Bauknecht Waschmaschine: Stoßdämpfer wechseln

Bedienblende einer Bauknecht-Waschmaschine
5
Schwierigkeit: 
Kosten: 
Zeit: 
Aktualisiert am 02.03.2018
Wenn die Waschmaschine beim Schleudern lautstark ins Wandern gerät und den Vorgang unterbricht, dann ist vorerst Schluss mit Waschen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. So können defekte Stoßdämpfer, Federn oder ein kaputtes Lager dafür verantwortlich zeichnen. Ist in letzerem Fall die Lebensdauer der Maschine ohnehin fast immer erreicht, lohnt sich ein Tausch der Federn und Stoßdämpfer in den meisten Fällen schon eher. Daher zeigen wir in dieser Anleitung exemplarisch, wie leicht sich die Stoßdämpfer bei einer Bauknecht-Waschmaschine wechseln lassen.
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Das Projekt: Stoßdämpfer wechseln

Die vorliegende Waschmaschine (WAE 8575) hat schon mehr als ein Jahrzehnt auf dem Buckel. Es ist daher nicht verwunderlich, dass erste gravierende Mängel auftreten. Das vorliegende Problem ist, dass die Maschine den Schleudervorgang mittlerweile selbst bei moderater Beladung vorzeitig unterbricht. Eine ordnungsgemäße Verwendung ist daher nicht mehr gegeben. Aber muss deshalb die ganze Maschine ausgetauscht werden? Nein, nicht unbedingt. Daher haben wir uns daran gemacht, der Ursache auf den Grund zu gehen, und tauschen ganz einfach die dafür verantwortlichen Bauteile aus. 

Nach Begutachtung der Stoßdämpfer und Federn ist für uns eines klar: Die hier verbauten Stoßdämpfer haben keine dämpfende Wirkung und dienen vermutlich nur dazu, das Gerät in der Spur zu halten. Schuld am vorzeitigen Schleuderstopp sind daher vermutlich die Federn, die an Spannkraft verloren haben. Daher tauschen wir zunächst die Federn der Maschine. Wie das geht ist im Artikel "Bauknecht Waschmaschine Federn wechseln" beschrieben. 

Zudem haben wir uns dazu entschlossen, die für dieses Gerät passenden Dämpfer auszutauschen. Denn die ursprünglichen Dämpfer wurden produktionsseitig mittlerweile gegen wirkliche Dämpfer getauscht, sodass diese auch ihrer Funktion nachkommen können. Wir sind gespannt, wie die Maschine nach dem Wechsel läuft. Das Tauschen ist auf jeden Fall sehr einfach zu bewerkstelligen und für jedermann machbar.

Werkzeug und Material

Diese Liste wird sehr kurz! Denn an Werkzeug und Material wird für das Wechseln der Stoßdämpfer nicht besonders viel benötigt. So reichen ein Schraubendreher und ein 19er Steckschlüssel völlig aus. An Material müssen lediglich die neuen Stoßdämpfer bereit liegen.

Verwendete Ersatzteile

Die Federn oder Stoßdämpfer der Waschmaschine werden in den meisten Fällen nicht einfach kaputt. Sie verlieren mit der Zeit an Wirkung und die Waschmaschine beginnt beim Schleudern zu wandern oder schleudert Augrund der Unwucht gar nicht mehr. Mit der richtigen Typennummer lassen sich auch für Deine Bauknecht entsprechende Federn und Dämpfer unter der Kategorie Trommel und Bottich (schraub-doc) finden.
Auf Schraub-Doc findest Du zahlreiche Ersatzteile für Waschmaschinen, Trockner und Waschtrockner.

