Risse in Beton ausbessern

Riss in Beton mit Reparaturspachtel füllen
4
Beton scheint unverwüstlich, doch dem Zahn der Zeit hat auch dieses Material nichts entgegenzusetzen. Gerade Betonmauern im Garten, die ständig der Witterung und anderer äußerer Beanspruchung ausgesetzt sind, entwickeln irgendwann Ermüdungserscheinungen. Und die zeigen sich meist in Form von unschönen Rissen. Ein Trauerspiel? Vielleicht! Aber keines, dessen Drehbuch man nicht noch umschreiben könnte. Wir erklären in dieser Anleitung, wie einfach sich Risse in Beton ausbessern lassen!
Lange Romane sind nicht dein Ding? Dann schau Dir doch unser Video an!

Der Riss muss weg

  • Riss klafft in der Betonmauer
    zur Bildreihe
    © diybook | Unsere Zaunmauer hat einen Betonsockel. Und der ist leider schon ziemlich mitgenommen. An einer Stelle klafft sogar ein…
<>

Nachdem wir bereits gezeigt haben, wie sich Risse in der Fassade ausbessern lassen, wenn die Oberfläche verputzt ist, wenden wir uns nun den unverputzten Betonflächen zu. Im konkreten Fall geht es um den Betonsockel einer Zaunmauer, an dem bereits einige Verfallserscheinungen zutage treten.

Doch das muss nicht heißen, dass Ersatz gefordert wäre. Denn die meisten dieser Schäden lassen sich mit wenig Aufwand noch einmal reparieren. Um den Beweis anzutreten, erklären wir hier Schritt für Schritt, wie man Risse in Beton ausbessern kann und dabei noch Zeit spart.

Werkzeug und Material

  • Hilfsmittel Nr. 1: Salpeterreiniger
    zur Bildreihe
    © diybook | Bevor sich Risse im Beton ausbessern lassen, müssen die Fehlstellen erst einmal gründlich gereinigt werden. Das Mittel der Wahl…
  • Hilfsmittel Nr. 2: Reparaturspachtel
    © diybook | Ebenfalls nicht fehlen darf bei diesem Projekt die Reparaturspachtelmasse. Unsere Wahl fiel hier auf Molto Fertigspachtel für…
<>

Wenn man Risse in Beton ausbessern will, ist die Wahl des richtigen Materials entscheidend für den raschen Erfolg. Dabei sind vor allem zwei Arbeitsschritte zu berücksichtigen: das Reinigen des Risses und das Verschließen. Für die Reinigung der Betonflächen greifen wir zu Salpeterreiniger. Mit diesem lassen sich hartnäckige Verschmutzungen ebenso wie Ausblühungen am Beton unkompliziert entfernen. Um den Riss zu verschließen, benutzen wir Molto Spachtelmasse für Außenreparaturen. Davon versprechen wir uns einen schnelleren Arbeitsfortschritt.

Daneben werden außerdem noch Hammer und Meißel, ein Rundpinsel und ein Spachtel gebraucht. Auch ein Eimer Wasser sollte bereitstehen.

Riss vorbereiten

  • Riss mit Hammer und Meißel erweitern
    zur Bildreihe
    © diybook | Zunächst ist es wichtig, den Riss keilförmig zu erweitern. Bei einer Betonmauer helfen da nur Hammer und Meißel.
  • Lose Betonreste entfernen
    © diybook | Mit dem Meißel werden auch lockere Betonteile entfernt. Sie würden sonst später den Halt der Ausbesserungen gefährden.
  • Mit Pinsel Staub beseitigen
    © diybook | Zum Abschluss der Vorreinigung werden mit einem Pinsel auch Staub und letzte Fragmente beseitigt. Danach ist alles bereit für…
<>

Bevor man Risse in Beton ausbessern kann, sind die geschädigten Stellen erst gründlich zu reinigen. Anderenfalls werden die Reparaturmaßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg führen. Außerdem ist der Riss so auszuweiten, dass er mit der Reparatur-Spachtelmasse befüllt werden kann.

