Unser Handbohrer Vergleich

Handbohrer

Bohrer werden in der Regel dann eingesetzt, wenn im Haus etwas repariert, renoviert oder umgebaut wird. Die Bohrmaschine ist hierbei das am häufigsten eingesetzte Werkzeug, doch für kleinere Löcher genügt auch ein Handbohrer. Dieser ist viel handlicher und auch leichter als eine Bohrmaschine und wartet noch mit weiteren Vorteilen auf. Dennoch sind viele Menschen sich nicht bewusst, welche Funktionen ein solcher praktischer Handbohrer hat und wie man ihn richtig verwendet. Dieser Ratgeber möchte einen kleinen Überblick über das hilfreiche Werkzeug schenken und erklären, worauf es beim Kauf eines solchen ankommt.

Die besten Handbohrer

Qualitätsvoller Handbohrer

Anzeige

Handbohrer mit 25 verschiedenen Bohrern zwischen 0,5 bis 3,00 mm. Das Werkzeug liegt aufgrund des geringen Gewichts gut in der Hand. Der Schraubstockkopf ist überaus einfach zu verstellen, das Spannfutter gewährleistet einen exakten Halt.

 

Handbohrer aus Edelstahl

Anzeige

Robuster Handbohrer für mittelharte Oberflächen. Geliefert wird das Werkzeug mit 10 unterschiedlichen Stahlbohrern, welche sich in einer transparenten Kunststoffbox befinden. Der Schraubstock besitzt ein Futter mit 3 Backen, welches für festen Halt sorgt.

 

Handbohrer mit ergonomischem Handgriff

Anzeige

Handbohrer zur Verwendung von Einsätzen zwischen 0,5 und 8 mm. Das Werkzeug liegt aufgrund der Form sowie der Beschaffenheit des Griffs fest in der Hand. Auch der Wechsel zwischen unterschiedlichen Bohrergrößen gestaltet sich überaus einfach.

 

Handbohrer mit stufenlosem Geschwindigkeitsregler

Anzeige

Dieser Handbohrer ist so konstruiert, dass er perfekt in der Hand liegt und somit maximalen Komfort und Kontrolle beim Bohren bietet. Die stufenlose Geschwindigkeitsregelung ermöglicht es, die perfekte Umdrehungszahl für jede Aufgabe einzustellen. Die hochwertige Verarbeitung trägt zur Langlebigkeit bei.

 

Handbohrer mit praktischer Aufbewahrungsbox

Anzeige

Dieses Set enthält neben dem Handbohrer 10 hochpräzise Mikrobohrer aus hochwertigem Stahl. Der Bohrschraubstock verfügt über ein Dreibacken-Stahlfutter mit einer Futtergröße zwischen 0,3 - 3,5 mm. Das Werkzeug ist ideal für die Bearbeitung von Holz, Acryl und Schmuck geeignet.

 

Elektrischer Handbohrer mit Schnellspannfutter

Anzeige

Dieser kabellose Handbohrer, welcher per USB-Anschluss geladen wird, ist ein wirklich vielseitiges und nützliches Werkzeug. Er verfügt über einen leistungsstarken Motor und eine Drehzahl von bis zu 30.000 U/min. Außerdem wird er mit einem Schnellspannbohrfutter und verschiedenen HSS-Spiralbohrern geliefert.

 

Was ist ein Handbohrer?

Ein Handbohrer ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Heimwerker. Er dient zum Bohren von Löchern in verschiedenen Materialien und ist sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet. Die meisten Handbohrer besitzen eine spiralförmige Schneide, die als Schneckengehäuse bezeichnet wird. Diese Schneckengehäuse helfen, das Loch zu bohren, indem sie das Material vorantreiben.

Es gibt jedoch auch andere Arten von Bohrern wie den SDS-Bohrer, der für harte Materialien wie Beton geeignet ist. Die Größe des Bohrers wird in der Regel in Millimetern angegeben, die meisten dieser Geräte reichen von 2 mm bis 13 mm.