Sicherheitsvorkehrungen

  • Waschmaschine vom Stromnetz abschließen
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor die kaputte Waschmaschine repariert wird bzw. die alten Stoßdämpfer der Waschmaschine gegen neue getauscht werden, sind…
  • Waschmaschine vom Wasser abschließen
    © diybook | Damit aber nicht genug, denn nicht nur ein elektrischer Schlag, sondern auch ein Wasserschaden ist äußerst unangenehm. Daher…
<>

Bevor nun an der Waschmaschine rumgeschraubt wird, sind wie immer bei der Arbeit an elektrischen Geräten einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Denn die eigene Sicherheit geht immer vor! So muss die Maschine sowohl vom Stromnetz wie auch vom Wasseranschluss abgeschlossen werden. Zudem sind bitte immer auch alle im jeweiligen Land geltenden Gesetze und Bestimmungen zu beachten. 

Hinweis: Dass mit dem eigenmächtigen Öffnen des Gerätes jegliche Herstellergarantie verloren geht, versteht sich prinzipiell von selbst. Trotzdem weisen wir an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hin!

Geräterückwand öffnen

  • Blenden der Transportsicherung entfernen
    zur Bildreihe
    © diybook | Um an die Stoßdämpfer zu gelangen, muss eigentlich nur die Rückwand entfernt werden. Das ist erfreulich, denn so bleibt der…
  • Schrauben der Geräterückwand entfernen
    © diybook | Sind die Blenden einmal entfernt, geht es daran, die Schrauben der Rückwand zu entfernen. Alle durch die Rückwand bereits…
  • Gerätedeckel entfernen
    © diybook | Sind die Schrauben entfernt, kann der Gerätedeckel nach hinten abgezogen werden.
  • Innenleben der Waschmaschine
    © diybook | Nach dem Abnehmen des Deckels wird das Innenleben der Waschmaschine sichtbar. Sofort ins Auge fällt der Bottich mit dem…
<>

Ist die Waschmaschine einmal abgesteckt und liegen die benötigten Werkzeuge bereit, kann es auch schon losgehen. Um die Stoßdämpfer zu erreichen, muss eigentlich nur die Rückwand abgenommen werden. Dazu werden zuerst, sofern montiert, die Blenden der Transportsicherung entfernt. Das gelingt, indem diese an der Perforation eingedrückt und nach außen geschoben werden. Von diesen Blenden gibt es üblicherweise vier Stück.

Anschließend sind dann auch noch die Schrauben der Rückwand zu entfernen. Diese befinden sich am jeweils rechten und linken Seitenrand der Maschine. Bei diesem Modell befinden sich vier Schrauben auf der rechten Seite und fünf auf der linken Seite. Die Schrauben, die durch die Rückwand ausgenommen sind, müssen dabei nicht gelöst werden. Ist das geschafft, kann die Rückwand nach hinten abgenommen werden.

Jetzt ist das Innenleben der Maschine zu sehen. Vor allem der Bottich samt Antriebsrad fallen dabei sofort ins Auge. Die Stoßdämpfer liegen unterhalb des Bottichs und verbinden diesen mit dem unteren Rahmen der Maschine.

Waschmaschinen-Stoßdämpfer ausbauen

  • Stoßdämpfer vom Bottich abschrauben
    zur Bildreihe
    © diybook | Um den Stoßdämpfer vom Bottich zu lösen, wird nun der Steckschlüssel benötigt. Der Dämpfer ist mit einer Schraube am Bottich…
  • Stoßdämpfer vom Bottich lösen
    © diybook | Nun kann der Stoßdämpfer nach unten gedrückt werden, womit er am Bottich schon einmal frei ist.
  • Stoßdämpfer vom Rahmen lösen
    © diybook | Danach kann der Stoßdämpfer auch vom Rahmen gelöst werden. Dazu muss zuerst aber dessen blaue Plastiksicherung von der…
  • Stoßdämpfer entfernen
    © diybook | Ist die Sicherung entfernt, kann der Stoßdämpfer durch ein Schieben in Richtung Waschmaschinenrückseite herausgelöst werden.
<>

Zum Ausbauen wird jetzt der Steckschlüssel benötigt. Da die Stoßdämpfer mit einer Schraube am Bottich fixiert sind, muss zunerst diese Schraube weichen. Ist diese erst einmal entfernt, lässt sich der Stoßdämpfer problemlos nach unten abziehen. Das war einfach, oder? 

