Unser Filzgleiter Vergleich

Filzgleiter

Jeder, der sich schon einmal über Kratzer im teuren Fußboden ärgern musste, wird wahrscheinlich über die Verwendung von Filzgleitern nachgedacht haben. Und tatsächlich gibt es diese praktischen kleinen Filzflecken für Stuhlbeine und Möbel jeglicher Art beinahe überall zu kaufen. Filzgleiter lassen sich zudem hervorragend an der Wand befestigen, etwa um ein Schlagen der Türklinke gegen Tapete und Putz zu vermeiden, was früher oder später zu einem Loch führen würde.

Wer in seinen Räumlichkeiten keine Teppich-Auslegeware zu liegen hat, dafür aber seine Wohnung mit Hartböden wie Parkett, Laminat oder Vinyl ausstattet (oder dies plant), der findet im nachstehenden Ratgeber einige Tipps rund ums Thema Filzgleiter.

Die besten Filzgleiter

Einfach aufkleben

Anzeige

Möbel mit runden Füßen müssen hier nicht mehr auf den richtigen Schutz warten. Die einfachen Filzgleiter sind bereits in Form gebracht und können über die selbstklebende Unterfläche ohne Probleme auf den Möbelfuß aufgebracht werden. Vornehmlich kommen diese Modelle bei Stühlen zum Einsatz, können aber auch unter dem Tisch oder dem Sitzmöbel einen Platz finden. Sie sorgen für eine leicht gleitende Unterfläche, die empfindliche Böden nicht beeinträchtigt.

  • 104er-Set
  • leicht aufzukleben
  • in unterschiedlichen Größen
  • optimaler Bodenschutz

 

Passend für alles

Anzeige

In diesem Set befinden sich 118 Teile, die in unterschiedlichen Größen zugeschnitten sind. Auf diese Weise lassen sich alle Möbelfüße ausstatten. Auch große Möbel erhalten die passende Ausstattung, um auf empfindlichen Böden gleiten zu können. Die Möbelgleiter bestehen aus einem Gummigemisch, dass zwischen Filz- und Klebefläche verbaut ist. Dadurch erhalten Platz beanspruchende Möbel eine geräuschdämpfende Eigenschaft.

  • in unterschiedlichen Größen
  • mit Geräuschdämpfung
  • selbstklebend
  • einfach zu wechseln

 

Für alle etwas dabei

Anzeige

Das große Set mit 106 Teilen ist in sieben unterschiedlichen Größen aufgeteilt, um in rechteckiger und runder Form immer die passende Unterlage für Möbelfüße zu bieten. Dadurch erreichen Anwender eine schonende Schicht, die Parkett, Linoleum und andere empfindliche Böden besser geschützt werden. Durch die selbstklebende Unterfläche lassen sich die Gleiter leicht aufbringen und bei Bedarf austauschen.

  • 106 Teile
  • Größen an gängige Möbelfüße angepasst
  • sorgen für guten Bodenschutz
  • leicht zu wechseln

 

Individuell nutzbar

Anzeige

Die drei großen Rollen erlauben das Zuschneiden der Filzgleiter nach dem eigenen Bedarf. Zusätzlich ist die Unterseite mit einer starken Klebeschicht ausgestattet, um direkt auf den Fuß aufgebracht zu werden. Damit ist die Verwendung nicht mehr nur an Möbelfüßen möglich, sondern auch an Einrichtungs- oder Dekogegenständen, die die Unterfläche nicht beschädigen sollen. Die langen Rollen bieten eine Oberfläche aus Segelflugzeugfilz, der sich durch eine lange Nutzbarkeit und geringe Abnutzungsfrequenz auszeichnet.

  • einfach zuzuschneiden
  • mit vorhandener Klebefläche
  • für alle Einrichtungsgegenstände
  • im dezenten Grau gehalten

Was können Filzgleiter?