Es sind Ausführungen mit einer runden Klinge ebenso erhältlich wie solche mit ovalen und rechteckigen Klingen. Welche Art von Klinge für das eigene Projekt gewählt werden sollte, hängt von der Art des Materials ab, das zu bohren ist.

Grundsätzlich gibt es zwei Haupttypen von Bohrern: den Standardbohrer und den Akku-Bohrer. Standardbohrer sind günstiger und einfacher zu bedienen, aber in der Regel nicht so leistungsstark wie Akku-Bohrer. Akku-Bohrer hingegen sind teurer und etwas schwerer zu bedienen, jedoch bieten sie mehr Leistung und sind daher für anspruchsvollere Projekte geeignet.


Welche Arten von Handbohrern?

Der Handbohrer ist ein Bohrwerkzeug, das in der Regel mit einer Hand betrieben wird. Es gibt verschiedene Arten von Handbohrern, sodass vor der Verwendung eines solchen entschieden werden sollte, welcher Typ für die geplanten Arbeiten benötigt wird. Der am häufigsten verwendete Typ ist der Akku-Handbohrer. Dieser kann mit einer Akku-Batterie betrieben werden, was ihn zu einem sehr praktischen Werkzeug macht. Aber auch andere Typen von Handbohrern, wie zum Beispiel der Benzin-Handbohrer oder der Elektro-Handbohrer, sind sehr beliebt bei Handwerkern und werden häufig verwendet.

Der Akku-Handbohrer

Ein Akku-Handbohrer ist ein Bohrgerät, das mit einem Akku betrieben wird. Dies erweist sich als großer Vorteil gegenüber gängigen Bohrmaschinen, da er keine Kabel oder Steckdosen benötigt. Akku-Handbohrer sind leistungsstark und sehr vielseitig einsetzbar. Sie können sie für verschiedene Bohrarbeiten verwenden, z. B. in Holz, Metall oder Stein.

Der Benzin-Handbohrer

Ein Benzin-Handbohrer ist ein Bohrgerät, das mit einem kleinen Motor angetrieben wird. Dieser Motor treibt eine Bohrspindel an, die in der Lage ist, sich sehr schnell zu drehen. Das Besondere an diesem leistungsstarken Werkzeug ist, dass es über keine elektrische Stromversorgung verfügt und somit auch an Orten eingesetzt werden kann, an denen kein Strom vorhanden ist. Zum anderen ist es sehr robust und langlebig. Auch die Bohrfunktion des Geräts kann als sehr präzise und effektiv bewertet werden.

Der Elektro-Handbohrer

Ein Elektro-Handbohrer ist ein Bohrgerät, das mit einem Elektromotor angetrieben wird. Dieser Motor erzeugt eine Drehbewegung, die auf das Bohrfutter übertragen wird. Durch die Drehbewegung wird der Bohrer in das Werkstück gedreht und bohrt so das Loch. Elektro-Handbohrer haben gegenüber herkömmlichen Modellen einige Vorteile. Zum einen sind sie leistungsstärker und bohren deshalb schneller. Zum anderen erweisen sie sich als relativ leicht und handlich, was das Arbeiten mit dem Werkzeug sehr angenehm macht.


Welches sind die Einsatzbereiche eines Handbohrers?

Ein Handbohrer kann für verschiedene Zwecke benutzt werden, zum Beispiel zum Bohren von Löchern in Wänden, Möbeln oder anderen Gegenständen. Er kann so natürlich auch eingesetzt werden, um Löcher für Nägel oder Schrauben vorzubereiten. Grundsätzlich stellen Handbohrer die ideale Wahl für kleine Bohrprojekte in Holz, Kunststoff und Metall dar. Sie sind leicht zu transportieren und können in einer Vielzahl von Bohrgrößen erworben werden. Auch in engen Räumen erweisen sie sich als äußerst dienlich, sodass größtmögliche Freiheit beim Arbeiten gegeben ist.


