Viele Grüße

Es handelt sich um ein Pflegemittel für Wärmepumpentrockner
Hersteller Bavariapool Thomas Emmerichs GmbH, Gröbenzell
Lieferant BSH Hausgeräte Service GmbH, München
Artikelnummer 00311805/00311829 für Bosch, Siemens, Gaggenau, Neff
Es wurde vom Techniker auf unseren Wunsch bestellt.

Hallo Heike, das ist einen ganz spannende und interessante Sache. Wir selbst haben von so einem Reinigungstool bisher noch nicht gehört. Leider können wir Dir daher auch bei dem Problem nicht helfen. Am besten beim Servicetechniker nachfragen, immerhin hat er es ja empfohlen. Wir würden uns freuen wenn Du näheres dazu rausgefunden hast. Viele Grüße

Hallo liebes diybook - Team,
HILFE!!!
Wir haben einen Trockner der Marke Constructa, E- Nr. CWK4360/06...ein Wärmepumpentrockner mit selbstreinigender Funktion. Eben gleiches Problem: Nach kurzer Laufzeit blinkt "Behälter leeren"...Wie können wir hier verfahren? Wir haben nach langem Suchen nichts Passendes gefunden und sind am Verzweifeln...Muss es wirklich der Kundendienst für ein paar Hundert Euro sein???
Viele Grüße, Iris

Hallo Iris, also wenn Du einen Trockner von Constructa hast sollten die ziemlich Baugleich der Siemens-Modelle sein. Schau Dir mal diese Anleitung (BSH Wärmepumpentrockner reinigen: Der Flusensumpf) an. Mit der sollte es eigentlich gehen. Viele Grüße

Hallo!
Ich habe einen nahezu antiken (1992) Bosch wtl 4610. Leider tut es die Heizung nicht, ich vermute, dass es an der Kondensabschaltung liegt. Die Leuchte leuchtet konstant.
Spannenderweise tut es die Pumpe (Ich schütte über den Überlauf oben wasser in den Pumpensumpf. Nach etwas Zeitverzögerung kommt das Wasser oben wieder an...). Was kann ich noch versuchen?
Die Heizung ist offensichtlich zumindest nicht vollständig kaputt. Ich habe einige Male definitiv warme Luft gespürt.
Danke für Hinweise!

Hallo Fabian, der Trockner wird also nicht mehr warm, oder bleibt die Wäsche einfach nur nass? Wie sieht denn die Fehlermeldung aus? Gibt es eine? Hast Du die Feuchtigkeitssensoren greinigt? Oftmals liegt es einfach nur daran. Um ein paar Vorschläge zu machen, brauchen wir ein bisschen mehr Informationen darüber, was der Trockner macht und was nicht. Viele Grüße

Hallo diybook-Team,

wie genau bekomme ich die Wartungsklappe auf? ich verzweifel an diesem Ding noch.^^ Bitte um Hilfe, Dankeschön und LG

Hallo Ena, diese Wartungsklappe solltest Du eigentlich mit den Nägeln oder flachen Schraubendrehern aufbekommen. Die Verriegelung sollte nur zur Seite gedrückt und dann nach oben gezogen werden müssen. Ich hoffe dass hilft Dir weiter. Viele Grüße

Sensationell diese Hilfestellung !!!! Ich bin über den Wartungsschacht in meinen Flusensumpf und dort befanden sich gar unschöne Dinge. Konnte alles ausräumen und der Trockner trocknet wieder ohne Anzeige "Behälter". Vielen vielen Dank !

Siemens Wäschetrockner WT46W564/18
Hallo , ich hatte einen Monteur da. Er hat alles mögliche gereinigt. Es funktioniert auch alles.
Er hat mir empfohlen einen Reiniger zu kaufen. Diesen hat er auch gleich bestellt. Der Reiniger (Pflegeset XE448953 4 23103) ist auch da. Leider sind hier 3 Beschreibungen der Anwendung ,aber keine für meinen Trockner. Jetzt meine Frage gibt es ein Programm zur Reinigung.