Anders als bei verputzten Wänden reicht ein Cutter hier nicht aus. Also greifen wir zu Hammer und Meißel und klopfen den Riss etwas auf. Danach wird der Riss mit dem Meißel abgefahren, um lockere Teile aufzuspüren und zu entfernen. Abschließend wird der Riss mit dem Pinsel noch einmal sorgfältig von Staub und Fragmenten befreit.

Riss reinigen

  • Vor der Nutzung von Salpeterreiniger Handschuhe anziehen
    zur Bildreihe
    © diybook | So nicht! Wenn wie im vorliegenden Fall Salpeterreiniger zum Einsatz kommt, müssen vorher Handschuhe angezogen werden. Also…
  • Riss mit Reiniger bearbeiten und einwirken lassen
    © diybook | So ist es schon besser. Geschützt durch die Handschuhe fangen wir damit an, den Salpeterreiniger gründlich in den Riss…
  • Reiniger mit Wasser abspülen
    © diybook | Der Reiniger sollte ca. 5 Minuten einwirken, darf aber keinesfalls in die Oberfläche eintrocknen. Deshalb wird nun alles mit…
  • Riss trocknen lassen
    © diybook | Der Riss ist nun von allen Verunreinigungen befreit. Nun muss er nur noch wieder trocken werden, damit wir die Risse im Beton…
<>

Nun ist die Tiefenreinigung mit dem Salpeter Entferner angesagt. Da es sich um stark verschmutzte Betonflächen handelt, erfolgt der Auftrag unverdünnt. Mit Hilfe des Rundpinsels wird der Reiniger gründlich in den Riss eingearbeitet. Die Borsten reichen dabei auch in tiefere Bereiche hinein.

Im Anschluss sollte der Salpeterreiniger je nach Wetterlage 5-10 Minuten einwirken. Dabei darf er aber keinesfalls eintrocknen! Deshalb wird das Mittel rechtzeitig mit auseichend Wasser wieder abgespült. Auch dabei hilft der Pinsel.

Achtung: Diese Arbeitsschritte nur mit Handschuhen ausführen! Außerdem ist eine Schutzbrille zu tragen, damit keine Spritzer in die Augen gelangen.

Riss verschließen

  • Fertigspachtelmasse etwas kneten
    zur Bildreihe
    © diybook | Eine fertige Reparatur-Spachtelmasse hilft dabei, den Arbeitsfortschritt zu beschleunigen. Zuvor sollte die Tube etwas…
  • Spachtelmasse immer nur in Lagen bis zu 10 mm ausbringen
    © diybook | Spachtelmasse darf immer nur in Lagen bis zu 10 mm ausgebracht werden. Sollte der Riss tiefer reichen, muss die Masse in…
  • Reparaturmasse mit Spachtel in den Riss arbeiten
    © diybook | Mit dem Spachtel wird die Masse besser in den Riss eingearbeitet. Hierbei ist etwas Geduld gefragt, damit das Ergebnis am Ende…
<>

Als dritter Schritt folgt nun die eigentliche Aufgabe: das Ausbessern der Risse im Beton. Dazu wird die Reparatur-Spachtelmasse von Molto bereitgemacht. Die Tube ist vor Gebrauch etwas durchzukneten, um die Komponenten gut miteinander zu vermengen. Dann wird der Riss direkt von der Tube befüllt.

Eine einzelne Schicht der Reparaturmasse sollte nicht dicker als 10 mm ausfallen. Wenn der Riss wie in unserem Fall tiefer ist, wird zunächst eine erste Befüllung durchgeführt und die Masse mit einem Spachtel gut in den Riss gearbeitet. Diese Lage muss dann erst durchtrocknen, bevor es weitergeht.

  • Nach Trocknung der ersten Schicht Riss weiter auffüllen
    zur Bildreihe
    © diybook | Die erste Schicht ist trocken, so dass die nächste folgen kann. In dem zweiten Durchgang wird der Riss vollständig aufgefüllt.
  • Überstehende Spachtelmasse abziehen und Oberflächen glätten
    © diybook | Natürlich muss noch der passende Abschluss her. Also werden die Oberflächen der Füllung noch einmal mit dem Spachtel sauber…
<>

Sobald die erste Schicht getrocknet ist, kann die Arbeit weitergehen. Wieder wird der Riss mit der Reparaturmasse befüllt. In unserem Fall ist das ausreichend, um den Riss vollständig zu verschließen. Um einen gelungenen Abschluss zu erhalten, müssen die Oberflächen dann noch abgezogen werden.