Was sind die Vorteile eines Handbohrers?

Handbohrer verfügen über einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Bohrmaschinen. Zum einen sind sie wesentlich leichter und kompakter, sodass sie auch in engen Räumen eingesetzt werden können. Zum anderen können sie mit unterschiedlichen Bohrern ausgestattet werden, sodass sie für verschiedene Arten von Bohrungen geeignet sind. Darüber hinaus sind Handbohrer in der Regel preisgünstiger als Bohrmaschinen und mit Akku auch ohne Stromanschluss nutzbar.

Handbohrer sind also sehr vielseitig und können in verschiedenen Situationen und für unterschiedliche Materialien verwendet werden. Zum Bohren von Löchern in Holz, Metall oder Stein ist ein Handbohrer die beste Wahl. Ihre Bedienung ist leicht und das Ergebnis in der Regel äußerst präzise. Wer viel unterwegs ist, um Handwerksarbeiten zu verrichten, wird sich auch über das kompakte Design und das leichte Gewicht eines solchen Werkzeugs freuen.

Ein weiterer Vorteil von Handbohrern ist, dass sie relativ preiswert sind.

  • leicht und kompakt
  • auch für enge Räume
  • für unterschiedliche Bohrungen und Materialien
  • auch ohne Stromanschluss nutzbar
  • portabel
  • relativ preiswert

Hat ein Handbohrer auch Nachteile?

Bei allen Vorteilen, die ein Handbohrer mit sich bringt, gibt es auch Nachteile, die nicht unerwähnt bleiben sollen. So kann es zum einen wesentlich anstrengender sein, mit einem Handbohrer zu bohren, als mit einer Bohrmaschine. Zum anderen arbeiten nicht alle Handbohrer so präzise wie Bohrmaschinen und es kann mit wenig Übung passieren, dass das Loch nicht ganz so gelingt wie gewünscht. Auch arbeiten Handbohrer häufig etwas langsamer als elektrische Bohrer, was besonders bei größeren Arbeiten durchaus ins Gewicht fallen kann.


Schlussfolgerung zum Handbohrer

Wer einen Handbohrer kaufen möchte, sollte sich zuerst überlegen, welcher Typ für die anstehende Arbeit benötigt wird. Denn es stehen verschiedene Arten von Bohrmaschinen für unterschiedliche Zwecke zu Auswahl, so zum Beispiel solche für Holz, Metall oder Stein.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kauf eines Handbohrers ist seine Größe. Denn je nachdem, welche Art von Bohrung vorgenommen werden soll, werden unterschiedlich große Bohrer benötigt. Für eine kleine Bohrung in Holz beispielsweise wird ein kleinerer Bohrer nötig als für eine große Bohrung in Stein.

Selbstverständlich sollte der gewählte Handbohrer so gut wie möglich in der Hand liegen, denn ein ergonomisch ungünstig gebautes Werkzeug kann zu Schäden am Material führen und im schlimmsten Fall unschöne Verletzungen verursachen.

DANKE FÜRS BEWERTEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Ähnliche Vergleiche

Trockenbrennstoff Trockenbrennstoff
Hochwertiger Trockenbrennstoff eignet sich ideal, wenn kein eigener Stromanschluss vorhanden ist, um zu kochen. Dies kann im Rahmen eines ...
Staubsaugerbeutel Staubsaugerbeutel
Ein sauberer Staubsauger ist die Grundvoraussetzung für eine hygienische Wohnung. Der Staubsaugerbeutel ist ein wesentlicher Bestandteil jedes ...

Werkzeug und Zubehör

Standtrockner
Lötstation
Hubtisch
Werkbank

Recent

Keramikheizung
Tischkamin
Hebeanlage
Luftreiniger