Hallo Andreas, Danke für Deine Nachricht. Nun die Bedienungsanleitungen der Geräte haben wir hier leider nicht vorliegen. Der WP-Trockner sollte aber über ein Reinigungsprogramm verfügen. Leider haben wir auch diese Pflegesets für Wäschetrockner noch nie verwendet. Was sollen die denn bewirken? Zudem sind bei Deinem Modell sowohl die Pumpe als auch der Sensor von hinten sehr leicht zugänglich. Auch kann ich auch das von Dir angegebene Reinigungs-Set nirgends finden. Schick uns doch bitte mal einen Link per Mail. Das würde uns helfen. Viele Grüße

Hallo,
da ich (möglicherweise!) der "Vater" der light-Variante bin, hier die Fortsetzung der Geschichte:
Nach ziemlich genau drei Jahren war es jetzt wieder soweit (bei ca dreimaliger Benutzung pro Woche und halbjährlicher Reinigung des Kondensators) - wie ich meine kein schlechter Wert.
Da ich dieses mal etwas "fauler" gespült habe, bin ich mal gespannt, wie lange es hält.(Wenn der Trockner nicht schon vorher das Ende seines Erdendaseins erreicht.)
Toll, wie Ihr auch diese Methode aufbereitet habt. Nochmals vielen Dank, da Ihr mir ja mit der Original-Anleitung erst auf die Sprünge geholfen habt. Weiterhin viel Erfolg und liebe Grüße
Gustav

wir haben einen Siemens iQ 700 ( E-Nr. WT46W5M2/12FD 9103200032) bei dem das Problem mit dem Wasserbehälter leeren aufgetreten ist, obwohl dieser leer ist. auch das Reinigungsprogramm funktioniert nicht mehr. Meine Frage ist ob es eine Möglichkeit gibt, auch dieses Gerät selbst zu reparieren. wir hatten eure tolle Anleitung befolgt, sind aber an dem komplett geschlossenen Pumpen - und Kondensatorsystem gescheitert. Brauchen wir einen Techniker. Liebe Grüsse Petra

Hallo Petra, hast Du Dir auch schon diese Anleitung angesehen? Die zeigt Dir wo der Sensor samt Pumpe sitzt. Ich hoffe diese Anleitung hilft Dir weiter. Ich würde den Sensor mal gut abreiben und denke, dass der Trockner nacher wieder läuft. Viele Grüße und gutes Gelingen.

Liebes diybook-Team!
Zuerst möchte ich mich bei euch für die schnelle Resonanz bedanken und sagen, dass uns eure Anleitung sehr gut geholfen hat. Sie ist klar, verständlich und Schritt für Schritt aufgebaut! Somkonnten wir unseren Trockner auch gut reinigen und von dem "Flusenchaos" befreien. :-) Wir haben den Flusensumpf gereinigt und geleert. Die Maschine funktioniert auch wieder, aber es sammelt sich kein Wasser in dem oberen Auffangbehälter. Auch beim Reinigungsvorgang ist die Pumpe nicht zu hören! Ich denke also, dass die Pumpe defekt ist. und wir den Trockner wohl nur so lange benutzen können bis der sog. Flussensumpf wieder vollgelaufen ist. Ich bin gerade fleissig am Trocknen und werde es ja dann bald merken. :-) Bei einer defekten Pumpe kann dann wohl nur der Techniker helfen oder? Auf jeden Fall erst mal tausend Dank für diese genialen Anleitungen und eure so unkomplizierte Hilfe. Liebe Grüsse Petra

Hallo Petra, ja manchmal geht die Pumpe kaputt. Den Techniker kannst Du Dir aber auch in diesem Fall sparen, denn das Austauschen ist nicht sonderlich kompliziert. Das richtige Ersatzteil wäre diese Pumpe hier. So bleiben zwar die Kosten für die Pumpe, die Technikerpauschale würde aber entfallen. Beste Grüße