Für diesen Schritt greifen wir wieder zum Spachtel. Die Reparaturmasse wird abgezogen und überflüssiges Material dabei entfernt. Der Spachtel sollte dabei immer leicht schräg zum Riss gehalten werden, damit die Masse nicht wieder herausgedrückt wird. Entsprechend lassen sich auch weitere Risse im Beton ausbessern.

Das Ergebnis

  • Fertig ausgebesserter Riss im Beton
    zur Bildreihe
    © diybook | Und damit wäre das Projekt auch schon abgeschlossen. Wie sich gezeigt hat, ließen sich die Risse im Beton ohne Weiteres…
<>

Ist auch der letzte Riss verfüllt und die Masse sauber abgezogen, können die reparierten Stellen in Ruhe trocknen. Das anschließende Ergebnis kann überzeugen. Die vormals beschädigten Stellen sind vollständig aufgefüllt und abgedeckt. Nun fehlt eigentlich nur noch ein neuer Anstrich, um die alte Mauer wieder im besten Licht erstrahlen zu lassen.

Wäre hätte gedacht, wie einfach man Risse in Beton ausbessern kann? Wir sind jedenfalls froh, dass wir diese Arbeit endlich in Angriff genommen haben.

Beton scheint unverwüstlich, doch dem Zahn der Zeit hat auch dieses Material nichts entgegenzusetzen. Gerade Betonmauern im Garten, die ständig der Witterung und anderer äußerer Beanspruchung ausgesetzt sind, entwickeln irgendwann Ermüdungserscheinungen. Und die zeigen sich meist in Form von unschönen Rissen. Ein Trauerspiel? Vielleicht! Aber keines, dessen Drehbuch man nicht noch umschreiben könnte. Wir erklären in dieser Anleitung, wie einfach sich Risse in Beton ausbessern lassen!
  • Riss klafft in der Betonmauer
    © diybook | Unsere Zaunmauer hat einen Betonsockel. Und der ist leider schon ziemlich mitgenommen. An einer Stelle klafft sogar ein riesiger Riss. Ob sich das beheben lässt?
  • Hilfsmittel Nr. 1: Salpeterreiniger
    © diybook | Bevor sich Risse im Beton ausbessern lassen, müssen die Fehlstellen erst einmal gründlich gereinigt werden. Das Mittel der Wahl ist hier Salpeterreiniger. Er löst auch hartnäckigen Schmutz und entfernt zuverlässig diverse Ausblühungen.
  • Hilfsmittel Nr. 2: Reparaturspachtel
    © diybook | Ebenfalls nicht fehlen darf bei diesem Projekt die Reparaturspachtelmasse. Unsere Wahl fiel hier auf Molto Fertigspachtel für Außenreparaturen. Denn wir wollen nicht zu viel Zeit mit den Arbeiten verlieren.
  • Riss mit Hammer und Meißel erweitern
    © diybook | Zunächst ist es wichtig, den Riss keilförmig zu erweitern. Bei einer Betonmauer helfen da nur Hammer und Meißel.
  • Lose Betonreste entfernen
    © diybook | Mit dem Meißel werden auch lockere Betonteile entfernt. Sie würden sonst später den Halt der Ausbesserungen gefährden.
  • Mit Pinsel Staub beseitigen
    © diybook | Zum Abschluss der Vorreinigung werden mit einem Pinsel auch Staub und letzte Fragmente beseitigt. Danach ist alles bereit für die Tiefenreinigung.
  • Vor der Nutzung von Salpeterreiniger Handschuhe anziehen
    © diybook | So nicht! Wenn wie im vorliegenden Fall Salpeterreiniger zum Einsatz kommt, müssen vorher Handschuhe angezogen werden. Also noch einmal zurück!
  • Riss mit Reiniger bearbeiten und einwirken lassen
    © diybook | So ist es schon besser. Geschützt durch die Handschuhe fangen wir damit an, den Salpeterreiniger gründlich in den Riss einzuarbeiten. Mit dem Pinsel lassen sich auch tiefere Stellen erreichen.