Bei der täglichen Benutzung schieben oder ziehen wir unsere Stühle beim Hinsetzen oder Aufstehen über den Bodenbelag, was auf Dauer jedem Fußboden früher oder später Schrammen zufügt. Dabei geschieht dies nicht einmal durch das Material der Möbel an sich, auch kleine Steinchen oder Staubpartikel auf dem Boden können Riefen im Parkett hinterlassen, wenn Stuhlbeine oder Möbel darüber geschoben werden.

Dank der Verwendung von Filzgleitern werden wertvolle Böden wie z. B. Parkett, Vinyl, Kork oder Laminat beim Verrücken von Stühlen geschont und vor Kratzern geschützt.


Mehrere Varianten von Filzgleitern

Filzgleiter lassen sich auf unterschiedliche Weise an Stuhlbeinen befestigen; einige können verklebt werden, andere wiederum werden per Gewinde oder Nagel in das Stuhlbein eingebracht. Wichtig ist, dass der Gleiter auch hält und fest am Stuhlbein sitzt, um optimalen Schutz für den Fußboden zu gewährleisten. Da beim Bewegen der Stühle Scherkräfte wirken, welche Filzgleiter zum Kleben verrutschen lassen können, bieten sich besonders bei Holzstühlen Filzgleiter zum Schrauben oder Nageln an. Auf diese Weise verbleiben die Gleiter fest im Stuhlbein und verrutschen auch bei häufigem Schieben nicht.

Tipp bei Stühlen: Der verwendete Filzgleiter muss immer die Form des jeweiligen Stuhlbeines haben. (Kreis, Quadrat, etc.)


Wie am besten starten – nageln oder schrauben?

Holzstuhl

Holzstühle sind unkompliziert. Wer seine Holzstühle zum allerersten Mal mit Filzgleitern ausrüstet, kann auf ein Modell zum Annageln zurückgreifen. Diese Art von Filzgleiter besitzt eine durchgängige Filzfläche, bietet guten Halt am Stuhlbein und optimalen Schutz des Bodens. Doch irgendwann nutzt sich auch der stärkste Filzgleiter einmal ab und muss ersetzt werden. So kann es geschehen, dass beim Anbringen eines neuen Gleiters das Nagelloch sozusagen etwas ausgeleiert ist und der neue Nagelgleiter nicht mehr den benötigten Halt findet. Dies ist dann der Zeitpunkt, um einen Filzgleiter mit Schraubverbindung einzusetzen – für den verlässlichen Halt.

Freischwinger Rundrohr

Doch nicht alle Stühle besitzen die klassischen 4 Stuhlbeine, bei Freischwingern etwa liegt eine Seite des Metallrundrohres auf dem Boden auf. Doch auch hierfür gibt es die passenden Filzgleiter, und zwar in Form von Klemm-Filzgleitern, die sich über das Rohr drücken und fixieren lassen.

Freischwinger Flachstahl

Wer hingegen Freischwinger-Stühle mit einem Stuhlgestell aus Flachstahl besitzt, kann Qualitäts-Filzgleiter zum Kleben verwenden; reicht dies nicht aus, so ist zu schauen, ob sich bereits Gewindelöcher unten im Flachstahl befinden. An diese können dann Filzgleiter mit Gewinde geschraubt werden, bzw. bei fehlendem Gewinde sogenannte Kantrohr-Filzgleiter angebracht werden.

Stahlrohr-Stühle

Stahlrohrstühle besitzen meist am unteren Ende des Stuhlbeines einen Kunststoff-Stopfen, der sich in den allermeisten Fällen recht einfach entfernen und durch eine spezielle, für diese Stuhlvariante konzipierte Form ersetzen lässt. Doch bei Stahlrohrstühlen gibt es zwei verschiedene Bauarten. Bei Bauart 1 stehen die Stuhlbeine exakt im 90°-Winkel zum Fußboden, hier ist ein einfacher Stopfen mit integriertem Filzgleiter ausreichend. Bauart 2: Sind die Stuhlbeine jedoch etwas schräg angebracht, so ist für den optimalen Bodenschutz ein Gelenkfilzgleiter auszuwählen, der sich Stuhl und Boden im richtigen Winkel ideal anpasst.