Noch einfacher aber ist das Lösen des Dämpfers vom Rahmen der Maschine. Der Stoßdämpfer ist dort lediglich eingesteckt. Zuvor muss aber eine Sicherung in Form eines blauen Plastikteils entfernt werden. Diese wird dazu ganz einfach von unten nach oben durch den Rahmen gedrückt. Schon kann der Dämpfer durch ein Schieben in Richtung Waschmaschinen-Rückseite gelöst und anschließend ausgebaut werden.

Neue Waschmaschinen-Stoßdämpfer einbauen

  • Vergleich alt gegen neu
    zur Bildreihe
    © diybook | Im direkten Vergleich des alten mit dem neuen Stoßdämpfer fällt der Unterschied sofort auf. Während der alte Dämpfer allenfalls…
  • Neuen Waschmaschinen-Stoßdämpfer einbauen
    © diybook | Das Einbauen der neuen Dämpfer gelingt auf dieselbe Weise wie der Ausbau der alten, nur in umgekehrter Reihenfolge. Der…
  • Sicherung nicht vergessen
    © diybook | Danach sollte auch die Sicherung wieder angebracht werden, sodass sich der Dämpfer nicht selbständig wieder lösen kann. Diese…
  • Stoßdämpfer mit dem Bottich verschrauben
    © diybook | Als letztes wird der Stoßdämpfer dann noch in die Aufnahme des Bottichs geschoben und mit der zuvor entnommenen Schraube…
<>

Sind die alten Stoßdämpfer einmal ausgebaut, zeigt sich sofort der Unterschied vom alten zum neuen Modell. Ist das alte Bauteil lediglich ein Plastikstab in einer Metallschiene ohne jegliche Dämpfwirkung, handelt es sich beim neuen Modell wirklich um einen Stoßdämpfer, der Schwingungen reduziert. 

Der Einbau der neuen Waschmaschinen-Stoßdämpfer ist aber ebenso einfach wie das Ausbauen und erfolgt ganz analog dazu – lediglich in umgekehrter Reihenfolge. So wird der Dämpfer zuerst in den Rahmen der Maschine eingesetzt und mit der Sicherung fixiert. Danach wird er dann in die Aufnahme am Bottich geschoben und mit der zuvor entnommenen Schraube fixiert. Dasselbe wird für den zweiten Stoßdämpfer wiederholt. Und schon ist das Einbauen der Stoßdämpfer geschafft! Jetzt muss die Maschine nur mehr geschlossen werden.

Waschmaschine wieder schließen

  • Geräterückwand einsetzen
    zur Bildreihe
    © diybook | Es bleibt nur mehr das Schließen des Geräts. Dazu wird die Geräterückwand wieder eingesetzt.
  • Rückwand verschrauben
    © diybook | Danach wird die Rückwand mit den entnommenen Schrauben wieder gesichert. Zur Erinnerung: Bei diesem Modell waren es vier…
  • Ergebnis
    © diybook | Dann ist es auch schon geschafft und die Reparatur der Waschmaschine ist abgeschlossen. Und jetzt mal ehrlich, die…
<>

Dazu wird die Rückwand der Waschmaschine wieder eingesetzt und mit den Schrauben fixiert. Zur Erinnerung: Bei diesem Modell waren es vier Schrauben auf der rechten Seite und fünf auf der linken. Zu guter Letzt können jetzt auch wieder die Blenden der Transportsicherung eingeschoben werden. Dann ist es auch schon geschafft und die Stoßdämpfer wurden erfolgreich ausgetauscht. Da kommt Freude auf! 