  • Reiniger mit Wasser abspülen
    © diybook | Der Reiniger sollte ca. 5 Minuten einwirken, darf aber keinesfalls in die Oberfläche eintrocknen. Deshalb wird nun alles mit reichlich Wasser sauber abgespült. Auch hier hilft der Pinsel bei der Arbeit.
  • Riss trocknen lassen
    © diybook | Der Riss ist nun von allen Verunreinigungen befreit. Nun muss er nur noch wieder trocken werden, damit wir die Risse im Beton ausbessern können.
  • Fertigspachtelmasse etwas kneten
    © diybook | Eine fertige Reparatur-Spachtelmasse hilft dabei, den Arbeitsfortschritt zu beschleunigen. Zuvor sollte die Tube etwas durchgeknetet werden, um die Komponenten gut zu durchmischen.
  • Spachtelmasse immer nur in Lagen bis zu 10 mm ausbringen
    © diybook | Spachtelmasse darf immer nur in Lagen bis zu 10 mm ausgebracht werden. Sollte der Riss tiefer reichen, muss die Masse in Schichten ausgebracht werden. Ist eine Schicht trocken, wird die nächste ausgebracht.
  • Reparaturmasse mit Spachtel in den Riss arbeiten
    © diybook | Mit dem Spachtel wird die Masse besser in den Riss eingearbeitet. Hierbei ist etwas Geduld gefragt, damit das Ergebnis am Ende überzeugen kann.
  • Nach Trocknung der ersten Schicht Riss weiter auffüllen
    © diybook | Die erste Schicht ist trocken, so dass die nächste folgen kann. In dem zweiten Durchgang wird der Riss vollständig aufgefüllt.
  • Überstehende Spachtelmasse abziehen und Oberflächen glätten
    © diybook | Natürlich muss noch der passende Abschluss her. Also werden die Oberflächen der Füllung noch einmal mit dem Spachtel sauber abgezogen. Hierbei leicht schräg arbeiten, um die Masse nicht wieder aus dem Riss zu drücken.
  • Fertig ausgebesserter Riss im Beton
    © diybook | Und damit wäre das Projekt auch schon abgeschlossen. Wie sich gezeigt hat, ließen sich die Risse im Beton ohne Weiteres ausbessern – die richtigen Hilfsmittel vorausgesetzt!
<>

Risse in der Fassade sind zwar noch kein Weltuntergang, aber ganz sicher auch nicht schön anzusehen. Da wäre es doch gut, wenn es einen einfachen Weg gäbe, die unangenehmen Blickfänger wieder loszuwerden. Und tatsächlich: Wenn Du erst einmal weißt, wie es geht, kannst Du Risse in der Fassade im Nu ausbessern!

Um es nicht zu spannend zu machen, verraten wir Dir in dieser Video-Anleitung, was zu tun ist. Sicherstellen wollen wir den Erfolg dabei mit Moltofill für Außenreparaturen. Damit die Ausbesserungen aber wirklich halten, müssen vorher einige wichtige Schritte beachtet werden. Diese Tipps solltest Du also auf keinen Fall verpassen!

Danke fürs Bewerten 
Bitte bewerte den Artikel und unterstütze uns indem Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst.

Verwandte Anleitungen

  • Selbermachen

    Risse in der Fassade ausbessern

    Wie lassen sich Risse in der Fassade ausbessern, ohne gleich den ganzen Putz erneuern zu müssen? Diese Anleitung verrät, wie es funktioniert!
  • Selbermachen

    Risse im Putz ausbessern – Netzen

    Risse im Putz sind nicht sehr schön und breiten sich bei Nichtbehandlung weiter aus. Nur die richtige Behandlung von Rissen im Putz ist nachhaltig effektiv.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.