Unser Bücherregale Vergleich

Bücherregal

Auch in Zeiten von elektronischen E-Book-Readern sind Bücher nach wie vor ein beliebtes Medium und finden Platz in vielen Bücherregalen. Einfach mal hinsetzen, ein Buch aus dem Bücherregal nehmen und gemütlich bei einer Tasse Tee schmökern, schnell kann man dabei die Zeit vergessen und herrlich entspannen. Was aber, wenn das bisherige Bücherregal nicht ausreicht? Oder wenn überhaupt erst mal eins angeschafft werden soll? Die Auswahl an unterschiedlichen Angeboten ist unübersichtlich, sowohl was Material, Größe, Design und Aufhängevorrichtung angeht. Welche Arten von Bücherregalen zur Verfügung stehen, worin ihre spezifischen Vorteile liegen und was es beim Kauf des eigenen Regals zu beachten gibt, damit beschäftigt sich dieser Ratgeber.

Die besten Bücherregale

Würfelklassiker für Bücher

Anzeige

Wenn Sie ein Bücherregal wünschen, dass sich nicht über die ganze Höhe der Wand erstreckt, dann haben Sie mit diesem günstigen Würfelregal die richtige Wahl getroffen. Nach Bedarf erhalten Sie die geräumigen Fächer auch in anderen Farbtönen, um das Regal ganz Ihren Einrichtungsbedürfnissen anpassen zu können.

 

Moderne Kunst am Bücherregal

Anzeige

Ein Bücherregal, das ganz und gar von den üblichen Aufbauten abweicht. Freistehend und mit versetzten Fächern können Sie über ein Regal verfügen, dass der gängigen Raumhöhe entspricht und sechs Ebenen bietet. Wohnzimmer oder Büro, das Regal wird überall zu einem Blickfang.

 

Offene Bücherregalgestaltung

Anzeige

Vintageoptik und eine offene Gestaltung der Regalbretter lassen bei diesem Bücherregal für Sie keine Wünsche mehr offen. Auf dieser Basis ist es Ihnen möglich entweder nur Bücher oder auch DVDs und CDs in den Ebenen zu organisieren. Sogar im Kinderzimmer würde der Aufsteller eine gute Figur machen.

 

Bücherregal zum Einstellen

Anzeige

Nutzen Sie das Bücherregal für Akten, Ordner oder Ablagen. Die Einlegeböden, die die fünf Ebenen bezeichnen, können Sie nach den eigenen Ansprüchen im Inneren des Regals verschieben, um die optimale Höhe zu erreichen. Eine echte Bereicherung für alle Zimmer in der Wohnung.

 

Regalwand-Mix

Anzeige

Sie erhalten hier eine Art Regalwand im offenen Design, dass Ihnen eine Mischung aus klassischem Bücherregal an den Außenseiten und Leiterregal in der Mitte bietet. Auf diese Weise können Sie sogar kleine Zimmerpflanzen auf den Ebenen arrangieren.

 

Lockeres Bücherregal

Anzeige

Das offene Bücherregal ist ähnlich einem Leiterregal und bietet insgesamt vier Böden, deren Tiefe nach oben hin geringer wird. Dadurch wird ein moderner und lockerer Look gewährleistet.  Je nach Ihrem Einrichtungsstil können Sie auch fünf unterschiedlichen Modellen wählen.

 

Benötige ich wirklich ein Bücherregal?

Aber ja, ein Bücherregal gehört zur Grundausstattung jeder noch so kleinen Wohnung, denn es bietet nicht nur Büchern Platz, sondern unzähligen weiteren Dingen, für die ein Schrank eventuell zu ausladend erscheinen würde.

Doch ob Lexika, Bildbände oder Manga-Reihe, ob Krimis, Reiseführer oder Romane, das Bücherregal bietet Büchern den ehrenvollen Platz, der ihnen gebührt, denn Bücher enthaltend viel spannenden Lesestoff, sind immer verfügbar und ganz ohne Reader zu lesen. Und dank der offenen Bauweise des Bücherregals kommen Bücher mit ihren schönen Einbänden besonders gut zur Geltung – ob im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Wohndiele etc.


Welche Arten Bücherregal gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Bücherregalen, die für verschiedene Bedürfnisse entwickelt wurden. So bieten sich kleine Modelle für Menschen an, die nicht viele Bücher besitzen oder lesen. Sie sind in der Regel klein und einfach zu handhaben. Oft sind solche Mini-Regale weniger robust als ihre großen Verwandten, können jedoch auch an weniger tragfähigen Wänden eher sicheren Halt finden.

Standard-Bücherregale bilden die häufigste Art und werden in der Regel in Buchhandlungen und Bibliotheken verwendet. Diese Ausführungen sind größer als jene für Gelegenheits-Leser und besitzen meist mehrere Regalböden. In der Regel sind sie auch stärker und langlebiger als kleine Bücherregale, da eine Menge Bücher auch eine Menge Gewicht bedeuten, das zuverlässig getragen werden muss. Die Standregale werden zur Sicherheit am besten mit zwei Winkeln an der Wand befestigt.

Spezialisierte Bücherregale sind größtenteils nicht nur für Bücher, sondern noch für weitere Zwecke entwickelt, z. B. für die Unterbringung von CDs oder DVDs, Sammelkarten oder anderen Gegenständen. Solche Ausführungen zeigen sich häufig teurer als andere Arten von Bücherregalen, da sie spezielle Funktionen aufweisen, für die ansonsten extra Regale gekauft werden müssten.

Ist ein einfaches Bücherregal jedoch tief genug, finden auch Flachbild-TV und Gaming-Konsole nebst Spielen darin Platz!