Ein anschließender Test zeigt, dass die Reparatur erfolgreich war und die Waschmaschine ihrer Funktion wieder voll und ganz nachkommt. Die Wäsche wird geschleudert wie am ersten Tag!

Wenn die Waschmaschine beim Schleudern lautstark ins Wandern gerät und den Vorgang unterbricht, dann ist vorerst Schluss mit Waschen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. So können defekte Stoßdämpfer, Federn oder ein kaputtes Lager dafür verantwortlich zeichnen. Ist in letzerem Fall die Lebensdauer der Maschine ohnehin fast immer erreicht, lohnt sich ein Tausch der Federn und Stoßdämpfer in den meisten Fällen schon eher. Daher zeigen wir in dieser Anleitung exemplarisch, wie leicht sich die Stoßdämpfer bei einer Bauknecht-Waschmaschine wechseln lassen.
  • Waschmaschine vom Stromnetz abschließen
    © diybook | Bevor die kaputte Waschmaschine repariert wird bzw. die alten Stoßdämpfer der Waschmaschine gegen neue getauscht werden, sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. So wird die Maschine zur eigenen Sicherheit vom Stromnetz getrennt.
  • Waschmaschine vom Wasser abschließen
    © diybook | Damit aber nicht genug, denn nicht nur ein elektrischer Schlag, sondern auch ein Wasserschaden ist äußerst unangenehm. Daher wird die Maschine auch vom Wasseranschluss getrennt. Zudem sind bitte immer alle im jeweiligen Land geltenden Bestimmungen zu beachten und einzuhalten.
  • Blenden der Transportsicherung entfernen
    © diybook | Um an die Stoßdämpfer zu gelangen, muss eigentlich nur die Rückwand entfernt werden. Das ist erfreulich, denn so bleibt der Aufwand gering. Also werden zunächst, sofern montiert, die Blenden der Transportsicherung entfernt. Das gelingt durch Eindrücken der Perforation und ein Schieben in Richtung Außenkante. Vier Blenden sollten sich an der Rückseite finden lassen.
  • Schrauben der Geräterückwand entfernen
    © diybook | Sind die Blenden einmal entfernt, geht es daran, die Schrauben der Rückwand zu entfernen. Alle durch die Rückwand bereits ausgenommenen Schrauben müssen dabei nicht abgeschraubt werden. So bleiben bei diesem Modell vier Schrauben auf der rechten Seite und fünf Schrauben auf der linken Seite.
  • Gerätedeckel entfernen
    © diybook | Sind die Schrauben entfernt, kann der Gerätedeckel nach hinten abgezogen werden.
  • Innenleben der Waschmaschine
    © diybook | Nach dem Abnehmen des Deckels wird das Innenleben der Waschmaschine sichtbar. Sofort ins Auge fällt der Bottich mit dem Antriebsrad. Darunter befindet sich der Motor. Etwas weiter innen liegend, zu beiden Seiten des Motors, sind dann auch die Stoßdämpfer zu sehen, die sowohl mit dem Bottich als auch mit dem Rahmen der Maschine verbunden sind.