Liebes diybook-Team!
Zuerst einmal vielen Dank für die prompte und sehr hilfreiche Antwort! Ich habe gleich die Pumpe über euren Link bestellt und mir außerdem noch eine Wartungsklappe mitschicken lassen :-) Die Sachen waren auch schon nach eineinhalb Tagen da :-) Jetzt bräuchte ich noch etwas Hilfe beim Austausch der Pumpe! Habt ihr da eine kleine Hilfestellung für mich? Das wäre super! Vielen Dank eure Petra

Hallo Petra, super dass alles so gut geklappt hat. Ein Video zum Tausch der Pumpe haben wir leider noch nicht. Aber die ersten Schritte sind ähnlich dieser Anleitung. Zum Ausbauen der Pumpe braucht es dann sehr kleine Hände. Im Notfall müsste man den Riemen entfernen. Dabei aber aufpassen, der ist sehr stark gespannt. Hoffe, dass Dir das hilft. Viele Grüße

Hallo diybook-team,
Wir haben einen Bosch WTW86562 Wärmepumpentrockner, der sich immer wieder nach ein paar Minuten abschaltet und eine Fehlermeldung anzeigt. Laut Benutzerhandbuch sollte man den Wasserbehälter leeren und den Sieb reinigen- das bringt aber leider gar nix. Der Trockner hat einen Self Clean Kondensator, der mit einer Plate verdeckt ist. Bringt es was, die Plate rauszuschneiden und drumherum zu reinigen? Oder muss der Trockner komplett auseinander gebaut werden? Vielen Dank im Voraus! Liebe Grüße, Alla

Hallo Alla, für diese Trockner-Art haben wir die verlinkte Anleitung parat. Mit dieser sollte Dir die Reinigung gelingen. Die Plate kann man natürlich auch aufschneiden, um den Kondensator zu reinigen, aber dann brauchst Du in jedem Fall diese Wartungklappe. Viele Grüße

Also bei unserem Siemens WT E46-18 hat das einwandfrei geklappt. Ein bisschen “siffig” da unten im Pumpensumpf, aber am Ende war alles sauber und er trocknet wie vorher.
Nur ab und zu geht jetzt die “Filter” LED an - und zwar obwohl das Flusensieb sauber ist. Gibt es dafür eine Erklärung?

Hallo Daniel, ja dafür gibt es eine Erklärung. Die Filter-LED bedeutet, dass die Luftwege verstopft sind. Also Flusensieb reinigen, Kondensator reinigen und den Lüfter an der rechten unteren Seite. Dahinter verbirgt sich oft jede Menge Staub die die Kühlung des Kondensators verhindern. Das verlängert den Trocknungsvorgang und die Wäsche wird oft auch nicht so trocken wie sie sollte. Im Idealfall öffnest Du beide Seitenwände und bläst den Trockner mal mit Druckluft aus. Dann läuft er wieder wie am ersten Tag. Hoffe das hilft. Viele Grüße

Hi diybook,
Habe den Siemens w46.56 ex - habe die linke Seite geöffnet, jedoch sieht es bei meinem Gerät anders aus. Die Pumpe und das andere Ding sind komplett in eine plastikverkleidung eingeschlossen. Wie kann ich denn diese öffnen, um die Flusenreinigung vorzunehmen?

Vg Roland

Hallo Roland, kannst Du uns die E-Nummer des Gerätes sagen? Denn nur mit der können wir in der Dokumentation nachsehen. Ich gehe aber mal davon aus, dass es ein Siwamat Gerät ist und Du einen weißen Deckel siehst richtig?  Wenn ja dann müsstest Du diesen Deckel parallel anheben und nach vorne rausziehen. Ich hoffe dass Dir das hilft. Viele Grüße

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.