Unterschiedliche Formen von Bücherregalen

  • klassisches Bücherregal als Standregal mit mehreren Einlegeböden
  • Bücherregal mit Schienen zum Anbringen an die Wand
  • Bücherturm ohne oder mit Drehelementen
  • Bücherregal als Bücherwand für sehr viele Bücher
  • kleine stylische Bücherregale in Schwebeoptik zum Ablegen der Bücher
  • Bücherregal als Modul – erweiterbar

Welches Bücherregal wähle ich passend zu meiner Einrichtung?

Zunächst einmal: Ein weißes, schlichtes Bücherregal passt in der Regel immer, egal, in welchem Wohnstil man sich bewegt. Wer es rustikal in Eiche mag, findet in einem dunklen Bücherregal bestimmt das passende Möbel.

Doch auch in Naturholz lackiert oder gelaugt und geölt finden sich schöne Bücherregale, wobei bei gelaugten/geölten Modellen etwas aufgepasst werden muss, da Lauge und Öl mit der Zeit auf das Papier der Bücher übergehen können. Hier ist das Auskleiden mit Schrankpapier von Vorteil.

Besonders einfach bei der Wahl haben es sicher Retro-Freunde, die auch gerne mal selbst etwas Hand anlegen. Denn mit etwas Geschick lässt sich nahezu aus jeder Art von Bücherregal das passende Modell zaubern.


Welche Stile an Bücherregalen gibt es?

Nachfolgend eine kleine Liste mit möglichen Stilen, damit sich das Bücherregal harmonisch in die Wohnlandschaft einfügt:

  • Nordisch schlichter Skandi-Stil
  • Shabby-Chic im Nostalgie- oder Vintage-Stil
  • Sachlich, modern, geradlinig und puristisch
  • Romantischer Landhausstil
  • Bäuerlich und rustikal

Tipp: Auch für Wohnungen mit Dachschrägen hält der Handel die passenden Bücherregale bereit, auf diese Weise wird der Platz unter der Schräge optimal genutzt.

 


Was gibt es beim Kauf eines Bücherregals zu beachten?

Bücherregale können ein wundervoller Blickfang im eigenen Zuhause darstellen. Sie sind nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ. Wenn jedoch nicht klar ist, welches Bücherregal zur vorhandenen Einrichtung passt, kann es schwierig sein, die richtige Wahl zu treffen. Tatsächlich gibt es einige Dinge, die bei der Auswahl eines Bücherregals berücksichtigt werden sollten. Zunächst einmal gilt es zu entscheiden, welche Art von Bücherregal das bevorzugte darstellt.

Es gibt offene und geschlossene Regale mit Türen. Jede dieser Optionen hat ihre Vor- und Nachteile. Selbstverständlich spielt auch die Größe des neuen Regals eine Rolle und die Frage, ob es sich um ein stehendes Modell oder eines zum Aufhängen handeln soll. Schließlich will das gute Stück genügend Platz für alle Bücher bieten und zugleich nicht unnötig viel kostbaren Lebensraum in Anspruch nehmen.

Hinsichtlich des Designs gilt auf jeden Fall: schön ist, was gefällt! Natürlich gibt es unzählige Ratschläge zu den passenden Bücherregalen für den jeweiligen Wohnstil, und in einschlägigen Fachmagazinen ist oft beeindruckendes bebildert. Dennoch ist es der stolze Besitzer, der sich mit seinem neuen Regal wohlfühlen muss, daher sollte nie entgegen dem eigenen Geschmack entschieden werden.

Offene Bücherregale

Offene Regale sind ideal, wenn die Bücher in den Blickpunkt rücken sollen. Sie können so auch leichter gefunden und entnommen werden. Allerdings können offene Regale auch Staub sammeln und sind daher nicht immer die beste Wahl für Menschen mit Allergien oder Asthma.

Geschlossene Regale hingegen bieten da mehr Schutz, sie sind jedoch oft auch aufwändiger zu durchsuchen und können es schwer machen, bestimmte Bücher zu finden. Geschlossene Regale eignen sich dennoch am besten für Menschen mit empfindlicher Haut oder Atemwegsproblemen.

Bücherregale mit Türen

Regale mit Türen stellen eine gute Kompromisse zwischen offenen und geschlossenen Regalen dar. Sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Bücher vor Staub und Schmutz zu schützen und zugleich alle darin verwahrten Gegenstände ohne großen Aufwand zu finden und herauszuholen.


Schlussfolgerung zum Bücherregal

Das Bücherregal ist eigentlich ein Must-have für jede Wohnung, denn darin lassen sich neben Büchern auch viele weitere Gegenstände aufbewahren, was dank seiner offenen Bauweise den Wohnraum optisch vergrößert. Und noch ein Tipp: Wird nahe dem Bücherregal ein gemütlicher Lesesessel platziert, kann an das Bücherregal auch eine Leselampe angebracht werden, damit selbst an dunkleren Wintertagen sämtliche Lektüre klar und deutlich lesbar ist.

DANKE FÜRS BEWERTEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Ähnliche Vergleiche

Küchenkomposter Küchenkomposter
Egal, welche Speisen zu Hause auf den Tisch kommen, in nahezu jedem Fall bleibt am Ende des Kochens oder Backens ein gewisser Anteil an ...
Trockenblume Trockenblume
Trockenblumen waren lange Zeit aus der Mode, doch wie jeder Trend ist auch dieser inzwischen wiedergekehrt, um seine neue Hochzeit zu feiern. ...

Innenausstattung

Untersetzer
Kissenbezug 40 x 40
Regalsystem
Gardinenstange

Recent

Tuschkasten
Notizblock
Kartenmischmaschine
Namensaufkleber