Filzgleiter als Allrounder auf Hartböden

Doch Filzgleiter können noch mehr, sie lassen sich auch hervorragend anbringen unter

  • Tischbeinen
  • Kommoden
  • Regalfüßen
  • Regalwürfeln
  • Nachttischen
  • Bettfüßen, etc.

Besonders, wer seine Wohnung gern umräumt, um stets ein neues Bild zu haben, schont mit Filzgleitern unter dem allgemeinen Mobiliar seine kostbaren Fußböden. Und noch ein wichtiger Tipp: Filzgleiter schützen nicht nur Fußböden, sie schützen auch den eigenen Rücken – denn die Möbel brauchen damit nicht mehr mühsam angehoben zu werden, sondern lassen sich beim Verschieben sanft über den Boden gleiten.

Wer zudem einen Schrank mit knallenden Türen hat, kann selbstklebende Filzgleiter zwischen Tür und Schrankkante kleben, um die Türen auf diese Weise künftig gedämpft und leise zu schließen.

Filzgleiter schützen Fußböden, Möbel und die eigene Wirbelsäule gleichermaßen.


Angebotsformen Filzgleiter

Filzgleiter gibt es in unterschiedlichem Angebot zu kaufen:

  • im Set mit mehreren verschiedenen Formen (Kreis, Quadrat)
  • als Band zum individuellen Zuschneiden
  • als großen Flecken zur Komplettverwendung oder zum Zurechtschneiden
  • zum Anschrauben oder Festnageln am Stuhlbein
  • zum Stecken bei Rundrohrstahl
  • selbstklebend, in vielen unterschiedlichen Größen
  • als praktischer Set-Kasten mit verschiedenen Größen und Farben

Schlussfolgerungen zu Filzgleitern

So klein diese Tools auch zu sein scheinen, Filzgleiter sind überaus nützlich, um Hartböden zu schonen. Wer einmal einen Kratzer im Parkett hatte, wird sich unter Garantie darüber sehr geärgert haben. Zusätzlich kommen Unannehmlichkeiten beim Wohnungsauszug hinzu, wenn die Hausverwaltung den Schaden ersetzt bekommen möchte und gleich den gesamten Boden austauscht, weil Ersatzteile für das Parkett in der entsprechenden Farbe nicht mehr vorrätig sind. Um solch einem Ärger bereits im Vorfeld vorzubeugen, lohnt sich der Kauf von Filzgleitern für Möbel, die zudem noch mehr können.

Wer gern öfter seine Wohnung umstellt, schont den Boden beim Ziehen oder Schieben der Möbel über Parkett und Co., zugleich lassen sich Möbel mit Filzgleitern leichter bewegen als ohne. Und die praktischen und preiswerten Filzgleiter haben noch einen weiteren Vorteil: Sie ermöglichen das leise Schließen von Schränken und sollten als mehrteiliges Set in keinem Haushalt fehlen. Viel Spaß bei der Auswahl.

DANKE FÜRS BEWERTEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Ähnliche Vergleiche

Keramikheizung Keramikheizung
Viele Menschen denken, dass sie mit einer herkömmlichen Heizung auskommen. Dabei belastet eine Keramikheizung die Umwelt weniger und ist in der ...
Tischkamin Tischkamin
Tischkamine sind eine großartige Ergänzung für jeden Haushalt. Sie sorgen für Wärme und Gemütlichkeit und sehen dabei auch noch sehr stilvoll ...

Innenausstattung

Eiswürfelmaschine
Teelichtofen
Sofa Hocker
Vitrine

Recent

Trockenbrennstoff
Staubsaugerbeutel
Standtrockner
Lötstation