  • Stoßdämpfer vom Bottich abschrauben
    © diybook | Um den Stoßdämpfer vom Bottich zu lösen, wird nun der Steckschlüssel benötigt. Der Dämpfer ist mit einer Schraube am Bottich befestigt. Diese wird gelockert und anschließend entfernt.
  • Stoßdämpfer vom Bottich lösen
    © diybook | Nun kann der Stoßdämpfer nach unten gedrückt werden, womit er am Bottich schon einmal frei ist.
  • Stoßdämpfer vom Rahmen lösen
    © diybook | Danach kann der Stoßdämpfer auch vom Rahmen gelöst werden. Dazu muss zuerst aber dessen blaue Plastiksicherung von der Unterseite der Maschine nach oben herausgedrückt werden.
  • Stoßdämpfer entfernen
    © diybook | Ist die Sicherung entfernt, kann der Stoßdämpfer durch ein Schieben in Richtung Waschmaschinenrückseite herausgelöst werden.
  • Vergleich alt gegen neu
    © diybook | Im direkten Vergleich des alten mit dem neuen Stoßdämpfer fällt der Unterschied sofort auf. Während der alte Dämpfer allenfalls eine bessere Führungsschiene ist, kann beim neuen auch wirklich von einem Stoßdämpfer gesprochen werden.
  • Neuen Waschmaschinen-Stoßdämpfer einbauen
    © diybook | Das Einbauen der neuen Dämpfer gelingt auf dieselbe Weise wie der Ausbau der alten, nur in umgekehrter Reihenfolge. Der Stoßdämpfer wird daher zuerst unten in den Rahmen eingeschoben.
  • Sicherung nicht vergessen
    © diybook | Danach sollte auch die Sicherung wieder angebracht werden, sodass sich der Dämpfer nicht selbständig wieder lösen kann. Diese wird dazu ganz einfach von oben eingesteckt.
  • Stoßdämpfer mit dem Bottich verschrauben
    © diybook | Als letztes wird der Stoßdämpfer dann noch in die Aufnahme des Bottichs geschoben und mit der zuvor entnommenen Schraube fixiert. Dieser Vorgang wird dann für den zweiten Dämpfer wiederholt. Damit ist dann der Tausch der Stoßdämpfer auch schon abgeschlossen!
  • Geräterückwand einsetzen
    © diybook | Es bleibt nur mehr das Schließen des Geräts. Dazu wird die Geräterückwand wieder eingesetzt.
  • Rückwand verschrauben
    © diybook | Danach wird die Rückwand mit den entnommenen Schrauben wieder gesichert. Zur Erinnerung: Bei diesem Modell waren es vier Schrauben auf der rechten Seite und fünf Schrauben auf der linken. Abschließend werden dann auch noch die Blenden der Transportsicherung eingesteckt.
  • Ergebnis
    © diybook | Dann ist es auch schon geschafft und die Reparatur der Waschmaschine ist abgeschlossen. Und jetzt mal ehrlich, die Waschmaschinen-Stoßdämpfer zu wechseln war wirklich nicht schwer, oder? Aber noch besser ist, dass die Maschine jetzt wieder schleudert wie am ersten Tag. Perfekt!
<>

Zuerst eine Tanzeinlage, dann plötzlich Stillstand – die Waschmaschine will es einfach nicht mehr ohne Abbruch durch den Schleudergang schaffen. Ursachen hierfür kommen gleich mehrere infrage: ein kaputtes Lager, verschlissene Federn oder auch defekte Stoßdämpfer. Da ohnehin nur die letzten zwei dieser Probleme zu beheben sind, wollen wir hier die Stoßdämpfer auswechseln. Denn die Standard-Varianten konnten eigentlich nie wirklich überzeugen.

Unseren Arbeitsfortschritt haben wir natürlich für Dich festgehalten. Deshalb wird in dieser Video-Anleitung einfach und übersichtlich demonstriert, wie sich bei einer Waschmaschine die Stoßdämpfer auswechseln lassen. Die Reparaturen erfolgten dabei beispielhaft an einer Bauknecht WAE 8575. Vom Öffnen bis zum Wiederverschließen wurden alle Schritte genauestens festgehalten, so dass in Zukunft keine Tanzeinlagen mehr zu befürchten sind!

Wenn die Waschmaschine beim Schleudern lautstark ins Wandern gerät und den Vorgang unterbricht, dann ist vorerst Schluss mit Waschen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. So können defekte Stoßdämpfer, Federn oder ein kaputtes Lager dafür verantwortlich zeichnen. Ist in letzerem Fall die Lebensdauer der Maschine ohnehin fast immer erreicht, lohnt sich ein Tausch der Federn und Stoßdämpfer in den meisten Fällen schon eher. Daher zeigen wir in dieser Anleitung exemplarisch, wie leicht sich die Stoßdämpfer bei einer Bauknecht-Waschmaschine wechseln lassen.
Werkzeuge: 
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubendreher / Schraubenzieher
Schraubenzieher, oder fachlich korrekt Schraubendreher, sind die Klassiker unter den Werkzeugen. Im heutigen Haushalt darf dieses Werkzeug nicht fehlen.
Steckschlüsselsatz
Steckschlüsselsatz
Steckschlüssel gehören zur unverzichtbaren Grundausstattung einer jeden Werkstatt und und sollten in jeder Werkzeugkiste zu finden sein. Ein Steckschlüsselsatz besteht dabei immer aus einem Antrieb und einem Antriebskopf - dem eigentlichen Werkzeug.

Unterstütze uns

Wenn Du durch die selbstständige Reparatur Deines Gerätes bares Geld sparst, vergiss uns bitte nicht! Mit dem Kauf Deines benötigten Ersatzteils auf Schraub-Doc oder einer völlig freiwilligen Spende haben wir auch in Zukunft die Möglichkeit, Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Aber auch einen Daumen hoch für unsere Videoanleitungen und Mundpropaganda wissen wir zu schätzen. Mehr zu diesem Thema findest Du auf der Seite Sponsoring.

 

 

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

Kommentare

Hallo ,
ich habe eine Bauknecht Waschmaschine und habe schon einen Keilriemen ausgetauscht, dank eurer Hilfe.
Der ist zwar 2 mal wieder runter gerutscht. Aber es war ja nicht schwer sie wieder dran zu machen.
Nun wackelt die Waschmaschine beim Schleudern und gibt klopfartige Geräusche von sich. Sie versucht immer in eine Richtung zu wandern. Meine Frage lautet nun:
Könnte es an den Stoßdämpfer liegen? Wenn ja muss ich dann beide austauschen?
Freu mich schon auf eure Antwort.
Und bin total begeistert von eurer Seite.
Viele schöne Grüße und frohe Weihnachten
Sabine

Hallo Sabine, schon, dass wir Dir schon helfen konnten. Und ja Du hast das richtig erkannt, daran sind zu 90% die Stoßdämpfer schuld und ja hier solltest Du immer beide tauschen. Wenn Du uns die Servicenummer schreibst, suchen wir Dir gerne das passende Ersatzteil heraus. Viele Grüße

Ja hört sich doch gut an.
Bauknecht Super Eco 6412
12NC 858304303010
LG Sabine

Hallo, nachfolgend der Link zu den originalen Dämpfern die passen. Brauchst aber wie schon geschrieben 2 Stück. Viele Grüße und viel Erfolg beim Tauschen

Hallo, vielen lieben Dank für die Hilfe. Habe nun die Stoßdämpfer direkt bestellt. Muss ich noch etwas haben?
LG
Sabine

Hallo und ein gesundes neues Jahr.
Stoßdämpfer sind gekommen, habe sie jetzt eingebaut.
Alles super. Doch leider lösst sich der Keilriemen immer wieder. Kann es sein, dass ich einen falschen bekommen habe? Er ist etwas kürzer als mein alter. Hatte mir aber nichts dabei gedacht. Da meiner vielleicht ausgeleiert war.
Nun muss ich bei jedem Schleuder Vorgang den Riemen nochmals dran machen. Damit meine Wäsche nicht zu nass aus der Maschine kommt.
Woran könnte es sonst noch liegen,dass der Riemen immer ab geht?
Freue mich jetzt schon auf eure Tipps.
Liebe Grüße
Sabine

Hallo noch einmal, hatte vergessen noch zu schreiben.
Bei 1000 Umdrehungen ist alles okay.
Doch bei 1400 Umdrehungen kommen wieder klopf Geräusche und Quitschen. Woran könnte das denn liegen?
Die Feder vielleicht?
Wäre das einzige was mir noch einfällt. Denn wären des schleudern von 1400 sieht es von hinten aus als ob die Trommel unkontrolliert dreht.
Vielen lieben Dank
Sabine

Hallo Sabine, frohes neues Jahr. Nun unsere Antworten: 1) Antriebsriemen: Beim Aufdrehen ist es wichtig die richtige Rille zu erwischen, damit der Riemen mittig am Antriebsrad zu liegen kommt. Sonst kann es passieren, dass der Riemen wieder runterrutsch. Also möglichst mittig sollte der liegen. Da Du das Originalersatzteil bestellt hast muss der Riemen passen. Habe das gerade auch nochmal kontrolliert. 2) Wenn die Trommel nach wie vor eher unkontrolliert läuft könnte man natürlich auch noch die Federn tauschen. Normalerweise sind diese aber in Ordnung. Aber es klingt schon eher danach, denn klopfen und quietschen sollte nichts. Zumal Du schon die Dämpfer ausgetauscht hast. Wenn Du den Versuch wagen möchtest schreib uns doch eine Email. Dann können wir alles weitere klären. Beste Grüße

Hallo,
den Riemen habe ich immer mittig angesetzt. Bei der Antriebswelle ist sie ziemlich weit vorn, da der Riemen sonst nach hinten rutscht bei der Trommel.
Nun dann,damit wir sicher sein können, probiere ich noch die Federn aus.
Könntet Ihr mir vielleicht direkt einen Linke schicken?
Wie bei den Stoßdämpfer.
Liebe grüße
Sabine

Hallo, ich noch mal.
Wenn die Trommel Ausschlägt beim Schleudern, dann kann es doch nur noch an den Federn liegen. Oder.?
Liebe grüße
Sabine

Hallo Sabine, wenn die Trommel nach wie vor ausschlägt, dann ja. Es bleiben nur mehr die Federn bzw. falsche Beladung übrig. Da ich aber davon ausgehe, dass Du die Maschine wie immer belädst bleiben wirklich nur mehr die Federn. Haben wir Dir denn schon einen Link geschickt, oder sind wir Dir den noch schuldig? Viele Grüße

Danke , den linken hattet ihr mir schon gesendet.
Werde die Federn direkt bestellen.
Liebe grüße
Sabine

Hallo,
ich habe bei meiner Waschmaschine mal die obere Verkleidung ab gemacht. Die Federn sind wirklich alle in Ordnung. Da ich ja weiter Wäsche waschen musste, ist die Trommel nun laut am quitschen. Woran könnte das jetzt liegen? Sie hört sich echt nicht gut an.wenn man sie per Hand dreht.
Kann ich die neuen Federn wieder zurück schicken?
LG
Sabine

Hallo Sabine, also schlägt die Maschine jetzt nicht mehr an? Wenn doch, dann zahlt sich der Tausch der Federn durchaus aus. Aber wenn die Maschine beim drehen mit der Hand quietscht, könnte auch das Lager kaputt sein. Kannst Du rausfinden woher das Quieteschen kommt? Wenn es vom Lager kommt, dann kannst Du die Federn ohne weiteres zurückschicken. Ein Lagertausch ist meist nicht rentabel. Aber warten wir mal woher der Quietschen kommt. Viele Grüße

Hallo, ich wieder.
Habe nun mehrfach versucht an daß Lager zu kommen, doch bekommt man die schraube nicht locker.
War jetzt mal in einem Geschäft um dort nach zu fragen.
Der gute Mann war echt bemüht mir zu helfen, meinte aber auch, dass es die mühe nicht wert wäre. Da das Lager bei dieser Geschichte auf jedenfall was abbekommen hätte.
Nun habe ich neue Stoßdämpfer und eingepackt Federn.
Was darf ich Ihnen zurück schicken?
Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung

LG
Sabine Klein

Hallo Sabine, wir haben Dir gerade eine Mail mit weiteren Details geschickt. Viele Grüße

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.